Google Street View

Kamal Nicholas

Ihr habt gerade kein Geld oder keine Zeit, eine andere Stadt oder einen anderen Ort zu entdecken, wollt aber dennoch die Welt „bereisen“? Dann ist Google Street View genau das Richtige für euch.

Bei Google Street View handelt es sich um eine äußerst praktische und wirklich tolle Funktion, mit der sowohl Google Maps als auch Google Earth erweitert werden. Statt statischer Karten liefert euch Street View eine 360°-Perspektive, die sonst nur möglich ist, wenn man sich selbst vor Ort befindet.

Vorgestellt wurde Google Street View im Mai 2007, seither hat sich hier wie bei den meisten anderen Google-Diensten einiges getan. Im August 2010 gab Google bekannt, dass die 20 größten Städte in Deutschland nun auch von Street View unterstützt werden, am 2. November 2010 waren dann auch tatsächlich die ersten deutschen Straßen zu sehen.

Google Street View: Ozean.

Google Street View: Woher kommen die Bilder?

Wer die ganze Welt fotografieren will, braucht natürlich viele, viele Kameras. Und die hat Google sich besorgt. Mit Hilfe von jeweils neun Kameras (acht für den 360°-Blick, eine, die nach oben gerichtet ist) werden nicht mehr nur Fahrzeugen (Autos, Fahrräder), sondern mittlerweile auch einzelne Personen bestückt, um auch an die entlegensten Winkel dieser Erde zu gelangen und diese aufzuzeichnen. Zusätzlich kommen außerdem noch drei Lasermessgeräte zum Einsatz, die für die 3D-Vermessung zuständig sind.  Neben den Fotos und 3D-Daten werden außerdem auch Daten aus Funknetzwerken gesammelt, was im März 2011 zu einer Geldstrafe für Google führte.

Google Street View nutzen: Aber wie?

Um auf Google Street View zurückzugreifen gibt es verschiedene Methoden. Wer gerne für ihn unbekanntes Terrain entdecken möchte, kann einfach die offizielle Street View Seite öffnen und dort auf Entdeckungstour von ausgewählten Street View-Sammlungen gehen. Egal ob die Galapagos-Inseln,  der Grand Canyon, Mallorca oder die Antarktis, hier lassen sich ganz einfach die verschiedensten Sehenswürdigkeiten und Orte virtuell besuchen. Selbst Unterwasserbesuche und ein Aufenthalt in Zoos auf der ganzen Welt sind mittlerweile kein Problem mehr.

Google Street View: Ozean.

Natürlich könnt ihr aber auch ganz einfach nach einem bestimmten Ort suchen, um diesen zu erkunden. Hierzu steht ein Suchfeld zur Verfügung, dass sich befüllen lässt. Über Street View selbst werden hier dann ebenfalls ausgewählte Punkte hervorgehoben, bei denen auch Photo Sphere-Aufnahmen zu sehen sind (dabei handelt es sich um 360°-Panoramen, die Nutzer mit ihrem Mobilfunkgerät und der entsprechenden App aufgezeichnet und hochgeladen haben).

Eine andere Möglichkeit bietet sich, wenn ihr die klassische Ansicht von Google Maps nutzt und ihr dort eine bestimmte Straße etc. via Street View betrachten wollt. In der rechten unteren Ecke ist ein gelbes Männchen zu sehen, das sich per Drag & Drop ganz einfach auf eine bestimmte Stelle ablegen lässt, von der aus ihr weiter mit Street View und eurer Maus navigieren könnt. Viel Spaß beim Reisen!

Weitere Themen

Alle Artikel zu Google Street View

  • Google veröffentlicht eigene Street-View-App

    Google veröffentlicht eigene Street-View-App

    Google hatte sie im Juni bereits angekündigt, jetzt ist sie da: Die separate App „Street View“. Mit dieser soll sich Googles 360-Grad-Bilder-Dienst noch einfacher nutzen lassen. Benutzer können auch ihre eigenen Inhalte hochladen.
    Florian Matthey
  • Google Street View: Ist der Download kostenlos?

    Google Street View: Ist der Download kostenlos?

    Street View ist ein Feature von Google, das 2007 eingeführt wurde. Damit können Städte in Fußgängerperspektive durchklickt werden. Wer Street View im Browser nutzt, braucht es nicht herunterzuladen, für die mobile Nutzung gibt es Apps zum kostenlosen Download. Wir erklären, wie die Nutzung stationär und mobil funktioniert.
    Paul Henkel
  •  Videos zeigen mysteriösen Apple-Van in Aktion

    Videos zeigen mysteriösen Apple-Van in Aktion

    Die Gerüchte und Spekulationen rundum den Apple Van nehmen kein Ende. Neben zahllosen Fotos sind nun auch die ersten Videoaufnahmen in Umlauf gekommen, die den Van in Aktion zeigen.
    Jamil Osso 4
  • Google Street View mit Sound nutzen: Amplifon macht’s möglich

    Google Street View mit Sound nutzen: Amplifon macht’s möglich

    Wer sich durch die Straßen der Welt mit Google Street View bewegt, bekommt zwar einiges zu sehen, muss sich allerdings Hintergrundgeräusche und das passende akustische Ambiente in seiner Phantasie vorstellen. Die Webapp Sounds Of Street View von Amplifon versucht nun, einen Schritt weiter zu gehen und packt Bilder aus Google Street View mit Sound-Sequenzen zusammen.
    Martin Maciej
  • Alle 12 WM-Stadien in Google Street View besuchen

    Alle 12 WM-Stadien in Google Street View besuchen

    Nicht alle von uns haben die Möglichkeit, zur Fußball WM nach Brasilien zu reisen. Falls ihr aber dennoch ein wenig Stadion-Feeling genießen möchte, hat Google Street View nun genau das Richtige für euch.
    Kamal Nicholas
  • Was du nie auf Google Street View erwartet hättest

    Was du nie auf Google Street View erwartet hättest

    Was ist da los? Die 360°-Aufnahmen von Google Street View fangen immer wieder abwegige Momente auf aller Welt ein, die ein rätselhaftes Gefühl hinterlassen. Wie der Mann mit der Maske. Oder der Pferdeboy. Oder die Gruppe der taubenköpfigen Japaner. Hier einige verstörende Bilder, die du nie auf Street View erwartet hättest.
    Peer Göbel 5
  • Phantastische Unterwasseraufnahmen: Google Street View taucht ab!

    Phantastische Unterwasseraufnahmen: Google Street View taucht ab!

    Das Street View-Team ist dafür bekannt, auch gerne ungewöhnliche Orte mit der Kamera festzuhalten. So gibt es Bilder aus Venedig oder aus dem Zoo. Jetzt setzt man aber noch einen drauf und bietet phantastische Unterwasseraufnahmen an. Alle Mann auf Tauchstation!
    Johannes Kneussel
  • Erstellt euer eigenes Street View mit Photo Spheres!

    Erstellt euer eigenes Street View mit Photo Spheres!

    Man kennt das: Man möchte sich gerne per Street View einen etwas abgelegenen Teil der Welt anschauen, schaut aber nur in die Röhre, da Google (vor allem in Deutschland) noch nicht überall mit dem Photo-Auto bzw. dem Foto-Rucksack unterwegs war. Kein Grund zu verzagen, jetzt kann man sich selbst eine Art Street View mit dem eigenen Smartphone basteln!
    Johannes Kneussel 2
* gesponsorter Link