Die AR-App Pokémon GO verbindet auf wunderbare Weise Bewegung und Spaß. Dank des Mobile Games gehen die Fans der kleinen Taschenmonster an die frische Luft, nehmen Arenen ein, plündern PokéStops und lernen ihre Umgebung kennen. Damit ihr zu jeder Zeit bestens für die Jagd mit Pokémon GO gewappnet seid, listen wir euch in diesem Artikel das beste Zubehör auf.

 

Pokémon GO

Facts 

Der Hype um Pokémon GO bricht nicht ab. Chinesische Unternehmen klauen die App-Idee und bringen eine neue auf den Markt, T-Mobile vergibt kostenloses Datenvolumen an US-Spieler und auch Hillary Clinton ist mit dem Pokémon-Wahn infiziert. Und in Deutschland? Auch hier ist der Wahnsinn ausgebrochen. An vielen PokéStops und Arenen finden sich Spieler, die sich durch das Spiel besser kennenlernen und über Kampftechniken fachsimpeln. Wollt ihr auch auf Pokéjagd gehen, seid ihr mit unseren Tipps zum besten Zubehör perfekt ausgerüstet.

Alle Starter-Pokémon der verschiedenen Generationen im Überblick:

Starter-Pokémon im Überblick - Alle Generationen

 

Pokémon GO: Zubehör für alle Lebenslagen

Der diesjährige Sommer ist zwar nicht perfekt für Pokémon GO, jedoch hält das viele Spieler nicht davon ab, bei jedem Wetter rauszugehen und Monster zu fangen. Wir zeigen euch in diesem Artikel einige Gadgets, die wir in der Redaktion unter den Pokémon-Spielern sammeln konnten und ohne die sie nicht mehr auf die Jagd gehen würden. Habt ihr Pokémon-GO-Zubehör, auf das ihr nicht mehr verzichten würdet? Schreibt es uns in den Kommentaren.

Braucht ihr nützliches Zubehör für Pokémon GO, ist in erster Linie eine gute Powerbank von Nutzen. Die AR-App hat in Nullkommanix euren Akku verbraucht. Damit ihr während der Monsterjagd also nicht enttäuscht nach Hause gehen müsst, haben wir an anderer Stelle für euch: Die besten Powerbanks und Akkus für die Pokéjagd. Ist eine Powerbank keine Option für euch, zeigen wir euch in einem anderen Guide auch, wie ihr eure Akkulaufzeit verlängern könnt.

Streift ihr durch das hohe Gras, ist beispielsweise eine Powerbank von Nutzen.
Streift ihr durch das hohe Gras, ist beispielsweise eine Powerbank von Nutzen.

Zubehör für Pokémon GO: Pokémon GO Plus

Das Pokémon GO Plus ist ein Armband, was iihr kurzerhand auch als Anstecker nutzen könnt. Ihr benötigt ein kompatibles Smartphone, was die Systemanforderungen für Pokémon GO erfüllt. Über Bluetooth verbindet sich euer Telefon mit dem GO Plus. Es gibt euch LED- und Vibrationssignale, sobald beispielsweise ein wildes Pokémon in der Nähe ist.

Der Anstecker ist im Lieferumfang enthalten, genauso wie das Armband und eine Batterie.
Der Anstecker ist im Lieferumfang enthalten, genauso wie das Armband und eine Batterie.

Zubehör für Pokémon GO: Handyschutz für unterwegs

Euer Handy ist euer Kapital bei Pokémon GO. Schmeißt ihr es vor Aufregung herunter oder fängt es an zu regnen, guckt ihr blöd aus der Wäsche. Aus diesem Grund solltet ihr euch Schutzhüllen zulegen, die optimalerweise vor einem Aufprall aber auch Wasser schützen.

