Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Minecraft Monster: Eigenschaften aller Mobs im Überblick (2023)

Minecraft Monster: Eigenschaften aller Mobs im Überblick (2023)

Jeder kennt ihn, jeder fürchtet ihn: Der zischende Creeper.

Während ihr in Minecraft in aller Seelenruhe nach Ressourcen grabt oder an eurem eigenen Heim bastelt, tauchen häufig Monster auf, die nicht immer feindlich gesinnt sein müssen. Die Kreaturen werden in passive, neutrale und feindselige Monster eingestuft. Welche Wesen ihr in eurer erstellten Welt treffen könnt, werden wir euch in diesem Guide verraten.

 
Minecraft
Facts 
Minecraft

Diese Arten von Kreaturen gibt es in Minecraft

Die Monster in Minecraft werden häufig auch Mobs genannt. Sie reagieren auf ihre Umwelt, wie es Spieler tun. Das bedeutet, sie bekommen Schaden durch Feuer oder erhalten Sturzschaden, sollten sie irgendwo hinunterfallen. Die Monster erscheinen an zufälligen Spawnpunkten auf der Map und können euch in einem Umkreis von 16 Feldern erfassen. Außnahmen stellen der Enderman mit 64 Feldern und der Ghast mit 100 Feldern dar.

Anzeige

Die Mobs werden in die oben bereits erwähnten Kategorien eingeteilt:

  • Passive Monster: Diese Kreaturen werden euch nicht angreifen. Sie benötigen Land, um überhaupt Spawnen zu können. Davon ausgenommen ist der Tintenfisch, der im Wasser erscheint.
  • Neutrale Monster: Die Wesen dieser Kategorie greifen euch nur dann an, wenn ihr sie proviziert. Schlagt ihr zum Beispiel auf einen Wolf ein, bekommt er rote Augen und greift euch an.
  • Feindselige Monster: Diese Monster greifen euch sofort an, wenn sie sich in Reichweite befinden oder euch entdeckt haben. Mit der Ausnahme von Ghasts, Silberfischchen und Schleim-Kreaturen, erscheinen diese Wesen meist erst bei einer Lichtstufe von 7 oder weniger.
Anzeige

Liste aller Monster

Die Monster in Minecraft bewegen sich auf unterschiedliche Weise fort. Manche laufen an Land, andere schwimmen in Gewässern und manche schweben sogar durch die Luft. Vielen Kreaturen begegnet ihr häufiger, andere wie den Eisengolen müsst ihr zunächst selber bauen und manche erscheinen nur durch sogenannte Spawner. Der folgende Beitrag informiert euch über alle aktuellen Monster im Spiel und ihren Eigenschaften (sortiert nach Alphabet).

Monster Eigenschaften
Creeper Sobald ihr von einem Creeper entdeckt werdet, verfolgt er euch. Befinden sie sich in unmittelbarer Nähe zu euch, explodieren sie und hinterlassen großen Schaden. Creeper spawnen im Dunkeln und werden nicht von der Sonne getötet. Vom Blitz getroffene Creeper werden noch stärker.
Diener In der Nähe von Waldanwesen könnt ihr auf Diener treffen. Sobald sie euch sehen, zücken sie eine Eisenaxt und attackieren euch sowie Dorfbewohner. Schon gewusst? Nennt ihr sie mithilfe eines Namensschildes zu „Johnny“ um, werden sie anschließend alle anderen Kreaturen angreifen.
Eisengolem Der Eisengolem greift meistens feindselige Monster oder Spieler an, die ihn nicht gebaut haben. Er spawnt in Dörfern mit vielen Einwohnern und kann mit vier Eisenblöcken und einem Kürbis erbaut werden. Zudem ist er immun gegen Fallschaden und Ertrinken.
Eiswanderer Eiswanderer könnt ihr bei der verschneiten Tundra und ähnlichen Biomen dieser Art finden (Lichtlevel < 8). Sie attackieren euch mit Pfeilen, die den Status der Langsamkeit verursachen.
Enderdrache (Boss) Dieser Endboss greift euch sofort an. Er erscheint nur ein Mal pro Spielwelt und kann in der Dimension „Das Ende“ gefunden werden. Der Enderdrache heilt sich dank Obsidiansäulen selbst und lässt nach dem Tod enorm viele Erfahrungskugeln fallen.
Enderman Schaut diesen Monstern niemals in die Augen, ansonsten greifen sie euch sofort an. Der Enderman teleportiert sich und kann Blöcke abbauen und sie an einem anderen Ort wieder platzieren. Um zu spawnen, benötigt diese Kreatur drei Blöcke Platz.
Endermite Schlägt eine Enderperle auf einem Block auf, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 5 %, dass ein Endermite spawnt. Sie verschwinden nach zwei Minuten wieder aus der Welt, sollten sie vorher nicht von einem Enderman getötet worden sein.
Endermilbe Verlässt ein Enderman eure Umgebung, können Endermilben auftauchen. Diese zögern nicht euch anzugreifen.
Ertrunkener Ertrinkt ein Zombie, entsteht daraus ein Ertrunkener. Alternativ könnt ihr sie in Ozeanen oder Flüssen finden. Ertrunkene werden euch nur attackieren, wenn ihr im Wasser seid.
Ghast Der Ghast spawnt im Nether und kann euch aus 100 Blöcken Entfernung sehen – er wird euch sofort mit explodierenden Feuerbällen angreifen. Er ist immun gegen Feuer und Lava und kann mit seinen Projektilen Netherportale öffnen und schließen.
Großer Wächter Dieses Monster erscheint drei Mal pro Ozeanmonument und belegt alle Spieler in unmittelbarer Nähe mit einem Fluch. Davon betroffen, könnt ihr für ein paar Minuten keine Blöcke mehr abbauen.
Hexe Die Hexen spawnen in der Nähe ihres Hexenhauses im Sumpf und greifen euch mit Tränken und Magie an. Diese verwenden sie auch für die eigene Heilung. Wird ein Dorfbewohner vom Blitz getroffen, verwandelt er sich ebenfalls in eine Hexe.
Hoglin Hoglins trefft ihr im Karmesinwald – meist in Gruppen von 4 Kreaturen. Im Kampf gegen diese aggressiven Monster solltet ihr euch merken, dass sie sich von Wirrpilzen fernhalten.
Höhlenspinne Die Höhlenspinne taucht vermehrt in Minen auf und verteilt Giftschaden. Sie gelangen durch 1x1-Öffnungen und werden durch Helligkeit zu neutralen Monstern.
Hühnerreiter Diese Monster bewegen sich sehr schnell fort und sind immun gegen Feuer sowie Fallschaden. Sie spawnen im Dunkeln und werden nicht von der Sonne getötet.
Lohe Dieses schwebende Wesen erscheint in Netherfestungen und wirft Feuerbälle auf euch. Sie sind zudem immun gegen Feuer und Lava.
Magier Ähnlich wie Diener, erscheinen Magier in der Nähe von Waldanwesen. Sie greifen euch sowie Dorfbewohner bei Kontakt an, beschwören Plagegeister zur Unterstützung und lassen Fangzähne auf dem Boden spawnen – aufgepasst!
Magmawürfel Tötet ihr einen großen Magmawürfel (es gibt sie in drei Größen), erscheint eine kleinere Versionen des Monsters. Ihr findet ihn im Nether, außerdem besitzen sie Rüstungspunkte.
Phantom Phantome erscheinen in eurer Nähe, wenn ihr mindestens 60 Minuten lang nicht geschlafen habt. Sie attackieren euch in Schwärmen und stürzen sich aus dem Himmel auf euch.
Piglin Piglins sind wie Hoglins im Karmesinwald anzutreffen – meist in Gruppen von bis zu 3 Kreaturen dieser Art. Sie sind euch solange feindlich gesinnt, bis ihr eine Goldrüstung tragt.
Piglin-Barbar Der sogenannte Piglin-Barbar ist euch immer feindlich gesinnt – da hilft auch keine Goldrüstung. Ihr könnt sie in der Nähe von Bastionsruinen antreffen.
