Abbuchung von Amazon Digital SVCS? Das steckt dahinter

Martin Maciej

Da holt man seine Kontoauszüge ab, sieht die üblichen Abbuchungen und dann stockt der Atem: 7,99 Euro wurden von einem Posten mit dem Titel „Amazon Digital SVCS“ abgebucht. Was kann das sein?

Auch abgebuchte Beträge in Höhe von 3,99 Euro oder 9,99 Euro können auf Kontoauszügen oder in der Übersicht im Online-Banking auftauchen. Wurde das Konto gehackt oder ist man in eine Abofalle getappt?

Abbuchung von Amazon Digital SVCS: Was ist das?

In den meisten Fällen lässt sich die Abbuchung von „Amazon Digital SVCS“ schnell und einfach erklären:

amazon-digital-svcs

  • Es handelt sich tatsächlich um eine Abbuchung von Amazon, die jedoch recht kryptisch benannt wurde. Durchgeführt wurde die Lastschrift in diesem Fall durch Amazon Media EU S.A.R.L.
  • Wurde ein Betrag in Höhe von 7,99 Euro oder 9,99 Euro von eurem Konto abgezogen, handelt es sich hierbei aller Voraussicht nach um die monatliche Gebühr für den Zugang von Amazon-Musikstreaming-Dienst Amazon Music Unlimited.
  • Amazon-Prime-Kunden bekommen den Zugang zum Musik-Dienst für 7,99 Euro monatlich. Ohne Prime-Mitgliedschaft liegen die Kosten bei 9,99 Euro monatlich.
  • In der Startphase gab es den Zugang zu Amazons Spotify-Konkurrenten für 3,99 Euro, daher war dieser Betrag in der Vergangenheit häufig in Verbindung mit „Amazon Digital SVCS“ auf Kontoauszügen zu lesen.
  • Wurden hingegen 69 Euro oder 34 Euro von Amazon abgebucht, handelt es sich hierbei um den Jahresbeitrag für die Amazon-Prime-Mitgliedschaft.

So könnt ihr bei euren nächsten Bestellungen sparen:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Einkaufen bei Amazon: Diese 18 Tricks muss jeder kennen.

Amazon Digital SVCS: Abbuchung für Musik-Streaming

Euer Konto wurde daher nicht gehackt. Den Amazon-Dienst kann man nach der ersten Anmeldung , daher fällt unmittelbar nach der Anmeldung noch keine Zahlung an. Falls ihr die Abbuchung nicht auf dem Schirm hattet und vergessen habt, dass ihr noch einen Amazon-Music-Unlimited-Zugang habt, könnt ihr diesen kündigen. In unserer Anleitung erklären wir, wie das funktioniert.

Mit diesen Tricks holt ihr alles aus eurer Prime-Mitgliedschaft raus (Video):

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime.

Falls ihr sicher seid, kein Abo bei Amazon Music Unlimited abgeschlossen zu haben, überprüft eure letzten Bestellungen beim Online-Händler. Findet ihr auch hier keine Anhaltspunkte für die Abbuchung, kontaktiert den Amazon-Support für weitere Hilfe.

Amazon-Echo-Quiz: Welches Modell passt am besten zu dir?

Fünf Modelle hat Amazon von seinen smarten Lautsprechern mittlerweile im Angebot. Zeit für einen Überblick und die Frage: Welcher ist der Richtige für mich? In unserem Quiz findest du es heraus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Bose Frames vorgestellt: Dieser Kopfhörer ist eine Sonnenbrille

    Bose Frames vorgestellt: Dieser Kopfhörer ist eine Sonnenbrille

    Es ist soweit: Der für seine Noise-Cancelling-Kopfhörer und Bluetooth-Lautsprecher bekannte Audio-Hersteller Bose hat jetzt eine Augmented-Reality-Sonnenbrille mit integrierten Lautsprechern im Programm. GIGA verrät euch was sie genau kann und was sie kostet.
    Stefan Bubeck
  • Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Mit jeder neuen Smartphone-Generation werden auch die Foto- und Video-Fähigkeiten der Handys besser. Mittlerweile stehen auch immer mehr Funktionen der künstlichen Intelligenz im Mittelpunkt. Das macht sich in der Rangliste von DxOMark bemerkbar. Auf dem dritten Platz gibt es einen Neueinsteiger.
    Simon Stich 15
  • E-Bike aus Holz? My Esel macht den Pedelec-Traum wahr

    E-Bike aus Holz? My Esel macht den Pedelec-Traum wahr

    Wer auf der Suche nach einem einzigartigen E-Bike ist, sollte sich das Holz-Pedelec von „My Esel“ anschauen. Auf den ersten Blick ist dieses ungewöhnliche Fahrrad nicht als E-Bike zu erkennen. Was der Spaß kostet und wie so ein Holz-Pedelec gefertigt wird, verrät euch GIGA.
    Peter Hryciuk
* Werbung