Elon Musk über Tesla Model 3 AWD: Schneller und besser als ein BMW M3

Stefan Bubeck 1

Der Elektroauto-Preisbrecher Model 3 soll als Allrad-Variante erscheinen. Tesla-Boss Elon Musk spuckt dazu große Töne auf Twitter und kündigt an, BMWs M3 alt aussehen zu lassen.

Elon Musk über Tesla Model 3 AWD: Schneller und besser als ein BMW M3
Bildquelle: Tesla.

Elon Musk, das Marketing-Genie? Seine Fans feiern ihn für seine Selbstsicherheit, seine Kritiker halten ihn für einen Angeber. Die neuesten Tweets des 46-jährigen Technik-Pioniers geben beiden Seiten, was sie von Musk erwarten: Große Ankündigungen inklusive Kampfansage ans Automobil-Establishment.

Tesla Model 3 Allrad (AWD): Technische Daten

Bei der Allrad-Version des Tesla Model 3 werden zwei Elektromotoren verbaut – einer vorn und einer hinten. „Einer ist für Leistung und einer für Reichweite optimiert. Das Auto fährt gut weiter, auch wenn ein Motor ausfällt. Das sorgt dafür, dass Sie Ihr Ziel erreichen und nicht auf der Straße unter potenziell unsicheren Bedingungen stecken bleiben“, erläutert Musk auf Twitter. Diese technischen Daten sind bisher bekannt:

  • Reichweite: 310 Meilen
  • Beschleunigung 0 bis 60 mph: 3,5 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 155 mph
  • Preis: 78.000 US-Dollar (ohne Autopilot)

Hier das reguläre Model 3 in Aktion:

Tesla Model 3 in Fahrt (Herstellervideo).

Elon Musk: Tesla Model 3 AWD wird alle schlagen

Falls man sich unter den Leistungsdaten nicht allzu viel vorstellen kann, nennt Musk einen direkten Konkurrenten: Den BMW M3, das traditionsreiche Sportmodell der 3er-Reihe von BMW – eine Power-Limousine mit 431 PS. Mit einem Preis von 78.000 US-Dollar ist das Tesla Model 3 zwar diesbezüglich auf Augenhöhe mit dem Widersacher, soll aber technisch überlegen sein. „Die Kosten für alle Optionen, Räder, Lackierung usw. sind im Preis inbegriffen (außer Autopilot). Wie der BMW M3, aber 15 Prozent schneller und mit besserem Handling. Wird alles in seiner Klasse auf der Strecke schlagen,“ so Elon Musk.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Tesla Model 3 Pressestimmen: „Verdammt geil!".

Zudem erwähnt der Tesla-Chef Spoiler aus Kohlefaser, 20-Zoll-Performance-Felgen und einen schwarz-weißen Innenraum. Die Reservierungsoption des Tesla Model 3 AWD soll im Laufe der nächsten Stunden auf der Tesla-Webseite freigeschalten werden.

Quellen: Elon Musk (Twitter), Elektrek, Bimmertoday

Weitere Themen

* gesponsorter Link