Microsoft Dictate: Kostenlose Spracherkennung für Word und Co. in 20 Sprachen

Peter Hryciuk

Sprechen statt tippen: Dictate ist das neueste Projekt von Microsoft aus der hauseigenen Ideenschmiede „Garage“, das nun kostenlos zum Download angeboten wird. Es handelt sich um eine Spracherkennung für Office, die in 20 Sprachen arbeitet und sogar übersetzen kann. Wir haben es ausprobiert.

Microsoft Dictate: Kostenlose Spracherkennung für Word und Co.

Microsoft Dictate ist mehr als nur eine Spracherkennung

Spracherkennungssoftware gibt es viele auf dem Markt. Einige davon müssen teuer bezahlt werden, andere funktionieren nur mäßig. Microsoft hat mit „Dictate“ nun eine eigene Spracherkennung vorgestellt, die mit Office ab Version 2013 und Windows 8.1 oder neuer funktioniert. Man muss sich nur ein kleines Programm runterladen, installieren und schon wird beispielsweise in Word der zusätzliche Reiter „Dictation“ angezeigt. Dort finden sich verschiedene Einstellungen:

Microsoft-Dictate-Menue

  • Auf der linken Seite sieht man den Start-Knopf. Betätigt man diesen zum ersten Mal, wird das Mikrofon kurz initialisiert und die Spracheingabe kann sofort beginnen.
  • In dem Textfenster rechts daneben werden die per Sprache erkannten Wörter angezeigt. Man spricht also einen Satz, wartet kurz ab und dieser wird dann kurz darauf im Word-Dokument übernommen.
  • Microsoft Dictate unterstützt 20 Sprachen. Unter „From“ wählt man die Sprache aus, in der die Spracheingaben getätigt werden. Bei „To“ die Sprache, in der man die Ausgabe wünscht.
  • Dann kann man noch festlegen, ob automatisch Punkte und andere Satzzeichen gesetzt werden.

Man muss aber beachten, dass die Software keine Punktierung auf Deutsch versteht. Möchte man einen Punkt, ein Komma oder Ähnliches per Sprache eingeben, muss man die englischen Begriffe verwenden:

  • New Line: Kursor wird in die nächste Zeile gesetzt
  • Delete: Löscht die letzte Spracheingabe
  • Stop Dictation: Stoppt die Spracherkennung
  • Full stop oder period: Tippt (.)
  • Question mark: Tippt (?)
  • Open Quote: Tippt (“)
  • Close Quote: Tippt (“)
  • Colon: Tippt (:)
  • Comma: Tippt (,)
Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

Microsoft Dictate übersetzt in 20 Sprachen

Die Software von Microsoft ist natürlich nicht nur praktisch für die Spracheingabe in Deutsch, sondern auch für Übersetzungen. Man spricht einfach den Text auf Deutsch und bekommt die korrekte Übersetzung ausgeliefert. Das klappte in unserem kurzen Test sehr gut:

Microsoft-Dictate-Eingabe

Dabei hatten wir nicht einmal ein Headset angeschlossen, sondern das Mikrofon des Notebooks genutzt.

Microsoft Dictate herunterladen und installieren

Das Add-on für Microsoft Office ab Version 2013 kann kostenlos heruntergeladen werden. Getestet haben wir die Software mit Office 2016, das mittlerweile schon sehr günstig zu haben ist:

Neben Word unterstützt Microsoft Dictate auch Outlook und PowerPoint. Insgesamt kann das Add-on wirklich überzeugen. Die Spracherkennung funktioniert bei klarer Aussprache sehr gut, es werden fast keine Rechtschreibfehler gemacht und man kann die Eingaben direkt in eine andere Sprache überzeugen. Das alles funktioniert kostenlos.

Quelle: Microsoft-Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung