Bei Amazon kann man auf unterschiedlichen Wegen bezahlen. Besonders beliebt ist der Bankeinzug per Lastschrift Doch wann bucht Amazon ab?

 
Amazon
Facts 

Beim Lastschriftverfahren müsst ihr euch keine Gedanken um die Bezahlung machen. Das Geld wird automatisch vom Konto abgebucht, das mit Amazon verknüpft ist. Voraussetzung ist natürlich, dass genügend Geld auf dem Konto vorhanden ist.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Einkaufen bei Amazon: Diese 19 Tricks muss jeder kennen

 

Wann bucht Amazon bei Lastschrift ab?

  • Anders als bei einigen anderen Anbietern, wird das Bankkonto nicht direkt nach der Bestellung belastet.
  • Amazon bucht erst ab, sobald der bestellte Artikel verschickt wurde.
  • Bei einer Kreditkartenzahlung seht ihr dann sofort, dass das Geld eingezogen wurden.
  • Je nach Bank kann die Abbuchung erst einige Tage später auf dem eigenen Konto sichtbar sein.
  • Eine Abbuchung wird werktags durchgeführt.
  • Je nach gewählter Versandart und Verfügbarkeit des Artikels wird euer Konto also frühestens ein bis zwei Werktage nach der Bestellung belastet.
  • Habt ihr digitale Waren, zum Beispiel PSN-Guthaben bestellt, wird die Zahlung direkt vorgemerkt und durchgeführt, sobald der entsprechende Download-Link an euch verschickt wird.
  • Habt ihr mehrere Artikel auf einmal bestellt, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten verschickt werden, wird der Rechnungsbetrag aufgeteilt.
  • Besonders bei Vorbestellungen kann also zwischen der Bestellung und der Bezahlung noch einige Zeit vergehen.

Mit der Bezahlmethode „Monatsabrechnung“ könnt ihr Amazon-Bestellungen aus einem Monat gebündelt zu einem späteren Zeitpunkt bezahlen.

Bildquelle: GIGA

Zum Thema: So kann man eine Lastschrift zurückbuchen lassen.

Augen auf beim Online-Kauf: So erkennt man Fake-Shops im Netz (Video):

So erkennst du Fake Shops Abonniere uns
auf YouTube

Per Lastschrift bei Amazon bezahlen: Wann wird abgebucht?

Auch wenn die Abbuchung nicht direkt nach der Bestellung durchgeführt wird, sollte man für eine ausreichend gedecktes Konto sorgen. Meist erfolgt der Versand nur kurze Zeit nach der Bestellung. Ist euer Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung nicht gedeckt, kann das Probleme mit Amazon bringen und zum Beispiel zusätzliche Bearbeitungsgebühren nach sich führen.

Daneben solltet ihr auch nicht überlegen, ein Konto per direkt nach einer Bestellung per Überweisung aufzuladen, um den entsprechenden Buchungsbetrag zu erhalten. Eine Überweisung kann je nach Bank einige Tage dauern, so dass es keine Sicherheit gibt, dass euer Bankkonto zum Zeitpunkt der Amazon-Abbuchung rechtzeitig gedeckt ist. Grundsätzlich sollte man natürlich nur Dinge bestellen, wenn man auch das entsprechende Geld dafür auf der „hohen Kante“ hat. Amazon bietet aber auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung an.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.