Bose SoundSport Free im Test: Hervorragender Klang, hervor-ragende Earbuds

Sebastian Trepesch 8

Auf hohem Klangniveau wird es nun sportlich: Die SoundSport Free sind komplett kabellose Bluetooth-Kopfhörer („Earbuds“) von Bose. Wir sind sehr beeindruckt – und teilweise ein bisschen enttäuscht.

Bose SoundSport Free im Test: Hervorragender Klang, hervor-ragende Earbuds

Sound für sportliche Aktivitäten ist für Bose kein Neuland. Die SoundSport Wireless hatten wir vor gut einem Jahr getestet. Mit den SoundSport Free geht Bose noch einen Schritt weiter: Sie sind komplett kabellos, auch das Nackenband ist weggefallen. Bislang dominiert Apple mit seinen AirPods diesen Markt, wenngleich es zahlreiche Alternativen gibt.

Kann sich das Unternehmen Bose gegenüber der Konkurrenz behaupten? Ja, es kann:

Bose Soundsport Free im Test: Unser Urteil

Die Bose SoundSport Free glänzen in der wichtigsten Eigenschaft eines Kopfhörers: Die Klangqualität ist hervorragend! Einerseits fein auflösend mit der Tendenz zum Analytischen, also wunderbar zum konzentrierten Musikhören. Andererseits trotzdem kraftvoll, also wunderbar für den Sport und zum Spaß an der Freude.

Für den Sport empfiehlt sich der Kopfhörer durch den guten Sitz und Feuchtigkeitsschutz. Umstritten ist das Design, genauer gesagt die Größe. Im Test der SoundSport Free fielen uns noch einige weitere Mängel auf, die allesamt verkraftbar sind, die man aber von einem Bose-Produkt nicht unbedingt erwartet (siehe unten).

Der Preis beträgt akzeptable 199,99 Euro (UVP), bei Amazon .

Bose Soundsport Free bei Amazon *

Testwertung für Bose SoundSport Free:

  • Klang: 90 Prozent
  • Tragekomfort: 75 Prozent
  • Hardware, Design & Funktionen: 65 Prozent
  • Akku: 85 Prozent

Gesamt: 83 Prozent (der Klang bildet 50 Prozent der Gesamtnote)

Das hat uns an den SoundSport Free gut gefallen

  • Toller Klang: Das Klangfeld ist sehr differenziert und klar, gefördert durch seidige Höhen ohne unangenehme Schärfe. Die Bassbetonung ist moderat genug, um mit vielen Musikstilen zu harmonieren. Trotzdem klingt der Kopfhörer keinesfalls langweilig, sondern kräftig, mit Pepp.
  • Der Sitz ist sehr gut. Trotz des herausstehenden Gehäuses hatten wir keine Angst, dass die Hörer mal herausfallen würden.
  • Die Ohrpfropfen schließen das Ohr nicht komplett ab. Auch beim Laufen bleibt man somit von störenden Schrittgeräuschen verschont. (In lauten Umgebungen könnte das natürlich ein Nachteil sein.)
  • Laut Hersteller können Schweiß oder Regen den SoundSport Free nichts anhaben.

Das hat uns nicht so gut gefallen

  • Die Gehäuse ragen weit aus dem Ohr heraus. Unter einer Mütze kann man sie nicht anziehen: Das drückt unangenehm und sieht sehr seltsam aus.
  • Bei längerem Tragen (halbe Stunde) werden die SoundSport Free manch einem Redakteur ungemütlich.
  • Die Sprachansagen (Smartphone-Koppelung, Akkuladung etc.) gibt der Kopfhörer nur rechts aus.
  • Die Buttons für die Musiksteuerung lassen sich schwer drücken.
  • Die Lautstärkebuttons vermuten wir genau andersherum (laut vorne, leise hinten). Ok, daran dürfte man sich gewöhnen.
  • Nimmt man die Hörer aus dem Ohr, spielt die Musik weiter. Da kennen wir schon intelligentere Kopfhörer.
  • Die Aufbewahrungs- und Ladebox ist groß.
Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die Top 10 beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland.

Zum Schluss noch ein Wort zur Bluetooth-Verbindung: Sie war im Großen und Ganzen sehr gut. In sehr wenigen Fällen kam es zu Verbindungsabbrüchen zwischen den Hörern oder einer etwas holprigen Verbindung mit dem Smartphone. Das dürfte auf dem Niveau der Konkurrenz liegen, abgesehen von den AirPods, die noch etwas zuverlässiger arbeiten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Nvidia GeForce RTX 2070: Technische Daten und Preis

    Nvidia GeForce RTX 2070: Technische Daten und Preis

    Nvidia hat am 20. August 2018 seine neue Grafikkarten-Generation auf dem GeForce-Event in Köln enthüllt. Die RTX-Reihe setzt dabei ein besonderes Augenmerk auf Raytracing und soll damit den Weg für eine neue Generation von Grafikeffekten für Licht, Schatten und Reflexionen ebnen. Die GeForce RTX 2070 stellt dabei die günstigste der drei neuen Grafikkarten dar – übertrumpft die vorherige Generation aber nicht nur...
    Thomas Kolkmann
  • Nvidia GeForce RTX 2080: Technische Daten, Preis und Release

    Nvidia GeForce RTX 2080: Technische Daten, Preis und Release

    Auf dem GeForce-Event in Köln hat Nvidia am 20. August 2018 seine neue Grafikkarten-Generation vorgestellt. Die Turing-GPU-Architektur wird dabei mit einer Hybrid-Lösung nicht nur via Rasterisation, sondern auch in Echtzeit per Raytracing rendern, was ein großer Fortschritt bei der Spielegrafik sein könnte. Die GeForce RTX 2080 positioniert sich dabei leistungstechnisch zwischen 1080 und 1080 Ti – die neue Technik...
    Thomas Kolkmann 1
* gesponsorter Link