Wer Fan der Reihe ist, wird auch wieder von Sniper Elite 4 begeistert sein. So wurden auch einige Techniken der vorherigen Teile übernommen, während andere Mechaniken neu dazugekommen sind. In diesem Artikel wollen wir euch Tipps zu Sniper Elite 4 geben, die ihr vor Spielstart wissen solltet, um bestens vorbereitet zu sein.

 

Sniper Elite 4

Facts 
Sniper Elite 4

Der vierte Teil der Sniper-Elite-Reihe ist viel offener als seine Vorgänger. So sind die Level und Karten nicht mehr so linear aufgebaut. Das gibt euch natürlich viel mehr Möglichkeiten. Aus diesem Grund könnt ihr nun auch klettern und die Welt in der Vertikalen erkunden. Seid ihr neu in der Sniper-Elite-Welt oder auch schon ein erfahrener Scharfschütze - unsere Tipps zu Sniper Elite 4 nützen vielen Spielern.

Natürlich erweitern wir diesen Artikel permanent, sobald wir weiter im Spiel voran geschritten sind.
Sniper Elite 4: Launch-Trailer - Timing is everything

Sniper Elite 4: Tipps fürs Überleben in der großen Welt Italiens

In Sniper Elite 4 spielt ihr den Scharfschützen Karl Fairburne, der in einem großen und offenen Italien kämpft. Mit dabei ist auch wieder ein großes Arsenal an verschiedenen Waffen. So schleicht ihr euch meist durch die Siedlungen und tötet eure Feinde leise mit einem normalen Messer oder eurer Sniper. Kommen mehrere Gegner auf euch zu, darf es auch schon mal eine MP sein. Gehört ihr zu den Vorbestellern, habt eine besondere Edition von Sniper Elite 4 gekauft oder den Season Pass erworben, erhaltet ihr noch weitere Waffen-Skins, um eure Schießeisen aufzuwerten.

Sniper Elite 3 in der Ultimate Edition jetzt kaufen

Der vierte Teil der Reihe kommt mit einigen Neuerungen daher. Wie bereits erwähnt, sind die Karten nicht nur größer, sondern auch vertikaler. Karl kann nämlich klettern und sich an Vorsprüngen festhalten sowie hochziehen. Das bedeutet für euch, dass ihr nun noch mehr erkunden könnt. Haltet hier auch die Augen nach Sammelobjekten auf. Sie sind - wie gewohnt - wieder sehr gut versteckt. In Teil 4 findet ihr manch Sammelbares auch als Loot von toten Soldaten, die ihr gerade besiegt habt. Durchsucht also möglichst viele Gegner, die ihr ausgeschaltet habt.

Mit mehreren Waffen geht ihr auf eure Feinde los. Dabei wechselt ihr meist zwischen Messer, MP, Sniper und weiteren Schießeisen.
Mit mehreren Waffen geht ihr auf eure Feinde los. Dabei wechselt ihr meist zwischen Messer, MP, Sniper und weiteren Schießeisen.

Bewahrt Ruhe und durchsucht die Karte gründlich!

Wer Sniper Elite bereits kennt, weiß es: In diesem Spiel müsst ihr Ruhe bewahren und eure nächsten Schritte sorgfältig planen. Nutzt Karls Fernglas, um jede Ecke der Karte abzuchecken. Denkt auch daran, dass ihr Gegner über, unter und neben euch haben könnt. Sucht auch Balkone ab - hier versteckt sich die gegnerische Infanterie auch sehr gern. Zudem könnt ihr Gegner markieren. Dann werden sie euch in eurem HUD angezeigt.

Um die neue Fähigkeit des Kletterns einzuführen, könnt ihr damit auch neue Gegenden erkunden und Abkürzungen finden. Sucht also nach Kanten, an denen sich Karl festhalten und nach oben klettern kann. Seht ihr Leitern, solltet ihr sie direkt benutzen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
9 Games, die Brutalität neu definieren

Sucht nach Deckung und geht langsam!

