Da holt man seine Kontoauszüge ab, sieht die üblichen Abbuchungen und dann stockt der Atem: 7,99 Euro wurden von einem Posten mit dem Titel „Amazon Digital Germany GmbH“ abgebucht. Was kann das sein?

Auch abgebuchte Beträge in Höhe von 3,99 Euro oder 9,99 Euro können auf Kontoauszügen oder in der Übersicht im Online-Banking auftauchen. Wurde das Konto gehackt oder ist man in eine Abofalle getappt?

Abbuchung von Amazon Digital Germany GmbH: Was ist das?

In den meisten Fällen lässt sich die Abbuchung von „Amazon Digital Germany GmbH“ schnell und einfach erklären:

amazon-digital-svcs
Bildquelle: GIGA
  • Es handelt sich tatsächlich um eine Abbuchung von Amazon, die jedoch recht kryptisch benannt wurde. Durchgeführt wurde die Lastschrift in diesem Fall durch Amazon Media EU S.A.R.L.
  • Die Abbuchung ist auf eine Bestellung digitaler Waren bei Amazon zurückzuführen.
  • Wurde ein Betrag in Höhe von 8,99 Euro oder 9,99 Euro von eurem Konto abgezogen, handelt es sich hierbei aller Voraussicht nach um die monatliche Gebühr für den Zugang von Amazon-Musikstreaming-Dienst Amazon Music Unlimited.
  • Amazon-Prime-Kunden bekommen den Zugang zum Musik-Dienst für 8,99 Euro monatlich. Ohne Prime-Mitgliedschaft liegen die Kosten bei 9,99 Euro monatlich.
  • In der Startphase gab es den Zugang zu Amazons Spotify-Konkurrenten für 3,99 Euro, daher war dieser Betrag in der Vergangenheit häufig in Verbindung mit „Amazon Digital SVCS“ auf Kontoauszügen zu lesen.
  • Wurden hingegen 89,99 Euro oder 44,90 Euro von Amazon abgebucht, handelt es sich hierbei um den Jahresbeitrag für die Amazon-Prime-Mitgliedschaft.
  • Auch andere digitale Abos, zum Beispiel ein Prime-Video-Channel oder ein Kindle-Unlimited-Zugang werden von Amazon Digital abgebucht.

Habt ihr kein Abonnement abgeschlossen, kann auch ein digitaler Einzelkauf hinter der Abbuchung stecken. Möglicherweise habt ihr einen Film in der 99-Cent-Aktion ausgeliehen oder ein Musik-Album als MP3 bei Amazon gekauft. Der Kauf taucht dann in diesem Eintrag auf dem Kontoauszug auf.

So könnt ihr bei euren nächsten Bestellungen sparen:

Amazon Digital Germany GmbH: Abbuchung für Musik-Streaming

Euer Konto wurde daher nicht gehackt. Die meisten Amazon-Diensten kann man nach der ersten Anmeldung kostenlos testen, daher fällt unmittelbar nach der Anmeldung noch keine Zahlung an. Falls ihr die Abbuchung nicht auf dem Schirm hattet und vergessen habt, dass ihr noch einen Amazon-Music-Unlimited-Zugang oder anderes Amazon-Abo habt, könnt ihr diesen kündigen. In unserer Anleitung erklären wir, wie das funktioniert.

Mit diesen Tricks holt ihr alles aus eurer Prime-Mitgliedschaft raus (Video):

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime Abonniere uns
auf YouTube

Falls ihr sicher seid, kein Abo bei Amazon Music Unlimited abgeschlossen zu haben, überprüft eure letzten Bestellungen beim Online-Händler. Findet ihr auch hier keine Anhaltspunkte für die Abbuchung, kontaktiert den Amazon-Support für weitere Hilfe.

 

 

Hinweis: Falls ihr euch sicher seid, nichts bei Amazon bestellt zu haben und auch kein (Probe-)-Abo abgeschlossen habt, wurde möglicherweise über euer Konto oder über eure Kreditkarte etwas bei Amazon bezahlt, das ihr nicht bestellt habt. In dem Fall solltet ihr umgehend mit Amazon in Kontakt treten und euch zudem an eure Bank oder den Kreditkartenanbieter wenden. Möglicherweise ist auch eine Anzeige bei der Polizei wegen Betrugs angebracht.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.