o2 erfreut Bestandskunden: Dieses günstige LTE-Upgrade gibt es jetzt auch für alte Handy-Tarife (Update)

Peter Hryciuk 4

Neue Optionen für alte Handy-Verträge von o2 sind nicht oft für Bestandskunden erhältlich. Dieses Mal macht der Mobilfunkanbieter aber eine Ausnahme und erlaubt ein mächtiges Upgrade für Alt-Verträge, das nur wenige Euro kostet.

o2-Bestandskunden erhalten doppeltes Datenvolumen für 5 Euro mehr

Update vom 01.12.2018, 11:40 Uhr: Wie sich zeigt, wird das Upgrade je nach Vertrag unterschiedlich behandelt. Nicht jeder muss die Boost-Option für 24 Monate abschließen, sondern kann diese monatlich kündigen. Andere Nutzer müssen mehr für viel weniger Datenvolumen bezahlen und sich lange binden. Danke für die Hinweise in den Kommentaren.

Originalartikel:

Der Mobilfunkanbieter o2 hat vor einigen Monaten die Boost-Option für o2-Free-Verträge eingeführt, mit der sich das Datenvolumen für nur 5 Euro mehr im Monat verdoppeln lässt. Bei meinem o2 Free M Plus mit 15 GB wären das für 5 Euro mehr dann 30 GB High-Speed-Datenvolumen, die man jeden Monat verbrauchen könnte, bevor die Drosselung auf 1 Mbit/s durchgeführt wird. Im Telefon-Treff-Forum melden sich nun aber immer mehr Nutzer, die beim Erreichen eines verbrauchten Datenvolumens von 80 Prozent ihres alten o2-Blue-All-in-Tarifs ebenfalls die Boost-Option angeboten bekommen. Sie erhalten eine SMS mit dem Hinweis, dass das im Vertrag enthaltene Datenvolumen zu 80 Prozent verbraucht ist und man nun die Boost-Option nutzen kann.

o2-Free-Verträge im Überblick*

Zunächst gab es einige Unklarheiten über die Laufzeit der Boost-Option für o2-Blue-All-in-Tarife, wie Teltarif berichtet. So war zunächst unklar, ob die Boost-Option von o2 für die alten Tarife nur diesen einen Monat gilt – oder für 24 Monate abgeschlossen wird. Beim Blick auf die Vertragsdaten hat sich dann herausgestellt, dass die Laufzeit 24 Monate beträgt. Wenn man also einmal die Boost-Option bucht, ist man daran 24 Monate gebunden.

Diese Smartphones verkaufen sich aktuell am besten:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top-10-Handys: Die aktuell beliebtesten Smartphones in Deutschland

Für wen lohnt sich die o2-Boost-Funktion?

Es kommt natürlich immer ganz drauf an, wie viel Datenvolumen man in seinem Vertrag hat und wie hoch der tatsächliche Verbrauch ist. Wenn man mit 15 GB pro Monat High-Speed-Volumen nicht auskommt und das Datenvolumen für nur 5 Euro mehr im Monat verdoppeln kann, ist das natürlich ein attraktiver Deal. Wenn man das Datenvolumen nur ansatzweise ausreizt, dann natürlich nicht. Die neue Option kann für Altverträge also wirklich lohnenswert sein, wenn man denn wirklich die SMS mit dem Angebot bekommt. Diese kam, laut den Aussagen in Forum, aber nicht bei jedem an.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung