Samsung Galaxy Watch Active im Hands-On-Video: Smartwatch für Sportbegeisterte

Kaan Gürayer

Passend zum Galaxy S10 hat Samsung auch eine neue Smartwatch in petto: die Galaxy Watch Active. Dem Namen entsprechend richtet sich die intelligente Uhr vor allem an Sportbegeisterte. Auf ein heiß geliebtes Feature bisheriger Samsung-Smartwatches müssen Käufer allerdings verzichten, wie Kollege Frank im Hands-On-Video zeigt. 

Samsung Galaxy Watch Active.

Ein ganzes Produktfeuerwerk hat Samsung heute gezündet: Neben den neuen Galaxy-S10-Smartphones und den kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Galaxy Buds hat der südkoreanische Hersteller auch die Galaxy Watch Active (Hands-On-Video oben) präsentiert – eine Smartwatch mit dem starken Fokus auf Fitness- und Gesundheitsfunktionen.

Samsung Galaxy Watch Active: Kleine und leichte Smartwatch für schmale Handgelenke

Die Zielgruppe spielt sich auch in den Abmessungen und dem Gewicht wieder: Mit einem Durchmesser von 40 mm und einem Gewicht von 25 Gramm (ohne Armband) ist die Galaxy Watch Active angenehm und klein und leicht. Beim Sport sollte die Uhr am Handgelenk also kaum negativ auffallen. Da Schweiß während des Trainings kaum ausbleibt, ist die Samsung-Smartwatch passenderweise gegen eindringendes Wasser und Staub nach dem IP68-Standard zertifiziert. Wasserdicht nach 5 ATM ist die Samsung-Uhr ebenso und erfüllt darüber hinaus die Militärnorm MIL-STD-810.

Als waschechte Sport-Smartwatch spielt die Galaxy WatchActive ihre Fähigkeiten vor allem bei der Aufzeichnung von Fitness-Aktivitäten aus. 40 verschiedene sportliche Aktivitäten kann das Wearable erfassen, sieben davon sogar automatisch. Wer nach dem Training kaputt ins Bett fällt, darf sich außerdem freuen: Die Galaxy Watch Active kann auch den Schlaf aufzeichnen und analysieren, per Atemübungen will die Uhr zudem den Stress seiner Träger senken.

Samsung Galaxy Watch Active: Smartwatch kann Blutdruck messen – noch nicht in Deutschland

Apropos senken: Hoher Blutdruck gehört zu den häufigsten Zivilisationskrankheiten. Wie hoch der eigene Blutdruck ausfällt, kann die Galaxy Watch Active mittels Blutdruckmessung ab Handgelenk feststellen. Dieses Feature gibt es zum Start der Smartwatch allerdings noch nicht in Deutschland, sondern soll erst zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Samsung Galaxy Watch Active: Smartwatch ohne drehbare Lünette

Auch bei der Galaxy Watch Active setzt Samsung auf das hauseigene Tizen-Betriebssystem. Im Gegensatz zur Galaxy Watch oder Gear S3 besitzt die Smartwatch aber keine drehbare Lünette. Damit bestätigen sich ältere Gerüchte. Die Navigation durch das OS erfolgt ausschließlich über das 1,1 Zoll runde AMOLED-Display – unserer Meinung nach ein Rückschritt. Neben der digitalen Krone der Apple Watch gehörte die drehbare Lünette zu den cleversten Bedienmethoden auf Smartwatches. Es bleibt zu hoffen, dass die exklusive Touchsteuerung der Galaxy Watch Active nur ein Einzelfall bleibt und Samsung in Zukunft wieder Smartwatches mit drehbarer Lünette auf den Markt bringt.

Die technischen der Samsung Galaxy Watch Active im Überblick:

Bildschirm 1,1 Zoll rundes AMOLED-Display, 360 x 360 Pixel, Full Color Always-On-Display, Corning Gorilla Glass 3
Prozessor Samsung Exynos 9110 Dual-Core-Prozessor (2 x 1,15GHz)
Arbeitsspeicher 768 MB RAM
Datenspeicher  4 GB
Akku 230 mAh
Abmessungen  40 mm; 39,5 x 39,5 x 10,5 mm
Gewicht 25 Gramm (ohne Armband), 46 Gramm (mit Armband)
Konnektivität Wi-Fi b/g/n, NFC, A-GPS/Glonass, Bluetooth 4.2
Sonstiges IP68-Zertifizierung, Wasserschutz bis 5 ATM, MIL-STD-810, Blutdruckmessung
Software Tizen 4.0
Farben Schwarz, Silber, Grün, Roségold

Samsung Galaxy Watch Active: Vorbesteller erhalten Powerbank gratis

Ab dem 15. März ist die Galaxy Watch Active in Deutschland erhältlich. Die , angeboten wird die Uhr in den Farben Schwarz, Silber, Grün und Roségold. Vorbesteller, die die Smartwatch direkt bei Samsung erwerben, erhalten außerdem eine 10.000 mAh starke Powerbank, die als drahtloses Ladepad (Qi-Standard) verwendet werden kann.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung