VLC Media Player 64-Bit

Marvin Basse 1

Mit dem VLC Media Player 64-Bit Download bekommt ihr die Ausgabe des beliebten VLC Media Player für 64-Bit-Systeme. Mit dieser könnt ihr bei der Wiedergabe von Video und Audio die höhere Leistungsfähigkeit dieser Systemarchitektur ausnutzen.

>> VLC Media Player – Kurztest des Video-Allrounders:

VLC Media Player – Kurztest des Video-Allrounders.

Der VLC Media Player, der zu Beginn seiner Geschichte noch VideoLAN Client hieß, hat sich zu einem der beliebtesten, kostenlosen Mediaplayer entwickelt. Dies liegt in erster Linie sicherlich daran, dass das Programm so gut wie alle Audio- und Videoformate abspielt, ohne dass dafür erst zusätzliche Codecs installiert werden müssen. Zu den von VLC Media Player unterstützten Medientypen bzw. Dateiformaten gehören dabei unter anderem DVD, Blu Ray, VCD, Audio CD, DivX, MP3, WMV,MPEG-2, MKV, H.264, WebM und viele mehr. Weiterhin können mit dem Freeware-Mediaplayer auch Streams in den Formaten MPEG und DivX wiedergegeben werden, auch das Streaming von TV-Programmen beherrscht der Mediaplayer.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Multimediatools für Windows.

VLC Media Player: Vielfältige Fähigkeiten

Darüber hinaus können mit dem VLC Media Player im ZIP- oder RAR-Format komprimierte Mediendateien direkt wiedergegeben werden, ohne dass man diese zuvor erst entpacken muss. Auch die Konvertierung und das Abspeichern von Mediendateien auf der Festplatte beherrscht der kostenlose Mediaplayer. Besonders bei Videos bietet es sich an, diese im MP4-Format zu speichern, da dieses besonders platzsparend ist. Aber auch in alle anderen von VLC Media Player unterstützten Dateiformate können Mediendateien konvertiert werden.

Insbesondere wird von der Freeware auch die Konvertierung von Musik und Videos in für tragbare Geräte wie iPhone oder iPod kompatible Medienformate unterstützt. Ebenfalls erwähnenswert sind die Netzwerkfähigkeiten des VLC Media Player. So kann das Programm in Netzwerken als Server fungieren, der Streaming-Inhalte an Client-Rechner weiterleitet.

Vorteile des VLC Media Player 64-Bit Download

Bei der hier zum Download angebotenen Ausgabe handelt es sich um die 64-Bit-Version des VLC Media Player. Diese ist speziell auf 64 Bit-Ausgaben von Windows zugeschnitten und nutzt die Vorteile dieser Architektur bei der Wiedergabe von Medien aus, was sich gegenüber der 32 Bit-Version des VLC Media Player positiv auf die Performance des Programms auswirkt.

Wie auch die 32 Bit-Version unterstützt der Download von VLC Media Player 64-Bit die Wiedergabe von Mediendateien in Playlists, wodurch Videoclips oder Musikstücke automatisch hintereinander abgespielt werden können, ohne dass jede Datei erst einzeln gestartet werden muss. Erwähnenswert ist auch die Möglichkeit, Videos mit dem Freeware-Player in Einzelbildern, Frames genannt, abzuspielen und in diesen Abschnitten vor- und zurückzuspulen.

Zusätzliche Funktionen des VLC Media Player 64-Bit

Weiterhin können mit dem VLC Media Player 64-Bit Download problemlos Screenshots von abgespielten Videos aufgenommen und auch nur bestimmte Abschnitte von Video- oder Audiodateien, falls gewünscht wiederholt in einer Schleife, wiedergegeben werden. Der VLC Media Player 64-Bit Download beherrscht darüber hinaus auch die Einblendung von Untertiteln und lädt auf Wunsch Cover von Musikalben aus dem Internet herunter.

Während der Wiedergabe von Musik oder Videos bietet der VLC Media Player 64-Bit die Möglichkeit, einen Equalizer sowie eine ganze Reihe von Videoeffekten zu nutzen, die von dem Programm allesamt in Echtzeit umgesetzt werden. Für den Fall, dass Bild und Ton eines wiedergegebenen Videos nicht synchron sind, gibt es auch die Möglichkeit, die Synchronisierung nachträglich vorzunehmen.

Die Bedienelemente der Oberfläche des VLC Media Player sind individuell anpassbar, außerdem kann auch die komplette Optik des Programms durch kostenlos erhältliche Skins beliebig angepasst werden. Aufgrund des modularen Aufbaus der Freeware bietet diese auch die Möglichkeit, neue Funktionen über Plugins nachzurüsten. Aber auch die Streaming- und Netzwerk-Funktionen sowie die zahlreichen Wiedergabe-Optionen und Effekte des Programms können sich sehen lassen.

