Wenn es nach dem Publisher Ubisoft geht, wird es die klassischen Konsolen im Stil der PlayStation 4 oder Xbox One nicht mehr sonderlich lange geben.

 

Ubisoft

Facts 
Ubisoft Lineup E3 2018 Teaser Trailer

Das geht zumindest aus einem Interview des Magazins Variety mit Yves Guillemot, dem Geschäftsführer von Ubisoft, hervor. Dieser wurde unter anderem gefragt, wie er die Zukunft der Konsolen sieht. Seine Antwort darauf war ebenso eindeutig wie überraschend, denn er sagt quasi den Exodus der klassischen Hardware voraus.

Ich denke, wir werden noch eine weitere Generation erleben. Doch es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass wir immer weniger Hardware sehen werden. Ich denke, dass im Verlauf der Zeit das Streaming für noch mehr Spieler immer zugänglicher sein wird, so dass sie keine große Hardware zuhause mehr benötigen werden. Es wird noch eine weitere Konsolengeneration geben, und danach werden wir alle streamen.

Des Weiteren denkt Guillemot, dass diese Entwicklung dem Spielemarkt dabei helfen werde, noch schneller zu wachsen. Der Fokus der Teams werde immer mehr auf die Gestaltung von Gameplay-Elementen wandern, anstatt sich um Hardware-Fragen kümmern zu müssen. Das sei ein großer Schritt für die gesamte Industrie.

So stellen sich die Spieler das Aussehen der PlayStation 5 vor.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Design, Aussehen und Bilder der PlayStation 5: Fan-Designs versus Realität

PS5 und Xbox Two sollen laut Entwickler Cloudkonsolen werden

Außerdem lässt Guillemot mit seinen Aussagen durchblicken, dass er wohl schon etwas mehr über die nächsten Konsolen aus dem Hause Microsoft, Sony und Nintendo weiß. Ansonsten würde er wohl nicht so selbstbewusst behaupten, dass es noch eine weitere Generation geben wird. Konkrete Details ließ er sich jedoch leider nicht entlocken.

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?