Bisher gibt es nur Vermutungen und Vorstellungen zum möglichen Multiplayer von Cyberpunk 2077. Im Folgenden sammeln wir für euch alle wichtigen Infos zum Multiplayer, Koop-Modus und Splitscreen.

 

Cyberpunk 2077

Facts 
Cyberpunk 2077

Seit dem Launch von Cyberpunk 2077 hat sich einiges beim Entwickler CD Projekt Red getan. Gerade beim Multiplayer bleiben jedoch noch viele Fragen offen.

Was ist vom Multiplayer& dem Koop-Modus bisher bekannt?

Seit einer Strategieänderung seitens dem Entwickler CD Projekt Red könnt ihr davon ausgehen, dass der Multiplayer nicht als Standalone-Spiel erscheint. Es handelt sich eher um ein DLC, das Online-Elemente mit sich bringt. Das lässt sich ebenfalls aus dem Statement von CEO Adam Kicinski erkennen:

„Wir ändern unser Vorgehen, wir wollen definitiv Online-Elemente in unseren zukünftigen Spielen haben, aber Schritt für Schritt. Wir arbeiten daran, unsere Singleplayer-Spiele mit solchen Features zu erweitern, aber wir arbeiten nicht daran, das nächste Spiel als Online-Erfahrung zu veröffentlichen. Also, wir werden unsere Singleplayer-Spiele mit Online-Erfahrungen verbessern.“

Wie die Multiplayer-Komponente dabei in Cyberpunk 2077 aussehen soll, ist derzeit noch völlig unbekannt. Es heißt nur, dass die Online-Erfahrung Spieler dazu befähigt in irgendeiner Art miteinander zu spielen. Offizielle Details gibt es somit nicht, wir wissen also noch nicht, ob es sich dabei um einen PvP- oder einen Koop-Modus handelt.

Release vom Mehrspieler-Modus

Die oben genannten Infos lassen schon erahnen, dass es noch keine konkrete Ansage seitens des Entwicklers gibt. CD Projekt Red hat zudem eine Roadmap veröffentlich, die bis ins Jahr 2022 geht und aufzeigt, welche Inhalte bis dahin noch kommen sollen. Updates haben hierbei anscheinend die Priorität, da auf der Roadmap kein Release-Termin für den Multiplayer-Modus ersichtlich ist:

Die Roadmap von Cyberpunk 2077 zeigt nichts von einem Multiplayer auf.
Die Roadmap zeigt nichts von einem Multiplayer auf.

Gibt es Mikrotransaktionen?

Bekannt ist jedoch, dass es Mikrotransaktionen für den Multiplayer von Cyberpunk 2077 geben soll, das ist vom Entwickler bereits bestätigt. Allerdings hält sich CD Projekt Red noch über deren Natur bedeckt. Es ist also unklar, ob es sich nur um kosmetische Inhalte wie Skins handeln wird oder auch andere Dinge gegen Echtgeld käuflich zu erwerben sind.

Es heißt jedoch, dass sie die Spieler „glücklich machen“ sollen und zudem „nicht aggressiv“ angeboten werden. Somit liegt die Vermutung nahe, dass der Mehrspieler-Modus auf Pay2Win-Mechaniken oder andere käufliche Ingame-Vorteile verzichten könnte. Dabei handelt es sich aber noch um eine reine Spekulation.

Wichtiger Hinweis: Alle folgenden Infos zum Mehrspieler-Modus von Cyberpunk 2077 sind entweder geleakt oder von Dataminer ausfindig gemacht worden. Das bedeutet natürlich, dass CD Projekt Red sie noch nicht offiziell bestätigt hat. Entsprechend ist es möglich, dass die folgenden Informationen nicht unbedingt stimmen und sich bis zum Release vom Multiplayer noch ändern können. Genießt die folgenden Aussagen also mit einer kräftigen Prise Salz.

Welche Spielmodi könnte es geben?

  • Deathmatch: Dataminer fanden Textabschnitte, die auf die Existenz eines Deathmatch-Modus hinweisen. Wie in anderen Spielen auch, ist dabei natürlich das Ziel, dass ihr am Ende des Matches mit den meisten Abschüssen das Spiel beendet. Traditionell kämpfen die Spieler in diesem PvP-Modus eigentlich immer Jeder gegen Jeden.
  • Heists: Der zweite Modus ist ebenfalls in den Spieldateien gefunden worden und lässt euch höchstwahrscheinlich, wenn ihr nach dem Namen geht, Raubzüge durchführen. Wie das genau ablaufen soll, ist natürlich noch nicht bekannt. Es macht den Anschein, dass ihr euch zunächst mit anderen Spielern in einem Sammelgebiet zusammenfindet, bevor ihr den eigentlichen Heist startet. Heists könnten also eher eine Koop-Variante sein, dabei ist noch unklar, ob der Modus PvP- oder PvE-Elemente besitzt.

Gibt es unterschiedliche Klassen?

Da Cyberpunk 2077 ein Action-RPG ist, steht natürlich die Frage der Klassen im Raum. Aus den Spieldateien selbst stammt die Info, dass es mindestens 4 Klassen geben soll. Ob es mehr geben wird, muss sich erst noch zeigen. Folgende Klassen soll es angeblich geben:

  1. Assassin
  2. Solo
  3. Netrunner / Hacker
  4. Techie

Die Klassen sollen dabei einzigartig sein und müssen zudem immer belegt werden. Manche Textabschnitte deuten an, dass das Match nicht startet, solange eine Klasse mehrmals vertreten ist. Dementsprechend scheint also in Heist-Missionen ein Augenmerk auf eine Balance zwischen verschiedenen Fähigkeiten zu liegen, damit jeder Spieler eine eigene Rolle für den Raubzug übernimmt.

Wie sieht es mit den Servern und Splitscreen aus?

Dataminer zufolge deuten Hinweise darauf an, dass Cyberpunk 2077 keine dedizierten Server besitzen wird. Die Verbindungen werden also zwischen den Spieler aufgebaut, also eine Peer2Peer-Verbindung.

Zum einem möglichen Splitscreen gibt es derzeit keinerlei Infos, die Implementierung ist jedoch sehr unwahrscheinlich.

Erhält der Multiplayer DLCs?

Wie das Analytics-Unternehmen M Science (via TheGamer) aus den Aussagen vom Entwickler herausgelesen haben will, könnte der Multiplayer um kostenlose DLCs erweitert werden. Dabei soll ein Prinzip nicht unähnlich zu Grand Theft Auto Online verfolgt werden.

Das würde bedeuten, dass die DLCs für den Multiplayer kostenfrei ausfallen und sich die weitere Entwicklung des Modus durch Mikrotransaktionen finanziert. Somit sind also anscheinend nicht nur Erweiterungen für den Singleplayer geplant.