Galaxy S10: Samsung hat beim Bixby-Button endlich Erbarmen

Peter Hryciuk 1

Besitzer des Samsung Galaxy S10, Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e können sich freuen. Der Bixby-Button zum Starten des Sprachassistenten wird durch Samsung endlich freigegeben – zumindest fast.

Galaxy S10: Samsung hat beim Bixby-Button endlich Erbarmen
Bildquelle: GIGA.

Samsung Galaxy S10: Bixby-Button kann fast komplett frei belegt werden

Samsung versucht seit der Vorstellung des Galaxy S8 vor zwei Jahren, die Nutzer der Smartphones für Bixby zu gewinnen. Dazu hat man sogar einen zusätzlichen Hardware-Button verbaut, der nur zum Start von Bixby genutzt werden kann. Entwickler und Samsung haben sich in den letzten Jahren deswegen einen harten Kampf geliefert, um doch andere Apps starten zu lassen. Nach zwei Jahren dieses Schlagabtausches gibt Samsung beim Galaxy S10 endlich nach. Der Bixby-Button kann in zwei von drei möglichen Aktionen frei belegt werden.

Samsung hat gegenüber TheVerge bestätigt, dass man zusätzliche Einstellungen integriert hat, mit denen sich der Button frei belegen lässt. Folgende Möglichkeiten bestehen demnach:

  • 1x drücken: Jede Android-App kann gestartet werden.
  • 2x drücken: Jede Android-App kann gestartet werden.
  • Länger gedrückt halten: Bixby startet.

Und es gibt noch eine weitere Einschränkung. Man hat nur die Wahl eine der Aktionen frei zu belegen. Wenn man also lieber den Google Assistant mit einem Druck auf die Bixby-Taste starten möchte, dann ist bei doppeltem Druck automatisch Bixby aktiv. Hat man eine App nach Wahl auf den doppelten Druck auf die Bixby-Taste ausgewählt, dann startet Bixby immer bei einem einzelnen Druck. Der lange Druck kann nicht verändert werden. Bixby startet in dem Fall immer.

Samsung Galaxy S10 Plus: Angebote mit und ohne Vertrag

Samsung Galaxy S10: Angebote mit und ohne Vertrag

Galaxy S10: Samsung will auf die Wünsche der Kunden eingehen

Samsung Galaxy S10 & S10 Plus im Hands-On.

Samsung will mit dem Galaxy S10 mehr auf die Wünsche der Kunden eingehen. Deswegen haben die Smartphones bessere Kameras und größere Akkus erhalten. Auch die Software wurde optimiert. Wir konnten uns im obigen Video bereits einen ersten Eindruck verschaffen und sind sehr angetan. Wer oder , bekommt die ebenfalls neu vorgestellten Galaxy Buds im Wert von 150 Euro kostenlos dazu.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung