Huawei Mate 10 Lite und P10 Lite: Update auf Android 8.0 Oreo ist da

Simon Stich

Besitzer eines Huawei Mate 10 Lite und Huawei P10 Lite können ihr Gerät ab sofort auf Android 8.0 Oreo aktualisieren. Mit dem Update kommt auch Huaweis EMUI 8.0 auf die Smartphones. Doch wo bleibt eigentlich der „GPU-Turbo“?

Huawei Mate 10 Lite und P10 Lite: Update auf Android 8.0 Oreo ist da
Bildquelle: GIGA.

Android 8.0 Oreo für Mate 10 Lite und P10 Lite

Wie im inoffiziellen Huawei-Blog zu lesen ist, hat der chinesische Konzern heute mit dem Rollout für Android 8.0 Oreo begonnen. Nach vielen anderen Huawei-Smartphones sind nun die Geräte Huawei Mate 10 Lite und Huawei P10 Lite an der Reihe.

Das Update kann über die Systemeinstellungen gestartet werden – im Normalfall meldet sich das Update aber von selbst, sobald es zur Verfügung steht. Wie immer sollte das Smartphone über genügend Akkukapazität verfügen oder am besten gleich an der Steckdose hängen, denn die Aktualisierung kann sich manchmal etwas hinziehen. Der Download wiegt 2 bis 2,5 GB und sollte entsprechend nur bei bestehender WLAN-Verbindung durchgeführt werden. Wer bereits die Beta-Version installiert hat, der muss mit einem Download von etwa 500 MB rechnen.

Mit dem Update kommen nicht nur alle Features von Android 8.0 Oreo auf die Geräte, sondern auch eine neue Version von Huaweis EMUI-Benutzeroberfläche. Der Konzern spricht von „AI-basierten Optimierungen“, die für flüssigere Abläufe sorgen sollen. Neu ist auch der Schnellzugriff, der Apps von jedem Bildschirm aus erreichbar macht. Hinzu kommen kleinere Features wie die Synchronisierung von LinkedIn-Kontakten sowie eine Papierkorbfunktion für die Mediengalerie, in der gelöschte Fotos bei Bedarf bis zu 30 Tage lang gespeichert werden.

Die besten Skins für EMUI 8.0 gibt es in unserer Bilderstrecke zu sehen:

Bilderstrecke starten
14 Bilder
13 coole EMUI-Designs: Themes für jeden Typ (Huawei P20, P20 Lite, Mate 10 und Co.).

Mate 10 Lite und P10 Lite: Kommt der „GPU-Turbo“?

Vor wenigen Wochen berichteten wir über Huaweis „GPU-Turbo“, der nach Angaben des Konzerns eine um 60 Prozent höhere Grafikleistung bei bis zu 30 Prozent weniger Energieverbrauch bieten soll. Das Update soll bei vielen Huawei-Smartphones zum Einsatz kommen, darunter auch der Mate-10-Serie – damit dürfte auch das Huawei Mate 10 Lite schon bald in den Genuss des Turbos kommen. Bei der P10-Serie müssen sich Nutzer noch gedulden, hier soll das Update erst im Oktober ausgespielt werden.

Quelle: Huawei-Blog via mobiFlip

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung