Xiaomis intelligenter Toilettensitz: Wenn das Klo mehr kann als dein Handy

Simon Stich

„Alexa, betätige die Spülung!“ – ganz so einfach geht es noch nicht, doch Xiaomis intelligenter Toilettensitz kann dafür mit ganz anderen Features aufwarten. Wir verraten euch, was die Highlights sind.

Xiaomi „Smart Toilet Seat“: Die Klo-Revolution

Auch Toiletten sind im 21. Jahrhundert angekommen – es wurde mittlerweile Zeit. Der chinesische Anbieter Xiaomi, der GIGA-Lesern sonst eher als Hersteller von Unterhaltungselektronik bekannt sein sollte, mischt auch in diesem Bereich ganz vorne mit. Der Smartmi Smart Toilet Seat ist da nur der Anfang. Fernbedienung inklusive.

Was kann der Sitz? Er kann vor allem das Hygienegefühl verbessern. Wasser statt Papier lautet hier die Devise, dank der Bidet-Funktion, die sogar UV-Licht anwendet, um „99,9“ Prozent aller Bakterien zu entfernen. Der „3D“-Sitz selbst kann aufgewärmt werden in vier verschiedenen Stufen – er merkt angeblich sogar selbst, wenn es dem „Besitzer“ zu heiß wird. Bedient wird der Sitz über eine Art Fernbedienung, die sich am Rand des Sitzes befindet und praktischerweise auch noch wasserdicht konzipiert wurde. Auch bei der Reinigung hat sich der Hersteller etwas ausgedacht: Die UV-Düse säubert sich einfach selbst.

Das beste Feature haben wir uns aber für den Schluss aufgehoben. Wer bis jetzt noch nicht überzeugt sein wollte vom Smartmi Smart Toilet Seat, der sollte sich gut festhalten: Der Toilettensitz verfügt über LEDs. Wer die einmal benutzt hat, der wird sich kaum vorstellen können, wieder zurück in die europäische Toilettensteinzeit zurück zu müssen. Handy vs. Smartphone könnte man sagen. Leider ist der Toilettensitz von Xiaomi nicht ohne Weiteres zu bekommen. Ein ist aber möglich – für alle, die jetzt komplett überzeugt sind.

Quelle: GearBest via mydealz.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung