The Division 2: Entwickler entschuldigen sich für unangebrachten Witz

Marvin Fuhrmann 1

Ubisoft hat sich bei den Fans von The Division 2 entschuldigt. Dabei ging es um eine Marketing-Mail, die an alle interessierten Spieler verschickt wurde. Das Problem: Diese hat sich mit einem Witz leicht im Ton vergriffen.

Erst vor wenigen Tagen wurde der Goverment Shutdown in den USA für beendet erklärt. Präsident Trump konnte sich zum Jahreswechsel nicht mit dem Senat und dem Repräsentantenhaus auf die nötigen finanziellen Mittel einigen und legte deshalb fast alle staatlichen Behörden still. Ein Fakt, der viele Menschen für 35 Tage arbeitslos gemacht hat.

Der historische Shutdown hat jetzt ein weiteres Mal für einen Fehltritt gesorgt. Jedoch geht es dabei um eine Marketing-Mail von Ubisoft zum bevorstehenden Release der Beta von The Division 2. In einer Mail an die interessierten Spieler schrieb das Unternehmen in die Betreffzeile „Kommt und seht, wie ein richtiger Goverment Shutdown aussieht“ und bezog sich damit auf das postapokalyptische Setting von The Division 2, das in Washington spielt.

Der Trailer zur Division 2-Beta ist da.

The Division 2 - Privat-Beta - spielbar 07.02-11.02 - Trailer.

Wenig später folgte eine Entschuldigung per Mail. Darin entschuldigen sich die Verantwortlichen für die anstößige Betreffzeile und betonen, dass sie das Schicksal von tausenden US-Bürgern nicht herunterspielen wollten. Auf Reddit und Co. erntet Ubisoft für die Zeile aber auch Anerkennung. Einige User halten den Betreff für einen guten Seitenhieb und einen Lacher in der düsteren Shutdown-Zeit.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung