So langsam verdichten sich die Informationen, die es zu einem neuen Modell der Nintendo Switch gibt. Aber nicht nur das: Auch die Konkurrenz möchte mit der Hybrid-Konsole von Nintendo mithalten. Das alles und mehr in dieser Folge der GIGA Headlines.

 

Nintendo Switch

Facts 
Nintendo Switch

Xiaomi: Neues Mi Mix bekommt ein Auge fürs Detail

Highlight des neuen Xiaomi Mi Mix soll laut einem Beitrag, den CEO Lei Jun auf dem chinesischen Netzwerk Weibo gepostet hat, ein neues Kameramodul mit „flüssiger Linse“ sein, das augenscheinlich wie bei einem menschlichen Auge funktionieren soll.

So sollen mit nur einem Modul Tele- und Makro-Aufnahmen möglich sein. Außerdem soll es kompakter gebaut werden können und allgemein bessere Fotos liefern.

Wie die Kamera technisch genau aussieht und wie die Fotos am Ende aussehen wissen wir jetzt noch nicht, wir werden das Gerät aber definitiv im Blick behalten.

Huawei: Samsung könnte helfen

Auch wenn noch die Sanktionen gegen das Unternehmen in Kraft sind, gab es in dieser Woche erstmals wieder gute Nachrichten. Denn zumindest das Problem mit der Chip-Versorgung könnte nun geklärt sein.

Huawei darf ja keine Chips mehr von Hersteller TSMC beziehen, weil diese keine Genehmigung für den Verkauf an Huawei bekommen haben.
Wie diverse Medien berichtet haben, könnte der Kirin 9000L, der in den nächsten Huawei-Telefonen stecken soll, von Samsung produziert werden.

Es ist aktuell noch nicht klar, ob Samsung die nötige Genehmigung bereits besitzt, oder erst dabei ist, eine zu bekommen, aber immerhin dieses Problem könnte bald der Vergangenheit angehören.

Qualcomm plant Switch-Klon

Die Switch verkauft sich prächtig. Das scheint sich nun auch unter Herstellern herumgesprochen zu haben. Eine Antwort auf die Switch soll nun, wie Android Police herausgefunden haben will, von Chip-Produzent Qualcomm kommen.
Das Gerät soll mit abziehbaren Controllern ausgestattet sein, einen 6.000mAh-Akku besitzen und wegen der etwas dickeren Bauweise auch für eine bessere Kühlung ausgelegt sein. Außerdem besitzt das Gerät natürlich die Möglichkeit an den Fernseher angeschlossen zu werden und soll auf Android laufen.

Der Verkaufsstart der Switch-Alternative ist aktuell für Anfang 2022 anvisiert, das Gerät soll 300 US-Dollar kosten, also in der Tat ein Angriff auf die Nintendo Switch. Und die Versorgung mit Spielen soll auch gesichert sein. Es ist sogar davon die Rede, dass der Epic Game Store zum Launch mit unterstützt werden soll.

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau

Nintendo Switch: „Pro“-Modell mit DLSS

Wir hatten ja schon vor ein paar Folgen über eine mögliche „Switch Pro“ gesprochen, auch dazu gab es nun ein Update:

So soll laut einem Bloomberg-Bericht die neue Switch auch Nvidias „Deep Learning Super Sampling“, kurz DLSS, unterstützen. Damit ist es möglich Spiele in einer höheren Auflösung darzustellen, als sie eigentlich von der Konsole oder dem PC gerendert werden. Ein „intelligentes Hochskalieren“ quasi, wenn man es einfach ausdrücken will.

Wann es die „neue Switch“ geben könnte, ist aktuell noch nicht bekannt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).