  • Eine Handyhülle sollte etwa 10 bis 20 Euro kosten.
  • Die Öffnungen eures Handys sollten immer noch leicht zugänglich sein.
  • Achtet auf einen starken Schutzrahmen, der den Stoß absorbiert. Besonders Hartschale ist ein gutes Material, was euer Smartphone schützt.
  • Die Hülle sollte gut abgedichtet sein. Lest euch auch die Produktbewertungen oder Tests von Technikportalen durch.
  • Outdoor-Cases, die 100 Prozent wasser- und staubdicht sind, kosten euch mehr. Hier könnt ihr schon einmal über 50 Euro zahlen.
Transparente Hüllen schützen das Gehäuse vor Kratzern und sind stoßfest.
Transparente Hüllen schützen das Gehäuse vor Kratzern und sind stoßfest.

An anderer Stelle haben wir Beispiele für gute Schutzhüllen für euch gesammelt:

Zubehör für Pokémon GO: Handsfree-Regenschirme

Handsfree-Regenschirme sind unter Wanderern sehr beliebt. Besonders wenn ihr die Natur fotografieren wollt, ist dieser Regenschirm-Typ zu empfehlen. Doch auch für Pokémon-Jagd ist er geeignet. Ihr schnallt euch eine Halterung um euren Oberkörper, die den Schirm hält, sodass ihr mit beiden Händen das Smartphone bedienen könnt. Viele Regenschirme dieser Art könnt ihr auch direkt an euren Rucksack klemmen. Wollt ihr jedoch einen solchen Schirm kaufen, müsst ihr mindestens 50 Euro für einen guten Handsfree-Regenschirm berappen.

Dieser Regenschirm lohnt sich, wenn ihr neben Pokémon GO auch gern wandert. (Bildquelle: EUROSCHIRM®)
Dieser Regenschirm lohnt sich, wenn ihr neben Pokémon GO auch gern wandert. (Bildquelle: EUROSCHIRM®)

Zubehör für Pokémon GO: Bauchtaschen für viele Items

Auch wenn Bauchtaschen nicht besonders hübsch aussehen, sind sie dennoch praktisch. Manche Taschen haben sogar kleine Öffnungen, durch die ihr Kopfhörerkabel oder beispielsweise auch Verbindungskabel von Powerbanks an euer Handy stecken könnt. Achtet hier besonders auf Komfort, damit ihr auch nach einigen Stunden keine Druckstellen oder gar Schmerzen vom Band habt. Atmungsaktives Gewebe ist besonders für lange Touren geeignet und sorgt für mehr Komfort. Überlegt euch vorher, was ihr auf euer Abenteuer mitnehmen möchtet und wie groß die Tasche sein sollte.

Bauchtaschen sind oft verpönt, können euch aber gute Dienste auf der Pokémon-Jagd leisten. (Bildquelle: FREETOO)
Bauchtaschen sind oft verpönt, können euch aber gute Dienste auf der Pokémon-Jagd leisten. (Bildquelle: FREETOO)

Zubehör für Pokémon GO: Penny Boards zum Eier ausbrüten

Die sogenannten Penny Boards sind seit einiger Zeit in aller Munde. Es gibt sie schon seit Jahrzehnten. Die kleinen Skateboards haben ihren Namen daher, da sie früher für nur wenige Pennys erhältlich waren. Heutzutage haben sie natürlich stark an Wert gewonnen und sind ab 10 Euro zu haben. Der Vorteil der Penny Boards ist, dass sie eher zum Cruisen geeignet sind und mit ihren weichen Rollen, leiser als Skateboards sind. Mit beiden Beinen auf ihnen zu stehen, ist schwierig, jedoch könnt ihr mit ihnen leicht einzelne PokéStops plündern, die auf eurem Weg liegen. Auch Eier ausbrüten ist damit kinderleicht. Ihr dürft jedoch nicht über 20 km/h schnell werden, damit Pokémon GO eure zurückgelegte Strecke richtig nachvollziehen kann.

Penny Boards sind besonders praktisch, wenn ihr euch kein Fahrrad zulegen wollt. (Bildquelle: pro.tec)
Penny Boards sind besonders praktisch, wenn ihr euch kein Fahrrad zulegen wollt. (Bildquelle: pro.tec)

Lest bei uns auch, welche die besten Smartphones für Pokémon GO sind und welche skurrilen Monster-Fundorte unsere Leser und andere Pokémon-GO-Spieler in der realen Welt gemacht haben.

Pokémon GO: Wie gut kennst du Pokémon GO?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).