NieR Automata: Schlimmes Geheimnis bisher noch nicht entdeckt

André Linken

Wer gedacht hat, dass bereits sämtliche Geheimnisse im Action-Rollesnpiel NieR Automata entdeckt wurden, der sieht sich getäuscht.

NieR Automata: 25 Minuten Gameplay (Bunker und Ruinenstadt).

Obwohl das Action-RPG mittlerweile fast genau ein Jahr auf dem Buckel hat, wurde ein finales Easter Egg – so werden kleine Geheimnisse in Spielen oftmals genannt – bisher noch nicht von den Fans aufgespürt. Das haben einige Mitarbeiter des zuständigen Entwicklerstudios Platinum Games vor kurzem im Rahmen eines Interviews mit dem japanischen Magazin Famitsu (via Silicon Era) erklärt.

Die Japaner ließen sich dabei nicht entlocken, worum es sich bei diesem finalen Geheimnis handelt. Allerdings lassen se durchblicken, dass es wohl etwas ziemlich Unangenehmes ist, das nur aufgrund bestimmter Umstände den Weg ins fertige Spiel geschafft hat. Die Enthüllung - egal ob durch Platinum Games oder die Spieler – könnte sogar einige schlimme Konsequenzen nach sich ziehen.

Allein diese Aussage dürfte jetzt wohl zahlreiche Spieler auf der ganzen Welt dazu animieren, das besagte Geheimnis doch noch aufzuspüren. Da es jedoch keinerlei Anhaltspunkte gibt, wissen sie logischerweise auch nicht, wo sie mit ihrer Suche beginnen sollen. Wir sind schon gespannt, ob und wann die große Entdeckung gemacht wird.

Auch diese Easter Eggs haben die Spieler erst nach langer Zeit gefunden.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Diese Easter Eggs wurden erst nach vielen Jahren gefunden

NieR Automata hat sich übrigens bisher blendend verkauft: Weltweit wanderten mehr als zwei Millionen Exemplare über die Ladentheken. Da ist es wenig verwunderlich, dass das Entwicklerstudio Platinum Games bereits mit den Arbeiten an einem Nachfolger begonnen hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung