World of Tanks: Der neue Milliardär der Gaming-Branche

Lukas Bursee 11

Die Liga der Superreichen hat ein neues Mitglied: Victor Kislyi, Gründer und CEO des World of Tank-Entwicklers Wargaming, hat mit seinem Vermögen die magische 1-Milliarden-Dollar-Marke überschritten.

World of Tanks im Trailer der PS4-Version

World of Tanks Announcement PS4.

Gaming-Giganten wie der Minecraft Erfinder Markus „Notch“ Persson und Valve-chef Gabe Newell bekommen Gesellschaft im Nachthimmel der Supperreichen: Laut Bloomberg hat das Reinvermögen von Wargaming-Gründer Victor Kislyi mittlerweile die magischen 1 Milliarden Dollar erreicht. Das entspricht beim tagesaktuellem Wechselkurs ungefähr 917.600.000 Euro. Die Nachricht wurde von Kislyi aber bisher noch nicht bestätigt.

Bekanntheit erlangte sein Entwicklerstudio Wargaming vor allen mit dem beliebten World of Tanks, das kostenlos spielbar ist und sich über optionale Zusatzinhalte finanziert. Der Wert des Unternehmens liegt derzeit bei 1,5 Milliarden Dollar (ca. 1,38 Milliarden Euro), das Wargaming-Netzwerk erreicht laut Bloomberg 150 Millionen Nutzer weltweit. Neben Panzerschlachten laufen hier auch World of Warplanes und World of Warships.

world-of-tanks-trophäen

Quelle: GameSpot

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung