Ihr könnt eure SIM-Karte auch selbst auf die richtige Größe zuschneiden. Hier zeigen wir, wie ihr eure SIM-Karte auf Micro- oder Nano-Größe zurechtschneidet.

Viele Hersteller nutzen mittlerweile Multi-SIM-Karten an. Ihr könnt die richtige Größe dann einfach aus einer Plastikvorlage herausbrechen. Wenn ihr allerdings alte, zu große SIM-Karten in neuen Smartphones nutzen wollt, müsst ihr sie vorher in ein kleineres Format manuell zuschneiden.

SIM-Karte zuschneiden: Das benötigt ihr

  • Eine scharfe Schere
  • Klebeband
  • Drucker und Papier
  • (Nagelfeile)

So schneidet ihr die SIM-Karte zu

Ältere Mini- oder Micro-SIMs haben einen etwas größeren Chip und lassen sich nicht ohne Weiteres auf das Nanoformat schneiden. Prüft das bei euch vorher anhand von Vorlagen und Vergleichen. Danach geht ihr so vor:

  1. Ladet euch diese Schablone herunter und druckt sie aus.
  2. Schneidet die passende Schablone aus und klebt sie mit Klebeband auf die goldene Kontaktfläche der SIM-Karte.
  3. Schneidet mit der Schere entlang der inneren schwarzen Kante.
  4. Achtet darauf, dass der Chip von der Schere unberührt bleibt.
  5. Legt die SIM-Karte danach ins Handy. Sollte die SIM-Karte noch nicht ganz passen, könnt ihr diese mit einer Nagelfeile noch feinschleifen.

Übrigens: Viele Handyläden oder Elektrofachgeschäfte wie Media Markt oder Saturn bieten an, dort die SIM professioneller zuschneiden zu lassen. Oft wird auch ein sogenannter Stanzer benutzt.

Eine SIM-Karte lässt sich mit Schablone auf eine kleinere Größe zuschneiden.
Eine SIM-Karte lässt sich mit Schablone auf eine kleinere Größe zuschneiden.

SIM-Karte stanzen statt zuschneiden

Sicherer ist es, die SIM-Karte auf die richtige Größe zu stanzen. Dafür gibt es spezielle Geräte, die wenig kosten:

SIM-Karten-Stanzer (Standard auf Micro, Micro auf Nano)
SIM-Karten-Stanzer (Standard auf Micro, Micro auf Nano)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.05.2022 06:26 Uhr

SIM-Karte stanzen:

  1. Legt eure SIM-Karte in das richtige Fach des Stanzers.
  2. Schiebt die Karte hinein, sodass sie fest und richtig drin sitzt.
  3. Drückt den Hebel herunter, um die SIM auszustanzen.
  4. Testet die SIM im Handy.

SIM-Karte zuschneiden fehlgeschlagen: SIM kaputt – was nun?

Habt ihr für das Micro-Format etwas zu viel abgeschnitten, die SIM funktioniert aber noch, könnt ihr sie auf das Nano-Format feilen und sie dann mit deinem SIM-Karten-Adapter wieder größer machen:

4 in 1 SIM-Karten-Adapter (Nano, Micro, Standard und Handynadel für Smartphone
4 in 1 SIM-Karten-Adapter (Nano, Micro, Standard und Handynadel für Smartphone
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.05.2022 03:39 Uhr

Ist die SIM beschädigt worden oder ihr wollt sie lieber nicht selbst zuschneiden, könnt ihr bei eurem Mobilfunkanbieter eine neue, passende SIM bestellen.

Neue SIM im passenden Format bestellen, statt zuzuschneiden

Je nach Mobilfunkanbieter bezahlt ihr für eine SIM im anderen Format 15 bis 30 Euro. Diese Preise variieren mit der Zeit. Allerdings könnt ihr dann sicher sein, dass die neue SIM-Karte auch funktionieren wird.