Justice League: Angeblich neues Spiel der Batman-Macher

André Linken

Derzeit gibt es mal wieder ein Gerücht rund um das nächste Spiel der Rocksteady Studios. Das könnte abermals „heldenhaft“ werden.

Batman: Arkham Knight im Video Test.

Das Team hat in den vergangenen Jahren vor allem mit seinen Batman-Spielen wie Batman: Arkham Knight für einiges an Aufsehen gesorgt. Zwar gab das Studio vor einiger Zeit bekannt, Schluss mit Batman machen zu wollen. Doch einem aktuellen Gerücht zufolge kehren sie eventuell doch wieder zu ihm zurück – wenn auch auf etwas indirektere Art und Weise.

Wie ursprünglich bei 4Chan zu lesen war, arbeitet Rocksteady derzeit angeblich an einem neuen Actionspiel, das diesmal im DC-Universum der Justice League angesiedelt sein soll. Dem Leak zufolge soll es Justice League: Crisis heißen und im Jahr 2020 für den PC, die PlayStation 5 sowie Xbox Scarlett (aktueller Codename) erscheinen.

Schenkst du dem Leak Glauben, darfst du in dem besagten Spiel unter anderem als Superman, Batman und Wonder Woman in den Kampf ziehen und einige größere Städte wie Keystone und Metropolis erkunden. Neben dem Singeplayer-Part sollen auch Multiplayer-Elemente sowie ein Koop-Modus geplant sein. Als oberster Bösewicht ist angeblich der Charakter Starro geplant.

Das sind alle Charaktere aus dem Actionspiel Batman: Arkham Knight.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Batman: Arkham Knight: Die Charaktere aus dem Finale

Hier kannst du Batman: Arkham Knight bei Amazon kaufen*

Allerdings solltest du diesen Leak zumindest vorerst noch mit einer gewissen Vorsicht genießen, da eine offizielle Stellungnahme seitens der Entwickler beziehungsweise Warner Bros. Entertainment derzeit noch aussteht. Außerdem wurde Rocksteady erst vor kurzem mit dem ebenfalls geleakten Open-World-Spiel aus dem Harry-Potter-Universum in Verbindung gebracht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung