Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Dragon’s Dogma 2: „Die Geschichte eines Bettlers“ lösen

Dragon’s Dogma 2: „Die Geschichte eines Bettlers“ lösen

Gebt ihr Hilda oder Celina das Bettlergewand in der Quest? (© GIGA/Capcom)

Für den Nebenauftrag „Die Geschichte eines Bettlers“ in Dragon’s Dogma 2 könnt ihr drei unterschiedliche Enden mit verschiedenen Belohnungen freischalten. Dabei müsst ihr entscheiden, ob ihr das Bettlergewand Celina im Armenviertel, Hilda im Adelsviertel oder gar Albert selbst gebt. Wir zeigen euch das Resultat aller Entscheidungen und wie ihr die Quest starten und lösen könnt.

 
Dragon's Dogma 2
Facts 
Dragon's Dogma 2
Anzeige

Die Geschichte eines Bettlers starten

Diese Quest ist gar nicht so leicht zu finden und beginnt, nachdem ihr einen bestimmten Gegenstand in der Hauptstadt Vernworth aufgehoben habt. Begebt euch dafür nachts in die südöstliche Ecke des bürgerlichen Viertels von Vernworth. Hier steht dann die Tür zu einem Haus offen, in dem ihr das Bettlergewand aufheben könnt.

In diesem Haus findet ihr nachts das Bettlergewand (Quelle: Capcom/GIGA).
In diesem Haus findet ihr nachts das Bettlergewand (Bildquelle: Capcom/GIGA)

Sobald ihr das Bettlergewand habt, wird die Quest gestartet und ihr bekommt mehr Informationen dafür im Menü. Anscheinend führt der Adelige Albert ein Doppelleben mit zwei Frauen. Im Armenviertel ist er der Mann von Celina, der sich als Bettler verkleidet. Im Adelsviertel ist er der Mann von Hilda, der zu faul ist und sich deshalb tagsüber als Bettler ausgibt.

Anzeige
Hinweis: Die Quest kann auch anders starten. Albert steht tagsüber am Brunnen im Zentrum des Handelsviertels und ihr könnt ihm bis zu 3-mal jeweils 100 G geben. Anschließend begibt er sich zu Walters Taverne im Armenviertel, wo ihr ihn weiter beobachten könnt. Später am Abend kehrt er dann ins oben beschriebene Haus zurück, legt das Bettlergewand ab und verlässt das Haus wieder in schicken Klamotten Richtung Adelsviertel.

Es  werden euch zwei Zielmarkierungen auf der Karte angezeigt. Eine führt euch zu Celina im Armenviertel und eine zu Hilda im Adelsviertel. Ihr könnt das Bettlergewand aber nicht nur einer der Damen übergeben, sondern auch Albert selbst (quasi eine versteckte dritte Option). Egal für wen ihr euch entscheidet, zieht das andere Konsequenzen und Belohnungen für den Questabschluss nach sich.

Anzeige

Durch die gesamte Quest führen wir euch übrigens auch in unserer Video-Lösung:

Dragon's Dogma 2 - Die Geschichte eines Bettlers
Dragon's Dogma 2 - Die Geschichte eines Bettlers Abonniere uns
auf YouTube

Albert das Bettlergewand geben

In Baldwins Anwesen im Adelsviertel könnt ihr Albert selbst finden und ansprechen. Ihr könnt auch ihm das Bettlergewand geben und die Quest so abrupt und ohne weitere Konsequenzen abschließen. Er wird dann das Weite suchen und euch bitten, niemanden von seinem Doppelleben zu erzählen. Dieses versteckte Ende gibt euch als Belohnung 900 EP sowie 5.000 G.

Celina im Armenviertel das Bettlergewand geben

Gebt ihr das Bettlergewand Celina, wird sie sich geschockt zeigen über das Doppelleben von Albert. Sie wird sich zum Haus begeben, wo ihr es gefunden habt und ihr sollt sie einige Tage später dort besuchen. Lasst zwei Tage vergehen und begebt euch dann wieder zum Haus, wo ihr das Gewand gefunden habt.

Allerdings sucht ihr Celina vergebens. Von einem Soldaten vor der Eingangstür erfahrt ihr stattdessen, dass Celina Albert hinterrücks erstochen und sich anschließend selbst das Leben genommen hat. Die Quest endet dann an dieser Stelle und als Belohnung erhaltet ihr 900 EP, 3.000 G sowie eine Mittagsblüte. Dieser Ausgang ist wohl eher als schlechtes Ende zu betrachten.

Hilda im Adelsviertel das Bettlergewand geben

Bringt ihr das Gewand stattdessen zu Hilda im Adelsviertel, wird sie den Fall prüfen wollen und Albert mit dem Bettlergewand konfrontieren. Wartet auch hier zwei Tage und kehrt dann zurück. Hilda berichtet euch, dass Albert wieder ununterbrochen arbeitet, seit er die Kleidungsstücke sah und sein Doppelleben aufgab. Als Belohnung bekommt ihr 900 EP und 3x Onyx. Onyx könnt ihr für 2.400 G pro Stück bei Händlern in Vernworth verkaufen. Sowohl moralisch als auch von der Belohnung her fahrt ihr also mit diesem Ende am besten.

Anzeige

Noch mehr Lösungen zu Nebenquests und Aufträgen in Dragon's Dogma 2 findet ihr übrigens in unserem verlinkten Guide.

10 Gaming-Fragen, die ihr nur beantworten könnt, wenn ihr ein echtes 90er-Kind seid

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige