Story of Seasons: Händler freischalten und seltene Items erhalten

Victoria Scholz 4

Im Harvest Moon-Ableger Story of Seasons habt ihr eine Bandbreite an Aktivitäten, denen ihr in der Spielwelt nachgehen könnt. Euer Ziel ist es jedoch, eure Waren möglichst gewinnbringend zu verkaufen, weshalb ihr so schnell wie möglich diverse Händler freischalten solltet.

In eurem Dorf in Story of Seasons ist ein Shop, bei dem ihr eure Waren erst einmal verkaufen könnt. Bei den verschiedenen Händlern auf dem Marktplatz erhaltet ihr jedoch mehr Geld, was ihr wiederum in neue Waren investieren könnt. Um eure Lieferungen gewinnbringend zu verkaufen, müsst ihr in Story of Seasons Händler freischalten. Wie das geht, verraten wir euch in diesem Guide.

Story of Seasons - Launch Date Announcement Trailer.

Story of Seasons: Händler freischalten und Lieferungen verkaufen

Wollt ihr Story of Seasons Händler freischalten, müsst ihr die Handelsbeziehung verbessern. Habt ihr alle Händler aktiviert, könnt ihr seltene Items kaufen sowie exotische Tiere für die Safari freischalten. Außerdem wechselt der wöchentliche Bedarf an Produkten. Geht zu Jonas und fragt ihn nach seiner Tafel. Auf dieser seht ihr, welches Ernteprodukt in dieser Woche besser verkauft werden kann, um mehr G zu verdienen.

Story of Seasons jetzt kaufen *

Auf eurem Marktplatz siedeln sich nach einiger Zeit immer mehr Händler an, wenn ihr sie richtig freischaltet. Wie das geht, lest ihr im nachfolgenden Guide. 

Zu Beginn lernt ihr Veronica kennen. Sie zeigt euch den Marktplatz, auf dem ihr später Händler freischalten und Produkte bei ihnen verkaufen könnt. Händlerin Asche aus dem Seidenland lernt ihr als erstes kennen. Sie bleibt immer für zwei Tage am Marktplatz, um danach für drei Tage fernzubleiben. Nach dieser Zeit erscheint sie wiederum für zwei Tage. Danach folgen sechs Händler, die ihr bei Story of Seasons freischalten könnt:

  • Eisland
  • Tropenland
  • Weizenland
  • Rosenland
  • Hüttenland
  • Sakuraland

Händler aus den verschiedenen Ländern freischalten

Nachfolgend zeigen wir euch die Bedingungen, die ihr erfüllen müsst, um Händler freizuschalten. Wir haben sie gleich in der richtigen Reihenfolge angeordnet - so wie ihr also auch die Händler kennenlernt. Braucht ihr noch allgemeine Einsteiger-Tipps zu Story of Seasons, können wir euch damit an anderer Stelle dienen.

Die Händler bauen aufeinander auf. Ihr müsst also immer eine bestimmte Menge an Produkten verkauft und den vorherigen Händler freigeschalten haben, um den nächsten Vertreter auf euren Marktplatz zu holen. Manche Händler könnt ihr erst ab einer bestimmten Zeit freischalten. In der folgenden Tabelle seht ihr die Freischaltbedingungen. Weitere Informationen, besonders zu den Bedingungen im Tropen- und Eisland, haben wir unter der Tabelle für euch.

Händler aus… Zeit Verkaufserlös
Hüttenland Sommer, Jahr 1 100.000 G
Sakuraland Herbst, Jahr 1 200.000 G
Weizenland - 500.000 G
Rosenland - 1.000.000 G
Tropenland - 3.000.000 G
Eisland - 3.000.000 G

Wollt ihr also beispielsweise den Händler aus Rosenland freischalten, müsst ihr vorher den Vertreter aus Weizenland freigeschaltet haben. Für die Händler aus Tropenland und Eisland sind noch weitere Freischaltbedingungen nötig, um sie zu erhalten.

Verkauft folgende Güter in einer bestimmten Anzahl, um das Tropenland freizuschalten. Beachtet, dass sich die Anzahl ändert, wenn ihr im Schwierigkeitsgrad Anfänger und Normal spielt. Letzteres ist in Klammern verzeichnet:

  • 70 x Werkzeuge (100 x)
  • 350 x Samen (500 x)
  • 10.500 x Kleidung (15.000 x)
  • 10.500 x Lebensmittel (15.000 x)
  • 420 x Möbel (600 x)
  • 7.000 x Güter (10.000 x)

Wollt ihr den Händler aus Eisland freischalten, müsst ihr folgende Produkte verkaufen:

  • 70 x Zäune (100 x)
  • 70 x Pfade oder Wege (100 x)
  • 70 x Häuser (100 x )
  • 70 x Tapeten oder Böden (100 x )
  • 140 x Dekorationen (200 x)
  • 140 x Gartenarbeit (200 x )

Lest bei uns auch, wie ihr bei Story of Seasons Tiere für eure Farm freischalten könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung