Super Mario 64: Bockschwerer Speedrun-Weltrekord wurde geknackt

André Linken

Trotz seines Alters ist das Jump&Run Super Mario 64 bei zahlreichen Speedrun-Profis noch immer sehr beliebt. Das zeigt nicht zuletzt der jüngste Weltrekord.

Bereits seit über drei Jahren hat der japanische Spieler „Akira“ den Weltrekord in der Speedrun-Kategorie „Any% 0-star“ von Super Mario 64 gehalten. Hierbei ist es die Vorgabe, das komplette Jump&Run durchzuspielen, ohne einen einzigen Stern einzusammeln. Das ist schon für sich gesehen recht knifflig, doch unter Zeitdruck ist es eine ganz besondere Herausforderung.

Die Bestmarke von Akira lag bei sechs Minuten und 44 Sekunden – eine nach Meinung vieler Insider nahezu unantastbare Zeit. Doch der Speedrunner „Drozdowsky“ ließ sich davon nicht beirren und hatte es sich zur Aufgabe gesetzt, den Durchlauf in der besagten Kategorie schneller zu absolvieren.

Nach zahlreichen Fehlversuchen hat er es vor kurzem tatsächlich geschafft: Mit sechs Minuten etwas mehr als 41 Sekunden konnte er die Zeit von Akira unterbieten und somit einen der kniffligsten Weltrekorde von Super Mario 64 brechen. Ein Platz in den „Geschichtsbüchern“ der Speedrunner dürfte ihm somit sicher sein.

Diese Easter Eggs wurden erst nach verdammt vielen Jahren gefunden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Diese Easter Eggs wurden erst nach vielen Jahren gefunden.

Super Mario 64: Künstliche Intelligenz lernt das Jump&Run

Verrückte Aktionen wie diese sind bei dem Jump&Run-Klassiker übrigens keine Seltenheit. So versuchen sich derzeit einige Spieler daran, Super Mario 64 durchzuspielen, ohne dabei auch nur einmal zu springen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung