Firefox speichert Daten, die ihr in Formularfelder eingegeben habt, um sie das nächste Mal schnell wieder eingeben zu können. Dabei können aber auch private Daten angezeigt werden, was mitunter nicht gewollt ist. Wir zeigen euch auf GIGA, wie ihr die Autofill-Daten löscht und die Autofill-Funktion deaktiviert.

 

Firefox

Facts 

Firefox: Einzelnes Autofill-Wort entfernen

  1. Klickt in ein Suchfeld, wo das entsprechende Autofill-Wort automatisch auftaucht.
  2. Drückt die „Pfeil-nach-unten“-Taste [] und markiert so das entsprechende Wort.
  3. Drückt nun die Entf-Taste, um den Wortvorschlag zu entfernen.

Firefox: Alle Autofill-Daten löschen

  1. Drückt die Tastenkombination [Strg] + [Shift] + [Entf].
  2. Wählt oben im Dropdown-Menü „Alles“ aus.
  3. Unten setzt ihr nur ein Häkchen bei „Eingegebene Suchbegriffe & Formulardaten“.
  4. Entfernt alle anderen Häkchen.
  5. Bestätigt mit dem Button „Jetzt löschen“.

Um das Speichern von Autofill-Daten nur kurzzeitig zu verhindern, könnt ihr auch den privaten Modus in Firefox nutzen.

Das Screenshot-Tool in Firefox ist übrigens extrem gut:

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
So funktioniert das Firefox-Screenshot-Tool (bebilderte Anleitung)

Autofill in Firefox deaktivieren

Wenn euch die Autofill-Funktion stört, könnt ihr sie deaktivieren:

  1. Klickt in Firefox oben rechts auf das Menü-Symbol .
  2. Wählt „Einstellungen“ aus.
  3. Wechselt links auf den Menüpunkt „Datenschutz & Sicherheit“.
  4. Scrollt zur Überschrift „Chronik“.
  5. Stellt im Dropdown-Menü „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ ein.
  6. Entfernt das Häkchen bei „Eingegebene Suchbegriffe und Formulardaten speichern“.

Bei mir ist die Funktion aktiviert und ich greife im Zweifel auf den privaten Modus in Firefox zurück, um das Speichern von Formulardaten temporär zu umgehen. Hat alles funktioniert oder gab es Probleme? Schreibt uns eure Fragen, Kommentare oder Anregungen gerne in den Kommentarbereich unterhalb dieses Artikels, damit wir euch weiterhelfen können.