Zwar könnt ihr Minecraft Dungeons auch problemlos im Alleingang bewältigen, gemeinsam mit Freunden macht der Dungeon Crawler aber natürlich am meisten Spaß. Wir erklären euch die wichtigsten Grundlagen rund um den Multiplayer-Modus.

 

Minecraft Dungeons

Facts 
Minecraft Dungeons

Das Wichtigste vorweg: Minecraft Dungeons bietet kein Online-Matchmaking an. Das heißt ihr könnt nicht gemeinsam mit zufälligen Spielern ins Abenteuer ziehen, sondern nur mit Personen auf eurer Freundesliste. Alternativ könnt ihr auch eine lokale Partie starten, insofern ihr zwei Controller besitzt.

So startet ihr ein lokales Koop-Spiel

Um gemeinsam mit einem Freund eine Koop-Partie zu starten, müssen zunächst zwei Controller an eurer Konsole oder dem PC angeschlossen sein. Die Kombination aus Maus & Tastatur sowie Controller ist auf dem PC leider nicht möglich.

Sobald beide Controller angeschlossen sind und beide Spieler spielbereit sind, muss eurer Freund nur noch den linken Analogstick drücken, um dem Spiel beizutreten.

So startet ihr eine Online-Partie

Online-Partien sind nur mit Spielern möglich, die sich auf eurer Freundesliste befinden. Matchmaking mit zufälligen Spielern ist nicht möglich. Stellt zunächst in der unteren linken Ecke des Hauptmenüs den Spielmodus auf Onlinespiel. Sobald ihr den Modus startet, seht ihr eure Freundesliste und könnt darin einem laufenden Spiel beitreten.

Sollte derzeit keiner eure Freunde online sein könnt ihr mit dem Button Onlinespiel starten stattdessen auch selbst das Spiel eröffnen und zum Host werden. Eure Freunde können sich anschließend nach dem gleichen Prinzip eurer Sitzung anschließen.

So funktioniert Looten im Multiplayer

Ihr braucht euch keine Sorgen zu machen, dass eure Freunde euch aus Versehen die beste Rüstung oder die beste Waffe vor der Nase wegschnappen. Egal ob Lokal oder Online, in Minecraft Dungeons wird der Loot für jeden Spieler individuell generiert.

Allerdings gilt dies nicht für Verbrauchsgegenstände wie Tränke, Pfeile oder Nahrungsmittel. Diese Items werden nur einmal generiert und die Spieler müssen sich gut absprechen – oder beeilen – um diese aufheben zu können. Als Faustregel gilt: Fernkämpfer bekommen stets das Vorrecht auf Pfeile, Nahkämpfer dürfen zu Tränken greifen und wer aktuell die wenigste Lebensenergie hat, bekommt die Nahrungsmittel.

Unterstützt Minecraft Dungeons Crossplay?

Aktuell ist kein Crossplay möglich, allerdings hat Entwickler Mojang bereits bestätigt, dass Crossplay zwischen PC und Xbox One in naher Zukunft nachgereicht werden soll. Ob dieser Service irgendwann auch auf die Nintendo Switch und die PlayStation 4 erweitert wird, ist hingegen nicht bekannt.

Vor über zehn Jahren hat Minecraft die Welt erobert und die Spielebranche für immer verändert. In unserem Quiz kannst du dein Wissen über den Welterfolg unter Beweis stellen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.