Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. SIM-Karte zuschneiden: Von Micro- auf Nano-SIM

SIM-Karte zuschneiden: Von Micro- auf Nano-SIM

© Pixabay/tomekwalecki
Anzeige

Wenn ihr eine ältere SIM-Karte in ein neues Handy übertragt, kann es sein, dass die SIM-Karte erst auf die heute übliche Nano-Größe zugeschnitten werden muss. Wie das geht, zeigen wir hier.

Anzeige

Heutzutage ist das Nano-SIM-Kartenformat der Standard. Habt ihr beispielsweise eine ältere Micro-SIM-Karte, die ihr in einem neuen Handy nutzen möchtet, muss diese vorher entweder auf die richtige Größe zugeschnitten oder gestanzt werden.

SIM-Karte zu groß: Lieber Stanzen statt zu Schneiden!

Das Austanzen eurer SIM-Karte auf die richtige Größe ist einfacher, schneller und sicherer. Daher empfehlen wir, dass ihr lieber stanzt, statt zu schneiden. Wir haben beispielsweise mit diesem Stanzer schon SIM-Karten vom Micro- auf das Nano-Format verkleinert:

SIM-Karten-Stanzer (Standard auf Micro, Micro auf Nano)
SIM-Karten-Stanzer (Standard auf Micro, Micro auf Nano)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.07.2024 11:37 Uhr

SIM-Karte stanzen:

  1. Legt eure SIM-Karte in das richtige Fach des Stanzers.
  2. Schiebt die Karte hinein, sodass sie fest und richtig drin sitzt.
  3. Drückt den Hebel herunter, um die SIM auszustanzen.
  4. Testet die SIM im Handy.
Anzeige

SIM-Karte in Elektrofachmärkten zuschneiden

Alternativ könnt ihr in vielen Handyläden oder Elektrofachgeschäfte wie Media Markt oder Saturn auf Nachfrage SIM-Karten professioneller zuschneiden lassen. Oft wird dabei allerdings auch ein Stanzer benutzt, wie bereits oben gezeigt.

Anzeige

Neue SIM-Karte im passenden Format bestellen

Eine weitere Alternative: Je nach Mobilfunkanbieter bezahlt ihr für eine SIM im anderen Format 15 bis 30 Euro. Diese Preise variieren mit der Zeit. Allerdings könnt ihr dann sicher sein, dass die neue SIM-Karte auch funktionieren wird.

Wenn ihr die SIM trotzdem zuschneiden wollt

Ihr benötigt:

  • Eine scharfe Schere
  • Klebeband
  • Drucker und Papier
  • (Nagelfeile)

Mit unserer PDF-Vorlage könnt ihr auf folgende SIM-Formate zuschneiden:

  • Von Micro-SIM auf Nano-SIM
  • Von Mini-SIM auf Nano-SIM
  • Von Mini-SIM auf Micro-SIM

Ältere Mini- oder Micro-SIM haben einen etwas größeren Chip und lassen sich nicht auf das Nanoformat schneiden. Prüft das bei euch vorher anhand von Vorlagen und Vergleichen. Danach geht ihr so vor:

  1. Ladet euch diese Schablone herunter und druckt sie aus.
  2. Schneidet die passende Schablone aus und klebt sie mit Klebeband auf die goldene Kontaktfläche der SIM-Karte.
  3. Schneidet mit der Schere entlang der inneren schwarzen Kante.
  4. Achtet darauf, dass der Chip von der Schere unberührt bleibt.
  5. Im Zweifel schneidet ihr lieber etwas weniger ab. Mehr abschneiden könnt ihr im Nachhinein immer noch.
  6. Legt die SIM-Karte danach ins Handy. Sollte die SIM-Karte noch nicht ganz passen, könnt ihr diese mit einer Nagelfeile noch feinschleifen.
Eine SIM-Karte lässt sich mit Schablone auf eine kleinere Größe zuschneiden.
Eine SIM-Karte lässt sich mit Schablone auf eine kleinere Größe zuschneiden.

SIM-Karte kaputt – was nun?

Habt ihr für das Micro-Format etwas zu viel abgeschnitten, die SIM funktioniert aber noch, könnt ihr sie auf das Nano-Format feilen und sie dann mit deinem SIM-Karten-Adapter wieder größer machen:

4 in 1 SIM-Karten-Adapter (Nano, Micro, Standard und Handynadel für Smartphone
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 21.07.2024 13:39 Uhr

Ist die SIM beschädigt worden oder ihr wollt sie lieber nicht selbst zuschneiden, könnt ihr bei eurem Mobilfunkanbieter eine neue, passende SIM bestellen – wie oben beschrieben.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige