TS-Video öffnen – damit geht’s am PC, in Android und iPhone

Marco Kratzenberg

Habt ihr irgendwo ein TS-Video gefunden oder eins zugeschickt bekommen und wollt es nun ansehen? Das ist zum Glück nicht schwierig. Wir zeigen euch, womit ihr das am PC oder auf dem Smartphone machen könnt.

Da es sich bei einem TS-Video nur um ein sogenanntes Container-Format handelt, das in Wirklichkeit ein Standard-MPEG-2-Format enthält, habt ihr es gerade auf dem PC sehr leicht, wenn ihr so ein TS-Video abspielen wollt. Aber auch am Smartphone könnt ihr diese Filmchen anzeigen.

Übrigens könnt ihr mit dem VLC Media Player sogar DVDs kopieren. Hier zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie das geht:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Eine DVD kopieren – legal mit dem VLC Mediaplayer.

TS-Video am PC öffnen

Der VLC Media Player ist ein kostenloses Allround-Genie, wenn es um Dateiformate geht und er kann auch dieses öffnen. Zu der Sammlung der unterstützten Formate gehört eben auch die Fähigkeit, TS-Videos zu öffnen und abzuspielen.

Wenn ihr das Format nicht sowieso mit dem Player verknüpft habt, reicht es völlig aus, die TS-Datei einfach ins geöffnete Dateifenster des VLC-Media-Players zu ziehen. Alternativ drückt ihr die Tasten Strg + O, um euch bis zur Datei durchzuklicken und sie zu laden.

Hier seht ihr, was VLC alles kann:

VLC Media Player – Kurztest des Video-Allrounders.

TS-Filme auf Android und iPhones abspielen

Wenn ihr über keinen Computer verfügt und ein TS-Video in eurem Smartphone abspielen wollt, könnt ihr zum Glück auf dasselbe „Programm“ wie die Windows-User zurückgreifen. Bei „VLC for mobile“ (iPhone) beziehungsweise „VLC for Android“ handelt es sich um die App-Umsetzung des weltbekannten Open-Source-Programms. Das bedeutet, dass ihr die App kostenlos bekommt und damit so ziemlich jedes verfügbare Videoformat abspielen könnt.

VLC for Android
Entwickler:
J2 Interactive
Preis: Kostenlos
VLC for Mobile
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Die App sucht die üblichen Medienordner selbsttätig nach Dateien ab, die sie abspielen kann. Falls sich euer TS-Video nicht dort befindet, könnt ihr den passenden Ordner in den Einstellungen hinzufügen.

Noch leichter wird’s allerdings durch die „Teilen-Funktion“ der Smartphones, mit der ihr als passende App zum Abspielen einfach den VLC-Player aussucht.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Windows-10-April-2018-Update: Bluescreen-Probleme treten auf

    Nachdem das Windows-10-April-2018-Update mit einiger Verzögerung erschienen ist, sind die ersten Probleme bekannt geworden, die nach der Installation auftreten. Aktuell sorgt für Ärger, dass es bei einigen Usern nach der Aktualisierung ein Bluescreen auftritt und sich das System nicht mehr starten lässt. Lest in unserem Artikel mehr zu diesem und anderen auftretenden Problemen sowie deren Lösung.
    Marvin Basse
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* gesponsorter Link