Xbox Game Pass: Händler stoppt Verkauf der Konsole wegen neuem Game Pass-Feature

Constantin Krüger 2

In den letzten Tagen berichteten wir über das neue Feature des Xbox Game Passes, das dir erlaubt, die neusten Exklusivtitel sofort nach Release und für immer zu spielen. Doch einige Händler waren von dem „Netflix für Gamer“ alles andere als begeistert.

Diese Spiele erwarten dich im Februar 2018 bei Games with Gold:

Xbox Games with Gold – Februar 2018.

Kürzlich wurde bekannt, dass Microsoft alle Exklusivtitel der Microsoft Studios zukünftig im Xbox Game Pass anbieten will. Das verärgerte einige Händler, da ihnen nun die Einnahmen aus den Verkäufen der Microsoft-Spiele zu versiegen drohen.

Der österreichische Händler Gameware KG erklärte in einem Interview mit Gamesmarkt:

„Uns erschließt sich nicht, warum wir weiterhin noch Microsoft Konsolen vekaufen sollten, die null Verdienst bringen und nur Aufwand bedeuten, wenn Microsoft anschließend am Vertrieb der Software nur noch selbst verdienen will. (…) Wer das Geschäft allein machen will, soll auch die Arbeit allein machen.“

Lesenswert: Oma bekommt Konsole zu Weihnachten und ist seitdem süchtig

Laut einem Publisher bedeutet die Entscheidung von Microsoft, die neusten Spiele in den Game Pass zu integrieren, dass das Unternehmen sich auf den Ausstieg aus dem Hardware-Geschäft vorbereiten könnte.

Diese Xbox-Spiele sind derzeit kostenlos:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
PlayStation und Xbox: Kostenlose Games im Mai 2018.

Alle Spiele, die Microsoft veröffentliche, seien sowieso nicht mehr Xbox-exklusiv, sondern entweder auf anderen Konsolen oder dem PC verfügbar. Dem Publisher zufolge könnte Microsoft versuchen, seine Cloud-Infrastruktur zu nutzen, um ein Netflixähnliches on-Demand-Modell für Videospiele zu entwickeln.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung