o2 Mailbox aktivieren (Android, iPhone etc.) – so geht's

Robert Schanze

Mailboxen müssen oft erst aktiviert werden, bevor man sie nutzen oder sogar deaktivieren kann. Wir zeigen, wie ihr die 02 Mailbox unter Android, am iPhone etc. aktivieren könnt.

Die O2-Mailbox ist standardmäßig voreingestellt und nimmt automatisch Nachrichten an, wenn ihr einen Anruf verpasst oder bei euch besetzt ist. Das gilt auch, wenn ihr keinen Empfang habt oder euer Smartphone ausgeschaltet ist. In den Fällen erhaltet ihr dann eine SMS-Benachrichtigung (im Inland kostenlos), dass ihr eine neue Mailbox-Nachricht habt.

Videotipp | O2 – Wie funktioniert ein Mobilfunknetz?

o2 - Wie funktioniert ein Mobilfunknetz?

Es kann manchmal auch vorkommen, dass ihr die Mailbox erst aktivieren und einrichten müsst, um sie danach deaktivieren zu können.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
o2-Kundennummer herausfinden – So geht's.

o2 Mailbox aktivieren (Android, iPhone etc.)

Wenn ihr die 02-Mailbox ausgeschaltet habt, könnt ihr sie wie folgt wieder aktivieren:

  1. Öffnet die Telefon- beziehungsweise Anruf-App auf eurem Smartphone.
  2. Tippt nun statt einer Telefonnummer den folgenden Code inklusive Sonderzeichen ein: **004*333#
  3. Dadurch wird die Rufumleitung auf eure Mailbox aktiviert.
  4. Drückt nun auf das Anrufen-Symbol (Hörer).

Mailbox per Sprachmenü aktivieren

Alternativ könnt ihr die Einstellung auch direkt im Sprachmenü eurer Mailbox vornehmen:

  1. Ruft per Kurzwahl 333 eure Mailbox an (der Anruf ist kostenlos).
  2. Hangelt euch nun über das Sprachmenü zu der Einstellung, um die Mailbox zu deaktivieren.

Einstellen, wann auf die Mailbox umgeleitet wird

  1. Tippt den folgenden Code ein: **61*333**XX# und bestätigt mit dem Hörersymbol.
  2. Statt XX gebt ihr eines der Sekundenintervalle ein, also 5, 10, 15, 20, 25 oder 30 (Sekunden).
  3. Beispiel: Wenn ihr **61*333**10# eintippt, springt eure Mailbox nach 10 Sekunden an, wenn ihr nicht erreichbar seid.

Alle Anrufe auf die 02-Mailbox weiterleiten

Ihr könnt auch alle eingehenden Anrufe sofort auf die Mailbox weiterleiten, wenn ihr nicht gestört werden wollt:

  1. Wählt vom Handy aus den folgenden Code: **21*333#
  2. Tippt auf das Hörersymbol zum Anrufen.

Alle aktivierten Rufumleitungen wieder deaktivieren

Wenn ihr eine eingestellte Rufumleitung wieder deaktivieren wollt, tippt ihr den Code ##002# ein. Dieser wird allerdings auch dazu genutzt, um die Mailbox zu deaktivieren. Prüft also eure Einstellungen, nachdem ihr den Code genutzt habt, ob die Mailbox noch funktioniert.

Umfrage: Wie gut ist das „neue“ o2-Netz?

o2 arbeitet weiter am Netzausbau und verkündet nun stolz, dass 100 neue LTE-Antennen pro Woche aufgestellt werden. Wir wollen wissen: Wie gut ist das o2-Netz wirklich? Habt ihr eine Verbesserung bemerkt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp ist die Smartphone-App der Stunde. Wer sich derzeit in den sozialen Netzen bewegt, kommt an den Selfies kaum vorbei, die auf geradezu magische Weise gealterte Personen zeigen. Aber was hat es damit auf sich und warum steht FaceApp gerade im Zentrum der Kritik? GIGA gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Frank Ritter 1
  • Ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht? Was ihr beachten solltet

    Ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht? Was ihr beachten solltet

    Viele Smartphones der Oberklasse setzen mittlerweile auf wasser- und staubgeschützte Gehäuse. Xiaomi hat sich diesem Trend lange verschlossen. GIGA klärt, ob das Xiaomi Mi 9 wasserdicht ist und was man bei der Verwendung beachten sollte.
    Robert Kägler
  • Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Ist das neue 5G-Netz einfach zu gut für aktuelle Handys mit entsprechendem Modul? Einer Journalistin in den USA ist aufgefallen, dass ihr Samsung Galaxy S10 5G bei schnellen Downloads überhitzt – und dann automatisch zu LTE wechselt. Samsung hat auf den Vorfall bereits reagiert.
    Simon Stich 1
* Werbung