Einen ebay-Verkäufer könnt ihr melden, wenn ihr eure Waren nach erfolgreicher Auktion nicht bekommt, wenn der Ebay-Verkäufer verbotene Artikel über Ebay anbietet oder ihr unangebrachte Nachrichten erhaltet. GIGA erklärt, wie ihr vorgehen müsst, wenn ihr einen bestimmten Verkäufer bei Ebay melden wollt.

 
eBay
Facts 

Der Verkauf über eBay steht jedem Internetnutzer frei. Vorab werden neue Mitglieder nicht geprüft, sodass sich hier leider auch einige Betrüger unter die ehrlichen Händler mischen. Dabei gibt es sowohl bei Privatverkäufern als auch unter gewerblichen Händlern schwarze Schafe. Falls es ein Problem mit einem bestimmten Anbieter gibt, solltet ihr eBay einschalten, um Probleme zu lösen. Das gilt vor allem dann, wenn ihr etwas bezahlt und nicht bekommen habt.

 

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
26 Anzeigen aus dem Netz, bei denen du erst lachen und dann weinen musst

Verkäufer wegen AGB-Verstoß melden

Falls ihr unpassendes Verhalten eines Verkäufers feststellt, könnt ihr den Verkäufer schnell und einfach über das entsprechende Formular melden:

  1. Wählt auf der Seite „Der Verkäufer hat gegen einen eBay-Grundsatz verstoßen„.
  2. Auf der nächsten Seite gebt ihr den Namen des Verkäufers ein.
  3. Hakt zudem unten das Feld mit der Beschreibung des Problems an. Dabei könnt ihr aus einer vorgegebenen Antwort auswählen oder unter „Sonstiges“ das Problem selbst beschreiben.
  4. Über „Senden“ wird eure Mitteilung an den eBay-Support übermittelt.
eBay: So verkaufst du deine Produkte am erfolgreichsten! Abonniere uns
auf YouTube

Artikel nicht erhalten? eBay-Verkäufer beim Support melden

Um Probleme zu vermeiden, solltet ihr natürlich nur bei vertrauenswürdigen Mitgliedern einkaufen. Achtet also auf ein reines Bewertungsprofil. Zudem empfiehlt es sich, von einem Handel Abstand zu nehmen, wenn das Angebot zu gut, um wahr zu sein scheint. Falls es jedoch zu spät ist und es zu einem Konflikt mit einem Verkäufer kommt, schaltet ihr den eBay-Support zur Problemlösung ein:

  1. Öffnet eure „Mein eBay“-Seite.
  2. Ruft die Übersicht eurer Käufe auf.
  3. Wählt das Angebot, bei dem etwas schief gelaufen ist, aus.
  4. In der eBay-App wählt ihr im mittleren Bildschirmbereich die Option „Weitere Optionen„. Im Browser findet ihr die Option rechts neben der Artikelauswahl.
  5. Hier könnt ihr nun „Artikel nicht erhalten“ auswählen.
  6. Der Verkäufer hat nun Zeit, auf eure Anfrage zu reagieren. Falls der Fall nach drei Tagen nicht gelöst werden kann, könnt ihr eBay einschalten und den Verkäufer melden.

ebay-nicht-erhalten

Alternativ könnt ihr ein Problem mit einem gekauften Artikel auch direkt über die Hilfe-Seite bei eBay auswählen, um Hilfe zu erhalten.

Verkäufer aufgrund von verdächtigen oder verbotenen Artikeln melden

Habt ihr nichts gekauft und wollt einen Verkäufer melden, müsst ihr etwas anders vorgehen. Man kann zwar nur einzelne Artikel und nicht den kompletten Verkäufer melden, allerdings wirft eBay natürlich einen genauen Blick auf den Anbieter, wenn unpassende Sachen im Sortiment gefunden werden. Dieser Weg eignet sich zum Beispiel, wenn ihr feststellt, dass jemand offensichtlich gefälschte Waren oder anderweitig unpassende Waren anbietet:

  1. Ruft die Artikelseite bei eBay auf.
  2. Im Browser scrollt ihr nach unten, bis ihr die Reiter „Beschreibung“ und „Versand und Zahlungsmethoden“ seht. Auf der rechten Seite findet ihr über der Artikelnummer den Button „Melden„.
  3. In der eBay-App scrollt ihr hingegen weit nach unten, bis ihr unter dem „Artikel teilen“-Button die Option „Diesen Artikel melden“ findet.
  4. Anschließend wählt ihr eine Kategorie und einen Grund aus, warum ihr den Artikel beziehungsweise Verkäufer melden wollt.
  5. Im Freitextfeld solltet ihr das Problem genau beschreiben, damit sich der Support schnell darum kümmern kann.

ebay-Verkäufer melden: Begründung eingrenzen

Auf der Seite „Verstoß melden“ könnt ihr einzelne Angebote melden. Dazu müsst ihr zunächst eine Begründung angeben, die ihr aus dem jeweiligen Dropdown-Menü auswählt.

ebay-melden

  1. Gebt zuerst die Kategorie an, zum Beispiel „Verbotene und fragwürdige Artikel“.
  2. Anschließend gebt ihr den Grund für die Meldung an, etwa „Anstößiges oder gewaltverherrlichendes Material“.
  3. Zum Schluss könnt ihr die Meldung noch genauer eingrenzen.
  4. Wenn ihr fertig seid, klickt ihr einfach auf den Button Weiter.

Die Meldung wird anschließend an Ebay geschickt. Der Support kümmert sich um alles Weitere und sperrt den Verkäufer gegebenenfalls. Wenn ihr noch weitere Fragen habt, könnt ihr auch den Kundenservice anrufen.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.