Enderal: Das sind die Systemvoraussetzungen für die Skyrim Total Conversion

Christoph Hagen

Enderal ist erschienen und bringt die Spieler an völlig neue Schauplätze der Welt von The Elder Scrolls V: Skyrim. Neben all den vielen Neuerungen im Gameplay und der neuen Story hat auch die Grafik ein gutes Stück zugelegt. Welche Leistung euer PC für die Total Conversion benötigt, stellen wir euch auf dieser Seite vor.

Mit der Total Conversion Mod erhaltet ihr kostenlos sozusagen ein Skyrim 2. Nach über 30.000 Stunden in der Entwicklung haben SureAI die Maßstäbe für Rollenspiele sehr hoch gesetzt. Über mehrere Jahre haben sie an der Generalüberholung gearbeitet und konnten dabei auf ihre Erfahrungen mit Nehrim der Total Conversion Mod für The Elder Scrolls IV: Oblivion zurück greifen. Alles was ihr benötigt ist ein starker Rechner und eine Original Skyrim-Version. Dann könnt ihr über den Enderal Launcher die Mod auf eurem PC installieren.

enderal-der-wegelose-wanderer-teaser-86789.mp4.

Enderal: Die Systemvoraussetzungen für das neue Skyrim-Abenteuer

Wenn ihr ihr die folgenden Systemvoraussetzungen für Enderal erfüllt, könnt ihr euch etwas mit unserem Guide zum Charakter- und Levelsystem in Enderal einstimmen. Durch die deutliche Verbesserung der Grafik im Vergleich zu Skyrim steigen auch die Hardware-Anforderungen. Laut den Entwicklern von SureAI benötigt ihr folgende Systemvoraussetzungen.

Minimalanforderung:

Prozessor/CPU: Intel Core2Duo E7400

Arbeitsspeicher/Ram: 3,5 GB (32x OS) oder 4 GB (64x OS)

Grafikkarte: GeForce 9800 GTX 1 GB oder GeForceGTS 250

HDD/Festplattenspeicher: 13 GB

The Elder Scrolls 5: Skyrim

enderal 1

Empfehlung der Entwickler:

Prozessor/CPU: Intel Core I7-920

Arbeitsspeicher/Ram: 6 GB

Grafikkarte: GeForce GTX 560Ti oder Geforce GTX 660Ti (AA)

HDD/Festplattenspeicher: 13 GB

The Elder Scrolls5: Skyrim

Erfüllt euer System all diese Anforderungen, steht der Entdeckung der neuen Welt und deren Hauptstadt Ark nichts mehr im Weg. Zu den Innovationen in Enderal gehört auch ein überarbeitetes Crafting- und Housingsystem.

Wo soll The Elder Scrolls 6 spielen?

Tamriel hat noch viele Ländereien zu bieten. Wo soll The Elder Scrolls 6 spielen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Eve Online-Friedhof wird offiziell – damit verstorbene Spieler in Frieden ruhen

    Eve Online-Friedhof wird offiziell – damit verstorbene Spieler in Frieden ruhen

    Eve Online ist anders, und das wird insbesondere bei einem Thema klar: Sterben. Ein Mitglied der Core-Community von Eve Online mag mit toten Spielern weniger den inGame-Tod verbinden, als tatsächliche verstorbene Freunde aus dem Spieluniversum. Kein Wunder also, dass einige Piloten schon vor langer Zeit einen Space-Friedhof ins Leben riefen. Und der wird jetzt über ein Memorial offiziell.
    Marina Hänsel
  • Link's Awakening: Das beste Zelda, das keines war

    Link's Awakening: Das beste Zelda, das keines war

    Wie viele andere Spielereihen baut The Legend of Zelda seit über 30 Jahren auf vertraute und wiederkehrende Muster. So simpel und gleichförmig der Plot um Prinzessin Zelda, den Helden Link und den Bösewicht Ganon sein mag, er funktioniert auch 2019. 1993 brach Nintendo allerdings aus dieser Routine aus, mixte viele bekannte und neue Elemente zusammen und probierte sich an einer gewagten Story. Mit Link’s Awakening...
    Steffen Marks
  • Borderlands 3: FL4K - Tipps für die beste Solo-Klasse

    Borderlands 3: FL4K - Tipps für die beste Solo-Klasse

    In Borderlands 3 stehen euch vier Charaktere zur Auswahl. Jeder Char hat seine Stärken und Schwächen, allerdings ist FL4K vor allem für Solo-Spieler interessant. Wir geben euch ein paar Tipps zum Einstieg und zeigen euch unterschiedliche Solo-Builds.
    Olaf Fries
* Werbung