Google-Passwort ändern / zurücksetzen – so geht's

Robert Schanze

Hier zeigen wir, wie ihr euer Google-Passwort ändern könnt. Alternativ könnt ihr es zurücksetzen, wenn ihr es vergessen habt.

So ändert ihr euer Google-Passwort

  1. Öffnet diese Google-Konto-Webseite.
  2. Loggt euch mit euren Daten ein, sofern noch nicht geschehen.
  3. Klickt auf den Menüpunkt Sicherheit > Bei Google anmelden > Passwort.

  4. Gebt euer derzeitiges Kennwort als Bestätigung ein.
  5. Gebt ein neues sicheres Passwort zweimal ein und bestätigt mit Passwort ändern.
Hinweis: Wenn ihr euer Passwort geändert habt, müsst ihr es bei allen euren Google-Diensten erneut eingeben, bei denen ihr auf euren Geräten (PC, Smartphone, Tablet) angemeldet gewesen seid.

Nach der Passwort-Änderung werdet ihr gegebenenfalls aufgefordert, einen Sicherheits-Check durchzuführen. Wenn ihr das tun möchtet, klickt auf Jetzt starten. Das ist aber optional.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Google, Skype und Co. – Das bedeuten die Namen dieser 17 Firmen

Google-Passwort zurücksetzen

Folgt der Google-Anleitung zur Wiederherstellung des Google-Kontos:

  • Gebt dazu eure E-Mail-Adresse oder eure Telefonnummer ein, die ihr mit eurem Konto verknüpft habt.
  • Euch werden dann einige Fragen gestellt, welche bestätigen sollen, dass ihr der Kontoinhaber seid.
  • Im Zug der Wiederherstellung könnt ihr dann ein neues Passwort vergeben.
  • Sofern ihr eine Backup-E-Mail-Adresse hinterlegt habt, wird an diese ein Link zum Zurücksetzen des Passworts geschickt.

Solltet ihr keine Telefonnummer oder alternative E-Mail-Adresse hinterlegt haben, stehen die Chancen schlecht, euer Google-Passwort zurückzusetzen. Unter Umständen hilft es, euch mit dem letzten funktionierenden Passwort anzumelden. Sollte euer Google-Account von eurer Firma verwaltet werden, müsst ihr euch an den Firmen-Administrator wenden.

Google aktualisiert gefühlt alle zwei Monate die Art und Weise, wie man seine eigenen Google-Konto-Einstellungen ändert. Falls ihr also merkt, dass die Anleitung nicht mehr aktuell ist schreibt es uns gerne in die Kommentare. Tut das auch, wenn ihr Probleme hattet oder etwas nicht richtig funktioniert hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung