Amazon EU S.A.R.L.: Was ist das?

Martin Maciej 15

Wer online etwas bestellen will, kommt selten am Online-Handelsgiganten Amazon vorbei. Auf Versandbestätigungen, Rechnungen oder Kontoauszügen findet sich häufig der Vermerkt „Amazon.de“. In einigen Fällen kann dort jedoch auch „Amazon EU S.A.R.L.“ angegeben sein.

Doch was heißt dieses „Amazon EU S.A.R.L.“ eigentlich?

Nützliche Tricks für Amazon  (Video)

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime.

 

Amazon EU S.a.r.L.: Was bedeutet das?

  • Hinter der Buchstabenkombination steckt die Abkürzung für „Société à responsabilité limitée“.
  • Zu Deutsch ist hierunter die „Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ zu verstehen.
  • Die Abkürzung „S.a.r.L.“ ist die übliche Bezeichnung für eine haftungsbeschränke Gesellschaft in Luxemburg.
  • Im Falle von Amazon wird das deutschsprachige Webangebot von Amazon.de von der Amazon EU S.a.r.L. in Luxemburg betrieben.
  • Findet ihr demnach eine Abbuchung von „Amazon EU S.a.r.L.“ auf dem Kontoauszug wieder, heißt dies nichts anderes, als dass ihr kürzlich etwas bei Amazon bestellt habt und der fällige Kaufbetrag nun per Bankeinzug abgebucht wurde.
  • Habt ihr in jüngerer Vergangenheit nichts bestellt und liegt eine Abbuchung in Höhe von 49 Euro oder 69 Euro vor, wurde vermutlich der Jahresbeitrag für das Amazon-Prime-Abo abgebucht.
  • Hinter Abbuchungen mit dem Betreff „Amazon Digital SVCS“ steckt vermutlich die Abbuchung für den Amazon-Music-Unlimited-Zugang.
Bilderstrecke starten
19 Bilder
Einkaufen bei Amazon: Diese 18 Tricks muss jeder kennen.

Bedeutung von Amazon EU S.A.R.L.

Vorsichtig sollte man sein, wenn man E-Mails mit „Amazon EU S.a.r.L.“ als vermeintlichen Absender erhält. Häufig bauen Cyber-Betrüger Nachrichten mit den offiziellen Amazon-Logos und –Bezeichnungen nach und verschicken gefälschte Rechnungen und Zahlungsaufforderungen. Der Empfänger soll durch eine hohe Forderung und die Androhung einer kostenpflichtigen Mahnung bzw. Weiterleitung des Falles an ein Inkasso-Unternehmen unter Druck gesetzt werden.

In solchen gefälschten Mails werden dann angebliche Rechnungen als ZIP-Datei im Anhang versteckt. Hier findet sich jedoch ein Trojaner und Virus wieder, der den Rechner befällt und z. B. Keylogger einrichtet. Alternativ wird der Leser dazu verleitet, sich über die E-Mail in sein Amazon-Konto einzuloggen, um den dargestellten Fall genauer zu untersuchen. Der Link aus der angeblichen Amazon-Mail führt jedoch zu einer täuschend ähnlichen Webseite, über die die Login-Daten für das Amazon-Konto per Phishing abgegriffen werden sollen.

Bekommt ihr eine E-Mail von „Amazon EU S.a.r.L.“ und seid euch unsicher über die Echtheit, kontaktiert die Amazon-Hotline oder loggt euch außerhalb der Mail direkt über die Eingabe von „“ im Browser in euer Konto ein. Hier könnt ihr dann in Ruhe untersuchen, ob tatsächlich offene Rechnungen oder ähnliches vorliegen.

Wie gut kennst du Amazon?

Täglich bestellen Millionenen von Menschen bei Amazon, das riesige Internet-Kaufhaus ist aus den Köpfen vieler nicht mehr wegzudenken. Es gibt quasi nichts, was man nicht bei Amazon kaufen kann. Doch was weißt du über den größten Online-Händler der Welt? Teste dein Wissen mit diesem Quiz!

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link