Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Briefmarke per SMS an 22122 erhalten – so geht's

Briefmarke per SMS an 22122 erhalten – so geht's


Wenn ihr einen Brief verschicken möchtet, aber gerade keine Briefmarke habt, bestellt diese einfach per Smartphone. Ihr erhaltet dann einen Code, den ihr statt der Briefmarke auf den Briefumschlag schreibt. Der Brief wird damit wie jeder andere zugestellt. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.

Briefmarke per Smartphone erhalten

Der unten erwähnte Dienst wurde durch die „Post & DHL“-App abgelöst. Nun geht ihr so vor, um eine „elektronische Briefmarke“ zu erhalten, mit der ihr einen Brief versenden könnt:

  1. Installiert euch die App, wählt das gewünschte Porto aus und bezahlt per PayPal.
  2. Danach erhaltet ihr einen Code, der aus dem Schriftzug #PORTO und einer mehrstelligen Zahlenfolge besteht.
  3. Schreibt diesen Code handschriftlich oben rechts auf euren Brief statt der Briefmarke.
  4. Den Brief könnt ihr dann so per Post verschicken.
Anzeige

App für Android:

Post & DHL

Post & DHL

Deutsche Post AG

Für iOS:

Post & DHL

Post & DHL

Deutsche Post AG

So bestellt ihr eine Briefmarke per SMS (alte Methode)

Der Zahlencode aus der SMS wird statt der Briefmarke auf den Brief geschrieben. Bild: GIGA
Der Zahlencode aus der SMS wird statt der Briefmarke auf den Brief geschrieben. (Bildquelle: GIGA)

1. Schritt:

Schreibt eine SMS mit dem Text Brief an die Nummer 22122. Falls ihr eine Postkarte frankieren möchtet, schickt ihr stattdessen den Text Postkarte an die 22122. Beachtet, dass ihr dafür Mobilfunkempfang haben müsst.

Anzeige

2. Schritt:

Nach kurzer Zeit erhaltet ihr eine Antwort-SMS mit einem 12-stelligen Code. Schreibt den Code oben rechts auf den Brief beziehungsweise die Postkarte, wo üblicherweise die Briefmarke aufgeklebt wird. Oben im Bild haben wir das Ganze vorgemacht. Damit ist eure Sendung ausreichend frankiert.

Anzeige

3. Schritt:

Schickt euren Brief beziehungsweise die Postkarte wie sonst auch per Briefkasten oder Postfiliale ab. Die Post erkennt anhand des Codes, dass das Porto bereits bezahlt wurde. Der nötige Betrag für das Porto wird über eure Mobilfunkrechnung abgebucht.

 

Fazit: Digitale Briefmarken per SMS

Ich selbst finde den Service sehr nett, dass man Briefmarken per SMS bestellen kann. Allerdings kostet dies in meinen Augen unverhältnismäßig mehr als eine gewöhnliche Briefmarke. Vor allem, wenn man bedenkt, dass hier keine Kosten für das Papier anfallen. Eigentlich müssten digitale Briefmarken weniger kosten als die Papierbriefmarken.

Wie gefällt euch der Service der Post? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige