Pokémon Let's Go – Spieler versucht ganze 30 Stunden, Shiny Mewtu zu fangen

Lisa Fleischer

Shinys sind unglaublich selten – wer dann auch noch ein Shiny Mewtu sein Eigen nennt, darf sich besonders glücklich schätzen. Kein Wunder, dass ein Pokémon Let’s Go-Streamer dafür 30 Stunden investierte – umso mehr schmerzt sein Scheitern.

Um überhaupt einem Shiny Mewtu begegnen zu können, griff der Streamer SUKnives auf eine bewährte Farming-Methode zurück, bei der du vor dem seltenen Pokémon speicherst, es herausforderst und dann so lange das Spiel neu startest, bis ein Shiny vor dir steht. Laut GameRant ist das die einzige Methode, irgendwann sicher auf ein Shiny Mewtu zu treffen – dafür brauchst du zwischen 40 bis 4.000 Resets.

Wie du deine Chance auf ein Shiny Pokémon erhöhst, erklären wir dir in unserem Fangen-Guide.

Der ultimative Fangen-Guide für Pokémon: Let's Go (mit unserer Meistertrainerin Vicky).

In dem Fall von SUKnives brauchte es ganze 1.765 Resets – oder knapp 30 Stunden, wie GameRant schreibt. Als das Shiny Mewtu dann endlich erscheint, versucht SUKnives alles in seiner Macht stehende, das Pokémon zu fangen. Blöd nur, dass er nur 30 bis 40 Super- und Hyperbälle in seinem Gepäck hat, darüber hinaus noch 60 Pokébälle und einige Premierbälle. Da hat manch anderer mehr Bälle auf einer ganz normalen Route zwischen zwei Standard-Städten im Gepäck!

Als SUKnives seine Fehlplanung bemerkt, ist es natürlich schon zu spät. Und so schrumpft und schrumpft sein Vorrat an Bällen, bis er letzten Endes nur noch die schwachen Premierbälle übrig hat. Mit denen hat er natürlich keine Chance – das Shiny flieht und SUKnifes ist am Boden zerstört. Den deprimierenden Moment kannst du dir auf Reddit angucken.

Streamer runs out of pokeballs after resetting 1700 times for a shiny Mewtwo from r/LivestreamFail

Du willst in die Fußstapfen von SUKnifes treten? Das Spiel gibt es beispielsweise , mit derselben Spawnmethode, die auch SUKnifes angewendet hat, könntest du auch einem Shiny Mewtu begegnen. Um nicht ins selbe Fettnäpfchen zu treten wie der Streamer, solltest du jedoch stets im Blick behalten, wie viele Bälle in deinem Beutel noch übrig sind!

Indem du ein Mewtu aus Pokémon Go in das Switch-Spiel überträgst, steigerst du übrigens deine Chance, einem Shiny Mewtu zu begegnen. Dann ist die Chance nicht mehr eins zu 4.000, sondern „nur noch“ eins zu 1.300, schreibt GameRant.

Du willst dich optimal auf Begegnungen mit Shiny Pokémon vorbereiten? Wir verraten dir, was du beachten musst.

Shinys fangen in Pokémon Let's Go

Wie sehr geht dir SUKnifes Versagen ans Herz? Hast du auch schon einmal ein Shiny verspielt, weil dir die Bälle ausgegangen sind? Spielst du überhaupt Pokémon Let’s Go oder ist der neuste Serien-Teil bislang an die vorbeigegangen? Schreibe es uns doch unten in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung