Ihr habt bei eBay für ein Produkt bezahlt, doch der eBay-Verkäufer liefert nicht? Es gibt ganz unterschiedliche Szenarien, von denen abhängig ist, was ihr tun solltet. Hier findet ihr Beispielsituationen und wie man in diesen am besten vorgeht.

 

ebay

Facts 

eBay-Verkäufer liefert nicht – verschiedene Szenarien

Mehrere Dinge sind entscheidend, um zu ermitteln, wie ihr idealerweise handeln solltet, wenn ihr euren bezahlten eBay-Artikel nicht erhalten habt. Wie lang wartet ihr bereits? Was sagen die Angaben des Anbieters zu den Lieferzeiten? Welche Zahlungsweise habt ihr gewählt?

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
26 Anzeigen aus dem Netz, bei denen du erst lachen und dann weinen musst

Beispiel 1: Wartezeit von über einer Woche

Ist bereits über eine Woche seit der Zahlung vergangen, beschleicht manche eBayer das Gefühl, dass sie das Produkt niemals bekommen werden. Hierbei muss man natürlich ein paar Dinge berücksichtigen:

Distanz zwischen Absender und Empfänger: Lebt der Käufer weit entfernt vom Verkäufer? Auch wenn beide innerhalb Deutschlands leben, kann die Lieferzeit in dem Fall schon mal ein bis zwei Tage mehr betragen.

Habt ihr euch für eine langsame Zahlungsart entschieden? Per Banküberweisung kann es beispielsweise ein paar Tage länger dauern als per PayPal.

Was steht auf der Webseite des Verkäufers zu den Lieferzeiten? Die Angaben beziehen sich vermutlich auf die Zeit zwischen Zahlungseingang und Versand des Produkts. Falls ihr euch sicher seid, dass zwischen Geldeingang und Artikelversand deutlich zu viel Zeit vergangen ist, könnt ihr euch zu Recht beschweren.

PayPal-Logo - Quelle: paypal.de
PayPal-Logo

Beispiel 2: Artikel müsste laut Tracking-ID da sein

Ihr habt vom Verkäufer eine Trackingnummer des Versanddienstleisters bekommen, doch ihr haltet das Produkt noch nicht euren Händen? Wenn beispielsweise die entsprechende DHL-Webseite besagt, dass euch das Paket zugestellt wurde, müsst ihr euch an die DHL wenden. Womöglich wurde der Artikel bei einem Nachbarn abgegeben und ihr habt aus irgendeinem Grund keine DHL-Benachrichtigung von erhalten.

Beispiel 3: Verkäufer betrügt vermutlich

Ihr seid alle Punkte der Beispiele 1 und 2 durchgegangen und seid euch ziemlich sicher, dass der Anbieter euch das Produkt nicht zustellen wird? In diesem Fall könnt ihr folgende Wege gehen:

Nehmt eine Käuferbeschwerde per PayPal vor oder fordert das Geld von eurer Bank bzw. vom Anbieter eurer Kreditkarte zurück. Falls ihr eine Zustellung des Artikels nicht mehr möchtet, äußert dies deutlich in der PayPal-Beschwerde und gebt an, dass ihr nur die volle Rückzahlung akzeptiert. Einige Verkäufer versenden ein Produkt sofort, nachdem sie eine Beschwerde erhalten haben, falls der Käufer nicht angibt, dass er es nicht mehr haben möchte.

Klickt auf der eBay-Webseite unten rechts auf Probleme klären. Dort könnt ihr wählen zwischen: „Ich habe den Artikel noch nicht erhalten.“, „Ich habe einen Artikel erhalten, der von der Beschreibung des Verkäufers erheblich abweicht.“ und „Ich möchte einen Artikel zurückgeben und eine Rückerstattung erhalten.“ Im Anschluss gebt ihr weitere Details an und werdet vom eBay-Team bei der Lösung des Problems unterstützt.

Wie funktioniert eBay?

Weitere Beiträge zum Thema

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).