Fans des Weltraum-Spiels No Man's Sky erhielten mit NEXT das bisher größte Update überhaupt. Insbesondere der Multiplayer sorgte für Freude und wird von den Spielern fleißg genutzt. So bieten einige Spieler nun an, dass sie dir deine Traum-Basis für dich bauen – insofern du über das nötige Kleingeld verfügst.

 

No Man's Sky

Facts 
No Man's Sky

Du lebst hinter dem Mond und weißt nicht genau was es mit NEXT auf sich hat? Schau dir am besten den folgenden Trailer an.

No Man’s Sky - NEXT Trailer | PS4

Ursprünglich verfügte No Man's Sky über keinen Mutiplayer, aber durch den letzten Patch wurde diese langersehnte Funktion endlich ins Spiel integriert. Dies sorgt auch dafür, dass die Spieler mit zahlreichen kreativen Ideen daherkommen, um das Feature in den vollsten Zügen auszukosten. So gibt es jetzt einige Spieler, die ihre Dienste als Ingame-Architekten anbieten. Wie bitte? Ja, richtig gehört.

Auf reddit kündigen die besagten Nutzer ihr Vorhaben an und schreiben, dass sie dir eine Basis genau nach deinen Wünschen errichten können. Hierfür müsstest du anschließend je nach Komplexität und Umfang eine entsprechende Summe zahlen. Auf die Frage anderer Nutzer hin, wie viel das nun kosten würde, gibt es auch direkt eine Antwort. Hierbei würde ein kleineres Projekt etwa 25 Millionen Units kosten, jedoch haben sie bereits deutlich umfangreichere Kundenwünsche gehabt, die dann 800 Millionen Units gekostet haben. Das ist für Spieler wahrscheinlich nicht gerade wenig.

Du bist noch auf der Suche nach nützlichen Tipps für No Man's Sky? Hier sind welche, von denen du wahrscheinlich noch nichts gehört hat.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
14 versteckte Mechaniken in No Man's Sky, von denen du noch nichts wusstest

Würdest du solche Dienst in Anspruch nehmen oder bevorzugst du es, deine Basis lieber eigenständig zu bauen? Könntest du dir das überhaupt leisten und was hältst du von solchen kreativen Initiativen? Schreib es uns gerne in die Kommentare.

Daniel Nawrat
Daniel Nawrat, GIGA-Experte für Computer, Gaming-Hardware und Games.

Ist der Artikel hilfreich?