Alexa: Developer-Konto erstellen bei Amazon – so geht's

Selim Baykara

Mit einem Alexa-Developer-Konto könnt ihr die verschiedenen Entwickler-Dienstleistungen von Amazon nutzen und beispielsweise Alexa-Skills programmieren. Wir erklären, was ihr bei der Erstellung des Amazon-Entwickler-Kontos beachten müsst.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Alexa-Zubehör: Die 12 besten Gadgets für euren Echo-Lautsprecher.

Ein Entwickler-Konto bei Amazon anzulegen, ist grundsätzlich kostenlos möglich und für jeden zugänglich. Amazon stellt auf seinen Webseiten zudem umfangreiche Informationsmaterialien zur Verfügung. Angehende Entwickler können beispielsweise in Video-Tutorials die Grundlagen des Programmierens mit den Amazon Developer Kits lernen und sich in die Alexa Voice-Services einarbeiten.  Bevor man in die Materie einsteigt, ist zunächst aber ein Developer-Account erforderlich.

Amazon Angebote: Jeden Tag neue Deal – stark reduziert! *

Alexa: Developer-Account erstellen – so geht’s

Um ein Developer-Konto zu erstellen, macht ihr Folgendes:

  • Öffnet die Webseite Amazon Developer.
  • Gebt danach die folgenden Informationen in die jeweiligen Felder ein: Name, E-Mail-Adresse und Passwort.
  • Tipps für ein sicheres Passwort findet ihr im verlinkten Artikel.
  • Anschließend stimmt ihr den Datenschutzbestimmungen zu und klickt auf „Create your Amazon Developer Account“.

Eventuell bekommt ihr eine E-Mail zugeschickt, um das Konto zu aktivieren. Klickt auf den Link in der E-Mail, um die Registrierung abzuschließen. Danach könnt ihr alle Entwicklerdienste von Amazon nutzen, die ein Developer-Konto erfordern.

Mit den Blueprints könnt ihr Skills auch ohne Programmieren erstellen. Schaut euch das Video dazu an:

Alexa Skills Blueprints: Vorstellungsvideo.

Wenn ihr plant, ein Projekt mit den Alexa-Voice-Services zu bauen, müsst ihr noch den Prototypen registrieren und ein Sicherheitsprofil anlegen. Meldet euch dazu auf developer.amazon.com an und klickt auf den Reiter „Alexa Voice Services“ in der oberen Menüleisten. Anschließend folgt ihr dieser Anleitung von Amazon, um die fehlenden Informationen nachzutragen.

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Ihr findet die Idee, Haushaltsgeräte per Sprachbefehl zu steuern abgefahren oder alternativ total bescheuert? Amazon Echo ist die Zukunft oder doch nur eine Technik-Spielerei, an die man sich in kurzer Zeit nur noch mit einem müden Lächeln erinnern wird? Egal, was ihr über das neue Gadget von Amazon denkt: In unserer Umfrage zum Thema könnt ihr eure Meinung zum Besten geben und mit dem Rest der Welt teilen!

Neue Artikel von GIGA TECH

  • 1&1

    1&1

    1&1, oder wie die Firma mit vollständigem Namen heißt, die „1&1 Internet SE“ ist ein Unternehmen, dass sich über die Jahre zu einem der größten Anbieter für Webhosting, E-Mail-Dienste, Mobilfunk, Telefon- und Internetanschlüsse entwickelt hat. Mutterkonzern des Unternehmens ist die United Internet AG.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link