Dateien mit der Endung .torrent sind Download-Dateien, mit der man größere Dateien aus dem Internet herunterladen kann. Um sie zu öffnen, braucht man ein Programm, das das gleichnamige Filesharing-Protokoll unterstützt. Wir zeigen euch, wie ihr Torrent-Dateien öffnen könnt.

 

BitTorrent

Facts 

Torrent-Dateien sind Dateien, die Informationen für den Download größerer Dateien beinhalten. Das Torrent-Netzwerk funktioniert dabei so, dass ihr die Dateien nicht von einem Server, sondern von anderen Nutzern herunterladet. Im Gegenzug stellt ihr nach dem Download die heruntergeladene Datei auch anderen Nutzern zur Verfügung. Dieser Vorgang wird als „Seeding“ bezeichnet, was übersetzt so viel wie „Aussaat“ bedeutet. So verbreiten sich Dateien ohne das Zutun eines festen Hosts über das ganze Internet.

Jetzt ist Schluss: Torrent-Netzwerk Kickass.to geht vom Netz

Das Torrent-Filesharing-Protokoll wurde eine Zeit lang sehr exzessiv für die illegale Verbreitung von Filmen und Musik verwendet. Da diese Netzwerke mittlerweile allerdings sehr gut überwacht werden, raten wir euch von der Nutzung von Torrents für solche Zwecke dringend ab. Über eure IP-Adresse könnt ihr relativ leicht identifiziert werden. Torrents können aber auch für andere Zwecke genutzt werden. Beispielsweise nutzt der Downloader der Spielefirma Blizzard auch dieses Filesharing-Protokoll.

Diese Sicherheitstools solltet ihr kennen: 

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Wichtige Windows-Sicherheitstools

Torrent-Dateien öffnen und herunterladen

Um Torrent-Dateien zu öffnen und den Download zu starten, braucht ihr ein Download-Programm, das das Torrent-Filesharingprotokoll unterstützt. Bei GIGA stehen euch hierfür eine Reihe an Programmen, sogenannten Torrent Clients, zum kostenlosen Download zur Verfügung:

Die Funktionsweise ist bei allen Programmen relativ gleich:

  1. Besorgt euch die circa 1 MB große Torrent-Datei (per Download, Stick oder ähnliches) für die Datei, die ihr herunterladen wollt.
  2. Ladet euch einen Torrent-Client (siehe oben) eurer Wahl herunter und installiert ihn.
  3. Startet den Torrent-Client.
  4. Öffnet die Torrent-Datei mit dem Torrent-Client und startet den Download.
  5. Eure Datei wird nun heruntergeladen. Die Downloadgeschwindigkeit hängt dabei von der Uploadgeschwindigkeit und der Anzahl der Nutzer ab, die die Datei aktuell durch Seeding zur Verfügung stellen.

Downloads beschleunigen – so gehts

Nach dem Abschluss eures Downloads startet das bereits beschriebene Seeding. Wenn ihr die Datei anderen Nutzern nicht über euren Rechner zur Verfügung stellen wollt, dann könnt ihr diesen Vorgang abbrechen. Bedenkt dabei: Wenn niemand die Datei durch Seeding zur Verfügung stellt, kann sie auch nicht von weiteren Nutzern heruntergeladen werden.

Hinweis: Wir empfehlen euch nochmals, das Torrent-Verfahren nur für legale Zwecke zu nutzen!
Johannes Repp (jr)
Johannes Repp (jr), GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?