Resident Evil 7 kommt auf die Nintendo Switch. Wenn du dich schon jetzt darüber freust, gibt es allerdings noch ein paar Stolpersteine. Denn die Switch-Version von Resident Evil 7 wird etwas ganz Besonderes.

 
Resident Evil 7
Facts 
Resident Evil 7

Sämtliche DLCs sind ebenfalls in der Switch-Version von Resident Evil 7 enthalten:

Not a Hero & End of Zoe - Resident Evil 7 DLC - Trailer

Capcom hat angekündigt, dass der Horror-Hit Resident Evil 7 auf der Nintendo Switch landen wird. Allerdings handelt es sich dabei um eine besondere Version des Spiels, die nicht jedem gefallen wird. Denn statt einem physischen oder digitalen Release von Resident Evil 7, hat sich Capcom dazu entschieden, eine Streaming-Version zu veröffentlichen (via Nintendo Everything). Resident Evil 7 Cloud Version ist gerade mal 45MB groß und gibt dir lediglich den Client, um das Horrorspiel über das Internet zu streamen.

Im Umkehrschluss bedeutet dies für User mit niedriger Bandbreite, dass das Spielen von Resident Evil 7 vermutlich unmöglich wird. Der Grund für die Streaming-Version dürfte die fehlende Power der Nintendo Switch sein. Diese Version von Resident Evil 7 ist bislang zudem nur für den japanischen Markt angekündigt worden. Dort kann sie 15 Minuten kostenlos gezockt werden, bevor die User einen Pass für 2000 Yen (15 Euro) erwerben müssen. Dieser hält dann 180 Tage und gibt vollen Zugriff auf das Spiel.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).