Bluetooth-Lautsprecher im Test: Zusammenfassung

Stefan Bubeck 4

Bluetooth-Lautsprecher-Test-2016-jbl-dockin-anker-bose-teufel-vergleich

Wir waren positiv überrascht, denn durch alle Größenklassen hinweg wurde eine gute Verarbeitung und eine angemessene Soundperformance geboten. Der leichte JBL Go und der edle Dockin D Solid – die beiden kleinsten Kandidaten – empfehlen sich für Hörspiele, Radionachrichten und angenehme Hintergrundbeschallung. Sie legen da los, wo einem Laptop die Puste ausgeht.

Die ernsthafte Wiedergabe von Musik fängt hier an: Anker und Bose zeigen im Wettstreit der Preisklassen zum einen, dass man gut und günstig einsteigen kann, zum anderen aber auch, was technisch möglich ist, wenn man bereit ist, mehr Geld auszugeben.

Der Dockin D Fine verlässt die Kompaktklasse und wartet mit mehr Volumen und entsprechend vollem Klang auf. Der Teufel Boomster ist der Hulk unter den Testteilnehmern und sollte dann in Betracht gezogen werden, wenn es nicht um maximale Portabilität geht, sondern einfach um das beste Klangerlebnis vor Ort.

Preistipp: JBL Go

Klangtipp: Bose Soundlink Mini 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung