Facebook-E-Mail: "Guthaben des Werbekontos aufgebraucht" - Was bedeutet das?

Thomas Kolkmann

Facebook verwirrt aktuell einige Nutzer mit einer E-Mail, die besagt, dass das Guthaben auf ihrem Konto leer sei. Gerade wenn ihr eueren Facebook-Account ausschließlich privat und nicht zu Werbezwecken nutzt, liegt der Verdacht nahe, dass es sich hierbei um eine Fake-Mail mit betrügerischem Hintergrund handelt. Was es mit der E-Mail auf sich hat und wie ihr reagieren solltet, erfahrt ihr in folgendem Ratgeber.

Das steckt hinter Hoaxes, Fakes und Betrug im Internet.

Eines vorweg: Bei den aktuell versendeten E-Mails scheint es sich nicht um eine Virus-Attacke oder einen Phishing-Versuch zu handeln. Wie der Verein zur Aufklärung von Internetmissbrauch Mimikama berichtet, handelt es sich sehr wahrscheinlich nur um eine fehlerhaft versendete E-Mail von Facebook selbst.

Kaspersky Anti-Virus 2017 | Amazon *

Facebook-E-Mail: „Guthaben des Werbekontos aufgebraucht“

Eigentlich sollten nur Werbekunden, die Werbeanzeigen auf Facebook schalten, eine solche E-Mail erhalten, sobald ihr Kontostand aufgebraucht ist. Wenn dies der Fall ist, müssen die Werbekunden neues Geld an Facebook überweisen, damit ihre Anzeigen weiterhin bei Facebook erscheinen.

Die E-Mail, welche aktuell die Runde macht, stammt von der offiziellen Facebook-E-Mail-Adresse „advertise-noreply@support.facebook.com“. Diese versendet automatisch eine E-Mail, sobald sie feststellt, dass das Guthaben auf dem Werbekonto aufgebraucht ist. Wie man dem Noreply der E-Mail-Adresse erkennen kann, ist eine Kontaktaufnahme über diese E-Mail jedoch zwecklos. Wie ihr auf die E-Mail reagieren solltet, zeigen wir euch im nächsten Absatz.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Wie reagiere ich auf die E-Mail?

Je nachdem, ob ihr euer Konto zu Werbezwecken oder rein privat nutzt, solltet ihr unterschiedlich vorgehen:

Privatkonto: Wenn ihr ein Privatkonto besitzt und noch nie Geld für Werbeanzeigen bei Facebook auf euer Konto transferiert habt, könnt ihr die E-Mail einfach löschen und ignorieren. Wenn ihr wollt, könnt ihr die fälschlich versendete Nachricht dem Facebook-Kundenservice per E-Mail mitteilen. Es erwarten euch jedoch keine negativen Folgen, wenn ihr die E-Mail einfach ignoriert, es werden lediglich eure Werbeanzeigen nicht mehr geschaltet, die ihr eh nie hattet…

Werbekonto: Wenn ihr als Werbekunde eine solche E-Mail erhaltet, solltet ihr sie nicht ignorieren. Ihr solltet aber auch nicht einfach dem Link in der E-Mail folgen. Denn auch wenn es sich aktuell nur um eine versehentlich versendete E-Mail von Facebook handelt, könnten Betrüger diese als Grundlage nutzen. Solltet ihr also eine E-Mail erhalten, die besagt, dass das Guthaben für euer Werbekonto aufgebraucht sei, schaut selber per Browser nach. Die Rechnungsübersicht findet ihr unter folgendem Link: www.facebook.com/ads/manager/billing/transactions.

Facebook-E-Mail im Klartext

Zahlungsaktualisierung

Hallo [NAME],

das Guthaben deines Werbekontos [Konto-Name] ist aufgebraucht. Aus diesem Grund wurden alle deine aktiven Werbeanzeigen deaktiviert. Füge deinem Konto Geld hinzu, um die Werbeanzeigen zu aktivieren oder um neue Werbeanzeigen zu erstellen.

Geld hinzufügen | Konto anzeigen

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Sind Downloads von GIGA.de sicher und legal?

    Sind Downloads von GIGA.de sicher und legal?

    Falls ihr euch die Frage stellt, ob die auf GIGA.de angebotenen Downloads sicher und legal sind, könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen, weshalb dies zutrifft und ihr euch Dateien und Programme bei GIGA.de bedenkenlos herunterladen könnt.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link