Plagegeist Plagegeister werden von Magiern im Kampf beschwört. Sie können durch Blöcke hindurch fliegen, kämpfen mit einem Eisenschwert und sterben nach zwei Minuten.
Plünderer Plünderer findet ihr bei Illager-Patrouillen, Überfällen oder Außenposten. Sie greifen euch mit einer Armbrust an. Auch fahrende Händler oder Eisengolems werden nicht vom Plünderer verschont. Haben sie keine Waffe parat, greifen Plünderer auch nicht an.
Schleim Diese Kreatur spawnt vermehrt in der Nähe von Sümpfen. Bei Treffern spaltet sich der Schleim in kleinere Versionen. Die kleinste Form verursacht keinen Schaden.
Schneegolem Wasser, Regen und heiße Regionen bedeuten den Tod für den Schneegolem. Ihr erschafft ihn, indem ihr zwei Schneeblöcke übereinander stapelt und dann einen Kürbis darauf platziert. Sie schützen euch vor feindseligen Monstern.
Shulker Diese fiesen Wesen verstecken sich in Blöcken und feuern Projektile ab, die euch verfolgen. Sie erscheinen hauptsächlich in Endsiedlungen.
Silberfischchen Diese sich sehr schnell vermehrenden Kreaturen spawnen meistens in Höhlen und Festungen (Lichtlevel < 8).
Skelett Das Skelett kann im Dunkeln auf jeder Oberfläche erscheinen - durch Sonnenlicht werden sie getötet. Sie schießen mit einem Bogen auf euch, den sie beim Tod meistens fallenlassen.
Skelettreiter Der Skelettreiter hat dieselben Eigenschaften wie das Skelett. Allerdings erscheint er nur bei Gewitter.
Spinne Bei Tageslicht verändern Spinnen ihr Verhalten von aggressiv in neutral. Sie klettern Wände hoch und greifen euch an, solange es dunkel ist.
Spinnenreiter Ein Skelett reitet auf einer Spinne – das bedeutet doppelten Ärger! Sie spawnen auf der gesamten Oberfläche mit einem Lichtlevel von unter 7 – beide Kreaturen greifen euch an.
Verwüster Diese Art von Monster trefft ihr bei Überfällen an – oft mit einem Plünderer auf dem Rücken. Verwüster greifen euch nicht nur an, sie zerstören auch Laub und angebaute Pflanzen.
Wächter Die Wächter tauchen vor allem in der Nähe von Ozeanmonumenten im Wasser auf. Sie greifen euch mit einem magischen Strahl an und teilen Schaden aus, wenn ihr sie mit ausgefahrenen Stacheln attackiert.
Warden Der Warden durchstreift das tiefe Dunkel und wird von Sculk-Schreiern herbeigerufen, wenn ihr zu laut seid. Im verlinkten Guide zeigen wir euch, wie ihr den Warden rufen und besiegen könnt.
Wither (Boss) Diesen Endboss müsst ihr selber erschaffen. Stellt vier Blöcke Seelensand in Form eines „T“ auf den Boden und platziert drei Witherskelettschädel auf den oberen Blöcken. Der Wither greift alle Kreaturen außer Zombies, Skelette und andere Wither an. Hat er nur noch 50% Lebensenergie, wird er zudem immun gegen Pfeile.
Witherskelett Diese Kreaturen verursachen den sogenannten Wither-Effekt (Herzen färben sich schwarz) und sind immun gegen Feuer und Lava.
Wither-Spinnenreiter Diese Kreatur teilt sich die Eigenschaften der Spinne und des Witherskelettes. Trennt ihr beide voneinander, greifen sie euch trotzdem weiter an.
Wüstenzombie In der Wüste und ähnlichen Biomen dieser Art erscheinen Wüstenzombies bei Lichtlevel < 8. Greifen sie euch an, verursachen sie einen Hungerstatus. Außerdem verbrennen sie nicht bei Tageslicht.
Zombie Die Zombies verwandeln andere Dorfbewohner in Untote und spawnen an allen Oberflächen im Dunkeln. Sie greifen euch bei Sichtung sofort an und verbrennen bei Tageslicht.
Zombie-Dorfbewohner Diese untoten Dorfbewohner erscheinen in – wer hätte es gedacht – Zombiedörfern. Ihr könnt sie entweder mit einem Schwächetrank oder mit einem goldenen Apfel zurück in einen gewöhnlichen Dorfbewohner verwandeln. Aber Achtung: Die Zombie-Dorfbewohner spawnen andere Untote, um euch zu attackieren.
Zombifizierter Piglin Wird ein Schwein von einem Blitz getroffen, verwandelt es sich in den Zombifizierten Piglin. Zudem erscheint dieses Monster im Nether oder in der Nähe von Netherportalen. Diese Kreatur ist deshalb so gefährlich, weil sie in Gruppen angreifen und Goldschwerter tragen. Außerdem spawnen sie Zombies zur Unterstützung.
Zombifizierter Piglin-Hühnerreiter Im Gegensatz zum gewöhnlichen Hühnerreiter, wird der Zombifizierte Piglin-Hühnerreiter nicht bei Tageslicht verbrennen. Diese Kreatur taucht ebenfalls nur im Nether auf.
Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige