Amazon bietet für Bestellungen verschiedene Zahlungsmethoden an. Unter bestimmten Voraussetzungen kann man auch in Raten bezahlen. Über „Amazon Pay“ kann man die Ratenzahlung jetzt auch bei anderen Online-Händlern auswählen.

 
Amazon
Facts 

Die Ratenzahlung bietet sich zum Beispiel an, wenn man einen größeren Einkauf tätigen will und die Bezahlung dabei über mehrere Monate verteilen möchte. Viele Online-Händler bieten diese Zahlungsoption an. Bei Amazon kann eine „0 %“-Finanzierung unter bestimmten Bedingungen abgerufen werden.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Einkaufen bei Amazon: Diese 18 Tricks muss jeder kennen

Ratenzahlung bei Amazon? So klappts

Amazon schloss die Ratenzahlung lange Zeit aus, danach war sie lange Zeit nur für Amazon-eigene Produkte wie Fire-TV-Geräte und Kindle-Reader verfügbar. Inzwischen könnt ihr diese Zahlungsmethode aber für die meisten Einkäufe auswählen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. So funktioniert es:

  1. Führt eure Amazon-Bestellung wie gewohnt durch. Es muss ein Mindestbestellwert von 100 Euro erreicht werden, darunter steht der Ratenkauf nicht zur Auswahl.
  2. In der Kasse wählt ihr die „Finanzierung“ als Zahlungsmethode.
  3. Ihr müsst die Ratenzahlung beantragen. Gebt dafür alle notwendigen Daten ein. Zudem müsst ihr euch online per WebID ausweisen.
  4. Ihr erhaltet per E-Mail direkt eine Antwort mit einer Zusage oder Ablehnung des Finanzierungsantrags.
  5. Danach wird eure Bestellung bearbeitet und verschickt. Wird die Finanzierung abgelehnt, ist der Ratenkauf aus verschiedenen Gründen für euch nicht möglich. Ihr kehrt zur Kasse zurück und müsst eine andere Zahlungsmethode für den Amazon-Einkauf auswählen.

Monatliche Zahlungen bei Amazon

Daneben könnt ihr die Ratenzahlung auch direkt auf der Angebotsseite auswählen, wenn sie verfügbar ist. Bevor ihr den Artikel in den Warenkorb legt, könnt ihr hier auswählen, ob ihr auf einen Schlag oder in fünf Raten bezahlen möchtet. Dieser Zahlungsweg ist abzugrenzen vom oben genannten Finanzierungskauf. Die fünf monatlichen Zahlungen stehen nur für ausgewählte Produkte zur Verfügung. Hierbei wird kein Kredit abgeschlossen, stattdessen teilt Amazon den Zahlungsbetrag einfach in fünf Raten ohne zusätzliche Gebühren

amazon-ratenzahlung
Die Ratenzahlung könnt ihr direkt auf der Angebotsseite auswählen (Bildquelle: amazon.de / GIGA)

So könnt ihr mit Amazon-Prime noch mehr sparen (Video):

Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime Abonniere uns
auf YouTube

Kauf auf Raten bei Amazon: Das sind die Bedingungen

Die Ratenzahlung kann unter bestimmten Voraussetzungen als Zahlungsoption für die genannten Produkte ausgewählt werden. Der Kaufpreis wird in fünf gleiche Raten aufgeteilt. Der effektive Jahreszins liegt bei 7,69 Prozent. Finanzierungskosten können aber aktionsweise manchmal entfallen. Die Raten werden alle 30 Tage eingezogen. Voraussetzungen für diese Zahlungsart sind:

  • Im Warenkorb müssen sich Artikel mit einem Gesamtwert von 100 Euro bis 3000 Euro befinden.
  • Die Laufzeit kann flexibel von drei bis 48 Monaten ausgewählt werden.
  • In der Regel fällt ein effektiver Zinssatz von 7,69 % an. Aktionsweise gibt es manchmal auch eine 0%-Finanzierung.
  • Das Produkt muss direkt über Amazon und nicht über einen Drittanbieter verkauft werden.
  • Die Finanzierung ist nur für Amazon-Mitglieder ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland verfügbar.
  • Die Mindestrate liegt bei 20 Euro pro Monat.
  • Ausgenommen sind einige Artikelkategorien wie digitale Güter oder Geschenkgutscheine.
  • Es dürfen keine Zahlungsausfälle in der Vergangenheit aufgetreten sein.
  • Wurde die Ratenzahlung genehmigt, steht sie für bis zu zehn Amazon-Bestellungen zur Verfügung. Ihr könnt also weitere Online-Einkäufe in Raten bezahlen, ohne erneut einen Antrag ausfüllen zu müssen.
  • Alle Bedingungen im Detail gibt es bei Amazon.

Die erste Rate wird beim Versand fällig, die Folgenden dann jeweils 30 Tage später. Für die Ratenzahlung wird ein Kredit bei der Barclaycard-Bank aufgenommen. Wird ein Artikel zurückgegeben, wird auch der Finanzierungsantrag storniert. Bezahlte Raten bekommt man so zurücküberwiesen. Bei einer Rückgabe innerhalb der ersten 30 Tage nach dem Versand gibt es auch die Finanzierungszinsen zurück.

Ratenzahlung mit Amazon Pay

Mit „Amazon Pay“ hat der Online-Handelsgigant einen eigenen Bezahldienst, den man auch abseits von Amazon bei anderen Online-Shops nutzen kann. In Kooperation mit Barclays könnt ihr so auch Amazon Pay für die Ratenzahlung nutzen, wenn die Bezahloption beim entsprechenden Anbieter verfügbar ist. Beim Ratenkauf über Amazon Pay kann eine Finanzierung in einem Zeitraum von bis zu 48 Monaten ausgewählt werden. Auch hier muss der Warenkorbwert mindestens 100 Euro betragen. Der effektive Jahreszins liegt bei 7,69 Prozent.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).