Nachdem GIGA das 41-mm-Modell der Oppo Watch getestet hat, haben wir uns nun auch das größte Modell mit LTE im Test vorgeknöpft. Die Oppo Watch mit 46 mm macht einiges besser, hat aber trotzdem einige Schwächen.

 

Oppo

Facts 

Hinweis: Die Oppo Watch 41 mm und 46 mm sind sich sehr ähnlich. In diesem Test gehen wir nur auf die Unterschiede ein. Alle weiteren Details findet ihr im Test von der Oppo Watch 41 mm.

Oppo Watch mit 46 mm im Test: Fazit

Die Oppo Watch mit 46 mm ist eigentlich die Smartwatch, auf die wir nach der Vorstellung in China gewartet hat. Das 41-mm-Modell hat nämlich ein flaches Display, während die größere Ausführung mit Abrundungen an den Seite kommt. Ein einzigartiges Merkmal, das uns sehr gut gefällt. Sie ähnelt der Apple Watch damit zwar immer noch etwas, bringt aber ein Alleinstellungsmerkmal mit. Der Bildschirm lässt sich durch die Abrundung zudem sehr angenehm bedienen, was ein Vorteil gegenüber der flachen Version ist. Sie trägt zudem nicht so stark auf.

Das größere Modell zeichnet sich nicht nur durch das Display aus, sondern auch durch einen größeren Akku. Damit kommt man locker auf eine Laufzeit von mehr als einem Tag, teilweise sogar zwei Tage, bevor die Oppo Watch wieder an die Steckdose muss. An der Performance hat sich nichts verändert. Hier und da gibt es spürbare Verzögerungen. Das LTE-Modem konnten wir nicht ausprobieren. Damit wird man unabhängiger vom Handy und kann auch unterwegs im Netz bleiben. Wir hätten uns gewünscht, dass es das 46-mm-Modell als WiFi-Version geben würde. Der Preis von 399 Euro (UVP) wirkt nämlich etwas zu hoch.

Im Endeffekt schneidet die Oppo Watch mit 46 mm besser als die 41-mm-Version ab, für die nächste Generation muss aber etwas an der Performance gemacht werden. Da ist die Apple Watch überlegen – und in der Preisklasse bewegen wir uns nun einmal.

Oppo Watch mit 46 mm im Test: Wertung

  • Design und Verarbeitung: 8/10
  • Display: 8/10
  • Tragekomfort und Bedienung: 8/10
  • Software und Ausstattung: 7/10
  • Fitness-Modi: 8/10
  • Akku: 8/10

Gesamt: 7.8/10

Oppo Watch 46 mm im Test: Schöne Smartwatch

Bildquelle: GIGA

Das an den Seiten abgerundete Design der größeren Oppo Watch macht einen großen Unterschied. Man gleitet angenehmer über den Bildschirm. Obwohl die Smartwatch größer ist, trägt sie nicht so auf. Während man bei schmalen Handgelenken sonst mit einer 46-mm-Uhr Probleme bekommen kann, da diese einfach zu mächtig wirken kann, ist das hier nicht der Fall. Informationen können während des Trainings auf dem großen Display besser abgelesen werden. Ansonsten unterscheidet sich die Oppo Watch mit 46 mm nicht von der Version mit 41 mm. Es gibt die gleichen Knöpfe und die Bedienung erfolgt zum größten Teil über den Touchscreen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Samsung und Apple können einpacken: Das ist das schnellste Smartphone der Welt

Oppo Watch 46 mm im Test: Akkulaufzeit

Bildquelle: GIGA

Die Oppo Watch 46 mm besitzt einen deutlich größeren Akku als das 41-mm-Modell und hält damit auch viel länger durch. Mehr als ein Tag ist bei intensiver Nutzung locker drin. Ich habe das Display immer eingeschaltet gehabt und auch die Geste aktiv, bei der sich die Smartwatch entsperrt, wenn ich mein Handgelenk neige. Trotzdem war es kein Problem mehr als einen Tag zu erreichen. Geht man etwas sparsamer mit der Uhr um, sind auch zwei Tage drin – oder mehr. Im Energiesparmodus sind es sehr viele Tage mehr, dann ist der Funktionsumfang aber beschränkt.

Nutzt man die LTE-Funktion ausgiebig, dürfte die Laufzeit natürlich nicht so hoch ausfallen. Konnten wir mangels Vertrags für eine Smartwatch nicht ausprobieren. Im WiFi-Betrieb mit kleinen Touren auf dem Rad und einigen Sporteinlagen hat sich die Smartwatch aber gut geschlagen. Genau wie das 41-mm-Modell ist die Oppo Watch 46 mm auch sehr schnell aufgeladen.

Oppo Watch: 41 oder 46 mm?

Oppo Watch: Trailer zur neuen Smartwatch

Die Oppo Watch 41 mm hat eine zu schlechte Akkulaufzeit, das Modell mit 46 mm und LTE ist zu teuer. Wie oben schon erwähnt, wäre eine 46-mm-Version mit WLAN für unter 300 Euro perfekt. Wer eine Smartwatch haben will, die locker mehr als einen Tag läuft, kann nur zur Version mit 46 mm greifen. Hier hätten wir uns von Oppo etwas mehr Spielraum gewünscht. Vielleicht klappt es bei der nächsten Generation – und dann bitte auch mit höherer Performance.

Das große Skyrim-Quiz: Wie gut kennt ihr The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).