Mit der Version 3.0 des VLC Media Player wurden eine Reihe von Neuerungen umgesetzt, unter anderem unterstützt das Programm nun das Streaming via Chromecast-Stick. Details zu der neuen Version erfahrt ihr in unserer verlinkten News.

Fazit: Der VLC Media Player ist völlig zu Recht einer der beliebtesten, kostenlosen Mediaplayer. In erster Linie spielt für die Popularität des Programms sicherlich die Tatsache eine Rolle, dass der VLC Media Player so gut wie alle Audio- und Videoformate abspielen kann, ohne dass dafür erst Codecs installiert werden müssen.

Weitere Themen

Alle Artikel zu VLC Media Player 64-Bit

  • Was ist eine M3U-Datei? Wie erstellen und bearbeiten?

    Was ist eine M3U-Datei? Wie erstellen und bearbeiten?

    Das M3U-Format wird für Playlisten von Audio- oder Video-Dateien eingesetzt, da es von den meisten Diensten und Playern abgespielt werden kann. Wir zeigen euch, was genau eine M3U-Datei ist und wie man sie erstellt und bearbeitet.
    Robert Schanze
  • Top-Download der Woche 07/2018: VLC Media Player

    Top-Download der Woche 07/2018: VLC Media Player

    Als Top-Download der Woche 07/2018 möchten wir euch den VLC Media Player empfehlen, ein kostenloses Wiedergabeprogramm für Video und Audio, das mittlerweile in der Version 3.0 mit Chromecast-Unterstützung erschienen ist.
    Marvin Basse
  • Tonspur aus Video extrahieren – so geht's

    Tonspur aus Video extrahieren – so geht's

    Um die Tonspur eines Videos zu extrahieren, braucht man heutzutage keine zusätzlichen Programme oder gar eine teure Videoschnitt-Software mehr. Der kostenfreie VLC-Mediaplayer reicht für diese Zwecke vollkommen aus.
    Thomas Kolkmann
  • Die 3 besten Videoplayer für Windows

    Die 3 besten Videoplayer für Windows

    Die besten Videoplayer für Windows unterstützen alle Formate, brauchen wenig Platz und sind teilweise sogar portabel. Wir haben eine Auswahl getroffen und stellen sie Euch vor.
    Marco Kratzenberg
  • GoPro-Software: Videos ansehen und bearbeiten

    GoPro-Software: Videos ansehen und bearbeiten

    Ihr habt eine GoPro-Kamera und möchtet eure Videos anschauen und editieren? Hierfür bietet der US-Hersteller kostenlose PC-Programme und Apps an. Es gibt auch GoPro-Software anderer Anbieter, mit der ihr auf eure Medien zugreifen könnt. Einige davon sind ebenfalls kostenfrei, für andere muss man zahlen, bekommt jedoch auch einiges geboten. Hier erfahrt ihr, welche Möglichkeiten es gibt.
    Henry Kasulke
  • VLC Media Player nimmt Kurs auf Android TV [APK-Download]

    VLC Media Player nimmt Kurs auf Android TV [APK-Download]

    Nachdem der VLC Media Player im Dezember vergangenen Jahres für Android in einer finalen Version erschienen ist, nehmen die Entwickler rund um die „eierlegende Wollmilchsau“ unter den Mediaplayern nun auch Kurs auf Android TV.
    Jan Hoffmann
  • ARTE Mediathek Download: So klappt's!

    ARTE Mediathek Download: So klappt's!

    Der französisch-deutsche Sender ARTE zeichnet sich auch durch ungewöhnliche Sendeformate aus. Auch online kann man sich Filme ansehen. Aber ein ARTE Mediathek Download klappt mit dem Browser leider nicht. So geht es trotzdem!
    Marco Kratzenberg 1
  • Der 3sat Mediathek Download - eigentlich ganz einfach!

    Der 3sat Mediathek Download - eigentlich ganz einfach!

    Wie viele Sender, hält auch 3sat Sendungen im Internet bereit. Dort kann man sich nochmal online ansehen, was man verpasst hat. Wir zeigen, wie man die Filme der 3sat Mediathek downloaden und auf der Festplatte sichern kann.
    Marco Kratzenberg 1
  • WDR Mediathek Download: Filme speichern

    WDR Mediathek Download: Filme speichern

    Der Rundfunkstaatsvertrag zwingt die Sender dazu, die Sendungen im Internet nach gewisser Zeit zu löschen. Bis dahin finden wir sie in einer Mediathek. Wie man einen WDR Mediathek Download durchführt und Filme auf der Platte speichert, erläutern wir hier.
    Marco Kratzenberg
  • Deinterlace: Was ist das?

    Deinterlace: Was ist das?

    Beim Codieren von Videos findet sich häufig die Option „Deinterlace“. Unter anderem listet der VLC Media Player das Deinterlacing in den Einstellungen auf. Doch was ist Deinterlace und was passiert, wenn man dieses aktiviert?
    Martin Maciej
* gesponsorter Link