Huawei P9: Zu leistungsschwach für ein Update auf Android 8.0 Oreo?

Kaan Gürayer 7

Hiobsbotschaft für alle Besitzer des Huawei P9: Trotz einer Beta-Version von Android 8.0 soll das ehemalige Smartphone-Flaggschiff kein Oreo-Update erhalten, das hat uns nun die deutsche Pressestelle bestätigt. Die Begründung für das gestrichene Softwareupdate erscheint fragwürdig. 

Huawei P9: Zu leistungsschwach für ein Update auf Android 8.0 Oreo?
Bildquelle: GIGA.
Update vom 03.07.2018, 16:50 Uhr: Huawei hat bestätigt, dass kein Android 8.0 Oreo für das Huawei P9 erscheinen wird. Über die deutsche Pressestelle erreichte uns folgendes Statement:

Huawei legt schon immer größten Wert auf ein außergewöhnliches Nutzererlebnis. Um für das Huawei P9 weiterhin eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, wird das Gerät in Europa kein Update auf Android Oreo erhalten, damit die hohe Performance des Gerätes weiterhin gewährleistet werden kann.

Die bereits kommunizierte Begründung taucht hier in einer neuen Variante auf. Ob das gut ausgestattete P9 wirklich Performance-Einbußen durch ein Update auf Android Oreo zu befürchten hat, bleibt für uns weiterhin eine fragwürdige Angelegenheit.

Originalartikel vom 19.06.2018:

Zwei Jahre ist das Huawei P9 bereits alt und landet jetzt offenbar auf dem Abstellgleis. Auf Nachfrage eines britischen P9-Besitzers teilt die Kundenabteilung von Huawei UK mit, dass das Huawei P9 kein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten wird. Huaweis Top-Smartphone aus dem Jahr 2016 ging noch mit Android 6.0 Marshmallow an den Start, später folgte ein Update auf Android 7.0 Nougat.

Gestrichenes Update auf Android 8.0: Huawei P9 soll zu schwach sein

Laut Huawei-Support besitzt das Huawei P9 nicht die nötige technische Ausstattung, um Android 8.0 Oreo reibungslos auszuführen. Diese Begründung überrascht: Mit dem Kirin-955-Prozessor und 3 GB RAM ist das Huawei P9 auch anno 2018 noch gut ausgestattet. Dass Konkurrenz-Smartphones ein Update auf Android 8.0 erhalten haben, obwohl sie eine gleichwertige oder schwächere Hardware besitzen, lässt Zweifel an der Rechtfertigung Huaweis aufkommen.

Nachdem für das Huawei P9 erst im Mai dieses Jahres eine Beta-Version von Android 8.0 angekündigt wurde, dürfte Besitzern des Smartphones das eingestellte Oreo-Update nun besonders schmerzen. Zuerst die Hoffnung zu schüren, um sie im Anschluss zunichtezumachen – das schafft keine Kundenbindung.

Welchen Eindruck das Huawei P9 bei seiner Vorstellung hinterlassen hat, seht ihr hier:

Huawei P9 im Hands-On.

Oreo-Update: Was ist mit dem Huawei P9 Plus und P9 Lite?

Ob das gestrichene Update auf Android 8.0 auch auf das Huawei P9 Plus und Huawei P9 Lite zutrifft, ist derzeit unklar. Zumindest beim Plusmodell der P9-Serie dürften die Chancen etwas besser stehen, da es 1 GB mehr Arbeitsspeicher besitzt. Bei der Lite-Ausführung sieht es allerdings düster aus, die mit dem Kirin 655 einen deutlich schwächeren Prozessor an Bord hat. Bis Huawei genau erklärt hat, weshalb das Oreo-Update zurückgezogen wurde, lässt sich über die technischen Gründe nur spekulieren.

Quelle: 4gnews, via PhoneArena 

Hinweis: In einer früheren Version hieß es, dass das Huawei P9 4 GB Arbeitsspeicher besitzt. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung