Wie in (nahezu) jedem Final Fantasy, geben sich auch im Remake mächtige Esper die Ehre, um euch im Kampf unterstützen. Welche es gibt und wo sie zu finden sind, erfahrt ihr in unserem Guide.

 

Final Fantasy VII Remake

Facts 

Esper, Beschwörungen, Aufrufe – statt es zu vereinheitlichen, hat sich Final Fantasy im Laufe der Zeit viele unterschiedliche Begriffe einfallen lassen. In Final Fantasy 7 Remake findet ihr sie als Esper, die sich in roter Beschwörer-Materia aufhalten.

Gekoppelt in einem speziellen Materia-Slot in euren Waffen, könnt ihr Esper im Kampf gegen besonders schwere Gegner heraufbeschwören. Sobald diese den Schockzustand erreichen, löst die Materia eine Beschwörungsleiste aus. Ist diese voll kann die jeweilige Esper über das Kommandomenü beschworen werden. Außerdem könnt ihr nur eine Materia zur gleichen Zeit verwenden.

Feuriger Esper Ifrit

Ifrit in Final Fantasy 7 Remake zu bekommen, wird euch nicht überraschen: Ihr erhaltet ihn bereits sehr früh im Spiel. Sobald ihr das vierte Kapitel erreicht, wird Jesse euch die rote Materia als eine Art Tutorial in die Hand drücken. Rüstet ihn sofort aus.

Quirliges Duo: Chocobo & Mogry

Final Fantasy 7 Remake: Hier findet ihr die Esper Chocobo & Mogry

Chocobo & Mogry ist die erste optionale Esper, die ihr im Remake finden könnt.

Wie ihr Chocobo & Mogry findet? Gar nicht so einfach – schaut unser Video oder orientiert euch an der folgenden Beschreibung: Sobald ihr in Kapitel 6 in das Innere der Platte von Sektor 4 eindringt, müsst ihr drei Sonnen ausschalten. Habt ihr dies erledigt, könnt ihr den Hauptfahrstuhl nutzen – bevor ihr das jedoch macht, solltet ihr rechts vor dem Fahrstuhl über eine Leiter in einen Kontrollraum klettern.

In diesem Raum befindet sich ein Kontrollpult. Nutzt es und tretet gegen eine Gastryht-Königin und zwei MG-Geschütze an. Ihr habt eine Minute Zeit. Besiegt ihr die Gegner, rennt schnell zum Pult an der rechten Seite. So erhaltet ihr Zutritt zu dem Raum hinter den Ventilatoren. Dort wartet die rote Materia Chocobo & Mogry auf euch.

Eisige Esper Shiva

Final Fantasy 7 Remake: So bezwingt ihr Shiva

Nachdem ihr in Kapitel 8 das Zentrum der Slums von Sektor 5 erreicht habt, könnt ihr bei Chadley VR-Missionen freischalten. Die erste, die er euch gibt, ist Shiva. Mit der Glut-Materia (Feuer, Feura, Feuga – gebt alles, was ihr habt) solltet ihr kein Problem haben sie zu besiegen. Als Belohnung erhaltet ihr sie als Esper.

Flauschiger Esper Chocomoppel

Genau wie Shiva bekommt ihr Chocomoppel durch eine VR-Mission, die ihr in Kapitel 9 von Chadley erhaltet. Auch für ihn müsst ihr keine besonderen Kampfberichte erledigen. Er sollte kein besonderes Hindernis darstellen. Die einzige Attacke, vor der ihr euch in Acht nehmen solltet, ist sein Bodyslam. Weicht diesem aus und achtet darauf eure Lebenspunkte hochzuhalten.

Beschützer von Wutai: Leviathan

Final Fantasy 7 Remake: So bezwingt ihr Leviathan

Habt ihr gegen Ende des Spiels einige Kampfberichte abgeschlossen, erhaltet ihr die Herausforderung einen Schockzustand von 200% zu erreichen.

Geht dazu am Besten in den VR-Kampfsimulator und stellt euch dem dicken Chocobo. Erreicht dieser den Schockzustand, nehmt Tifas „Entfesslung“sfähigkeit und den Angriff, den ihr mit der Dreieckstaste auslösen könnt. Spammt diesen und ihr werdet auf 200% kommen. (Eine Trophäe erhaltet ihr erst für 300%)

Habt ihr diesen Kampfbericht abgeschlossen, bekommt ihr die VR-Mission gegen Leviathan anzutreten.

Im Vergleich zu anderen Teilen der Final-Fantasy-Serie, hat Leviathan kein Element. (Analysiert ihr ihn, wird sich allerdings Donner als seine Schwäche offenbaren) Leviathan wird größtenteils an einer Stelle bleiben, sich aber auch bewegen. Versucht ihn mit heftigen Attacken auf den Schockzustand zu kriegen. Wenn er geschockt ist, könnt ihr diesen Zustand weiterhin pushen. Achtet darauf eure HP hoch zu halten, um seinen teils harten Attacken zu trotzen.

König der Esper Bahamut

Nachdem ihr alle Kampfberichte absolviert habt, erhaltet ihr als 20. Bericht den Auftrag Bahamut zu besiegen.

Sobald ihr gegen Bahamut antretet, ist seine schlimmste Attacke (Fans werden es wissen) Mega-Flare. Während des Kampfes wird er von 5 auf 0 herunterzählen. Rüstet Seelenohringe aus, um euch vor einem Tod zu schützen, außerdem hilft Aeriths Gebet und ihr Limit eure Lebenspunkte hochzuhalten.

Noch nicht alle Kampfberichte abgeschlossen? Habt ihr vielleicht Probleme beim Hochleveln der Magie-Materia? Wir haben einen Trick für euch in unserem Materia-Guide versteckt.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Final Fantasy 7 Remake: Alle Charaktere im Überblick

Weitere Beschwörer-Materia

Obwohl die folgenden Esper allesamt nicht so mächtig sind, wie Ifrit oder Shiva, bieten sie vor allem am Anfang angemessene Unterstützung in Kämpfen. Allerdings waren diese nur ein Teil der Deluxe-Version oder als Vorbesteller-Bonus verfügbar. Es ist abzuwarten, ob ihr diese im Nachhinein dazukaufen könnt, oder nicht.

Wir haben alle drei für euch aufgelistet und verraten euch, was es mit ihnen auf sich hat.

Kaktor

Klein, grün, stachlig: Kaktor lässt 1000 Stacheln auf eure Gegner regnen. So kann er selbst aus einiger Distanz hilfreichen Schaden zufügen. Kaktor kommt mit der Deluxe Edition des Spieles.

Chocobo-Küken

Das wuschelige Küken, das an einen Super-Saiyajin erinnert, erhaltet ihr, wenn ihr eine beliebige Edition vorbestellt habt. Es mag harmlos aussehen, teilt aber ordentlich Elementschaden aus.

Karfunkel

Mit einem großen Aufschrei der Fans präsentierte Square-Enix den türkisen Zwerg, der leider etwas kopflastig designt ist. Dafür sorgt der Kleine für hilfreiche Buffs und Schutzzauber. Karfunkel könnt ihr allerdings nur als Teil der Digital Deluxe Version oder der 1st Class Edition erstehen.

Was haltet ihr von den neuen Designs dieser Beschwörungsmaterias? Schreibt es uns gern in die Kommentare!

 

Wie gut kennst du Final Fantasy? (Quiz)