Mit einem Alexa-Developer-Konto könnt ihr die verschiedenen Entwickler-Dienstleistungen von Amazon nutzen und beispielsweise Alexa-Skills programmieren. Wir erklären, was ihr bei der Erstellung des Amazon-Entwickler-Kontos beachten müsst.

 

Amazon Alexa

Facts 

Ein Entwickler-Konto bei Amazon anzulegen, ist grundsätzlich kostenlos möglich und für jeden zugänglich. Amazon stellt auf seinen Webseiten zudem umfangreiche Informationsmaterialien zur Verfügung. Angehende Entwickler können beispielsweise in Video-Tutorials die Grundlagen des Programmierens mit den Amazon Developer Kits lernen und sich in die Alexa Voice-Services einarbeiten.  Bevor man in die Materie einsteigt, ist zunächst aber ein Developer-Account erforderlich.

Alexa: Developer-Account erstellen – so geht's

Um ein Developer-Konto zu erstellen, macht ihr Folgendes:

  • Öffnet die Webseite Amazon Developer.
  • Gebt danach die folgenden Informationen in die jeweiligen Felder ein: Name, E-Mail-Adresse und Passwort.
  • Tipps für ein sicheres Passwort findet ihr im verlinkten Artikel.
  • Anschließend stimmt ihr den Datenschutzbestimmungen zu und klickt auf „Create your Amazon Developer Account“.

Eventuell bekommt ihr eine E-Mail zugeschickt, um das Konto zu aktivieren. Klickt auf den Link in der E-Mail, um die Registrierung abzuschließen. Danach könnt ihr alle Entwicklerdienste von Amazon nutzen, die ein Developer-Konto erfordern.

Mit den Blueprints könnt ihr Skills auch ohne Programmieren erstellen. Schaut euch das Video dazu an:

Alexa Skills Blueprints: Vorstellungsvideo

Wenn ihr plant, ein Projekt mit den Alexa-Voice-Services zu bauen, müsst ihr noch den Prototypen registrieren und ein Sicherheitsprofil anlegen. Meldet euch dazu auf developer.amazon.com an und klickt auf den Reiter „Alexa Voice Services“ in der oberen Menüleisten. Anschließend folgt ihr dieser Anleitung von Amazon, um die fehlenden Informationen nachzutragen.

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).