Geräusche sind ein wichtiges Thema im Spiel. Um das beste Erlebnis zu haben, solltet ihr Kopfhörer nutzen. Achtet auf die Geräusche in eurer Umgebung. Sie werden euch gute Hinweise darauf liefern, wo sich die Feinde befinden. Aber Vorsicht! Auch ihr macht Geräusche. Aus diesem Grund solltet ihr eure Schüsse so timen, dass ihr erst dann schießt, wenn ein Flugzeug über euch schwebt und Krach macht oder andere laute Sounds verursacht werden. So könnt ihr beispielsweise Generatoren manipulieren, damit sie ordentlich Lärm machen. Doch auch Minen lenken den Feind ab.

Tipp: Löst ihr eine Explosion bei Fahrzeugen aus, lenkt auch das die feindlichen Soldaten ab. Steht aber bloß nicht in der Nähe des Kfz! Sie explodieren nämlich mehrmals über eine gewisse Zeit hinweg. Jeder Knall kann Karl Schaden zufügen.

Die X-Ray-Kill-Kamera zeigt euch wieder detailgetreue Schüsse an. Ihr könnt die Einstellung aber auch im Menü deaktivieren.
Die X-Ray-Kill-Kamera zeigt euch wieder detailgetreue Schüsse an. Ihr könnt die Einstellung aber auch im Menü deaktivieren.

Habt ihr mal keine anderen Geräusche, die ihr als Tarnung nutzen könnt, solltet ihr Kugeln benutzen, die die Lautstärke auf ein Minimum reduzieren. Sie nennen sich Unterschallkugeln und sind nicht nur für Gewehre gut. Ihr könnt damit auch beispielsweise Pistolen bestücken. Bewegt euch langsam und rennt nicht über eine weite Distanz. Lauft ihr schnell, verbraucht sich eure Ausdauer. Und die braucht ihr wiederum, um die Luft anzuhalten und präzise Schüsse abzugeben. Sucht euch Deckung, um eure Stamina wieder zu erholen und euch kurz einen Überblick über die Lage zu verschaffen.

Ladet euch Freunde im Koop ein!

Kommt ihr an einer Stelle nicht weiter, könnt ihr euch einen Freund einladen. Den Singleplayer könnt ihr nämlich mit einem Freund im Koop spielen. Und da 4 Augen bekanntlich mehr sehen, als 2, ist die Suche nach Sammelobjekten auch viel effektiver auf diesem Wege.

Weitere Tipps für Sniper Elite 4

In der nachfolgenden Liste findet ihr noch mehr Tipps - kompakt in der Übersicht:

  • Nutzt euer Fernglas, um Gegner und Objekte zu markieren. Ihr könnt Explosiva, Fahrzeuge und Sammelobjekte markieren. Damit erfüllt ihr nicht nur zusätzliche Aufgaben, sondern es bringt euch auch EP. Habt ihr einen Feind markiert und tötet ihn danach, bringt euch das mehr Erfahrung. Zudem seht ihr zu jeder Zeit, wo sie sich befinden.
  • Wechselt unbedingt die Position, sobald die Minimap unten links gelb wird. Ihr seht dann ein Dreieck um eure Position. Zu dieser werden sich die Feinde langsam bewegen bzw. in diese Richtung schauen.
  • Wollt ihr Feinde ablenken, nutzt Steine. Von ihnen habt ihr unendlich viele im Inventar. Schaut euch auch die Zweitnutzung der Objekte an. So könnt ihr sogar haftende Granaten werfen oder TNT ablegen, was erst nach 10 Sekunden losgeht.
Schaut nach rechts und lest euch die Details zum Feind durch.
Schaut nach rechts und lest euch die Details zum Feind durch.
  • Wollt ihr alle Sammelobjekte in Sniper Elite 4 finden, solltet ihr euch nicht nur den verlinkten Guide ansehen, sondern auch das Fernglas nutzen. In den Infos über den Feind steht nämlich auch, was er bei sich trägt. Das kann aber nicht nur Sammelbares sein, sondern auch Munition, TNT usw.
  • Die Karte ist riesig und die Erkundung wird euch einiges an Zeit kosten. Aus diesem Grund solltet ihr öfter auf die Karte schauen und die nächsten Ziele markieren. Sie werden dann orange angezeigt und dienen euch zur besseren Orientierung.

Stimme jetzt ab: Welche Spiele aus dem 1. Quartal 2017 sind Deine Favoriten?